NLB - Dienstag, 12. Januar 2021

0 : 4 (0:2, 0:1, 0:1) 

Stadion

Kunsteisbahn Schoren, Langenthal

Schiedsrichter

Phillip Ströbel, Erard Yann; Sandro Gurtner, Sandro Baumgartner

Tore

08:250:1Juraj Simek
R. Back
17:450:2Fabian Ganz [PP]
D. Forget, N. Altorfer
31:320:3Ramon Knellwolf [PP]
E. Faille, S. Kindschi
45:220:4Marc Marchon
N. Altorfer, G. Janett

Strafen

09:40Nicholas Steiner
2 min - Stockschlag
Hans Pienitz16:11
2 min - Beinstellen
Effektive Dauer: 94 Sekunden
Vincenzo Küng18:57
2 min - Behinderung
Dario Kummer30:29
2 min - Stockschlag
Effektive Dauer: 63 Sekunden
42:57Jeffrey Füglister
2 min - Beinstellen
50:43Patrick Obrist
2 min - Beinstellen
Dario Kummer50:55
2 min - Stockschlag
53:13Juraj Simek
10 min - Automatische Disziplinarstrafe ()
53:13Juraj Simek
2 min - Check gegen den Kopf

Aufstellung / Statistik

Torhüter Torhüter
#29 A. Henauer                #68 D. Nyffeler 100,0% 60:00   
#33 P. Caminada 84,6% 60:00    #35 L. Janett               
Verteidiger Verteidiger
#86 A. Bircher ±0             #34 R. Back +1    1A      
#98 L. Christen -1       2S    #81 D. Bartholet ±0            
#92 B. Guggenheim -1       1S    #11 F. Ganz +1 1T    2S   
# 2 M. Maret ±0             #45 J. Gähler ±0       2S   
# 5 Y. Müller ±0       3S    #63 G. Janett +1    1A 1S   
#11 H. Pienitz -2       2S 2' #19 S. Kellenberger +1            
#74 S. Weber ±0       1S    #47 S. Kindschi +1    1A 2S   
# 5 S. Seiler ±0            
#95 N. Steiner ±0       1S 2'
Stürmer Stürmer
#47 I. Derungs ±0             #17 N. Altorfer +1    2A      
#95 R. Dähler -1             #27 E. Faille ±0    1A 2S   
#84 E. Elo ±0       4S    #28 R. Figren ±0       4S   
#62 T. Gerber ±0       1S    #16 D. Forget +1    1A      
#22 L. In-Albon -1       1S    #61 J. Füglister ±0          2'
#21 F. Kläy -1             #98 R. Knellwolf +1 1T    5S   
#27 D. Kummer ±0       4S 4' # 8 M. Marchon +1 1T    4S   
#18 M. Kämpf -1       2S    #65 D. Meyer ±0       1S   
#61 V. Küng ±0       3S 2' #13 P. Obrist ±0          2'
#13 S. Rüegsegger -2       3S    # 9 J. Simek +1 1T    1S 12'
# 9 J. Walker ±0       1S    #66 A. Spiller ±0       1S   
#93 J. Wigger ±0            
#82 L. Wyss ±0            

EHC Kloten nach «Durststrecke» mit drei Punkten

Von Daniel Gerber

Nach vier Spielen ohne drei Punkte-Sieg, dafür mit drei Niederlagen gespickt, konnte der EHC Kloten im Spitzenkampf reagieren und sich mit 4:0-Toren gegen den SC Langenthal durchsetzen.

Corona-bedingt hat der SC Langenthal nun bereits sämtliche vier Qualifikationsspiele gegen den EHC Kloten ausgetragen, während jene gegen den HC Ajoie erst richtig beginnen: Am kommenden Montag stehen sich der SCL und der HCA erst zum zweiten Mal in der laufenden Saison gegenüber.

Oft tut sich der EHC Kloten gegen den SC Langenthal schwer. In nun 17 Meisterschaftsspielen (Qualifikation und Playoffs) holte der SCL neunmal drei Punkte, der EHCK nun nach diesem Spiel «nur» sechsmal. Ausserdem punktete der SCL in neun Gelegenheiten.

Kloten «stiehlt» Sieg verdient

Der SC Langenthal erarbeitet sich deutlich mehr Chancen (31:21 Schüsse), der EHC Kloten erarbeite sich somit ganz offiziell einen «Stolen Win», einen «gestohlenen Sieg». Dies durch eine tadellose Offensiv-Leistung und eine bessere Chancen-Auswertung, während der SCL für zu wenig Verkehr vor dem gegnerischen Gehäuse sorgte und zwar viele Schüsse zeigte, verschiedentlich aber aus nicht optimalen Positionenn.

Kloten übersteht erste Druckphase

Der SC Langenthal startet besser ins erste Drittel, verschiedentlich machen sich die Offensiv-Linien des Gastgebers vor dem gegnerischen Gehäuse bemerkbar. Unter anderem SCL-Stürmer Jack Walker, der in einer Szene die Scheibe an mehreren gegnerischen Spielern vorbeischiebt und diese umläuft und den Puck wieder übernimmt. Doch überwinden lässt sich Kloten-Keeper Dominic Nyffeler nicht.

Fast ein wenig aus dem Nichts heraus geht der EHC Kloten in Führung als Kloten-Stürmer Juraj Simek nach einem schnellen Gegenangriff ein Zuspiel von Rene Back zur 1:0-Führung für die Zürcher abschliesst.

Zwar bleibt der SCL – auch durch ein Power-Play bedingt – die Equipe, welche mehr vom Spiel hat, doch bei einem erneut zügigen Gegenangriff setzt Klotens Captain Steve Kellenberger den Puck an den Pfosten. Im weiteren Verlauf des Abschnitts entfaltet sich ein offener Schlagabtausch, in welchem Fabian Ganz in einer Überzahl-Situation erhöht.

Dem Anschluss kurze Zeit nahe

Knapp verfehlt ein Geschoss von Eero Elo das halb leere Tor, sein Nachschuss aus ungünstigem Winkel wäre der Anschlusstreffer gewesen. Die ersten Minuten gehören im mittleren Drittel dem EHC Kloten, ehe der SCL besser ins Spiel findet.

Dennoch ist es der EHC Kloten, der die nächste Änderung am Spielstand vornimmt: Ramon Knellwolf steht im Power-Play im Slot, wird angespielt und hat nicht zu wenig Zeit, um die Scheibe im Gehäuse unterzubringen.

Entscheid statt Anschluss

Keine drei Minuten sind im Schlussdrittel gespielt, als sich dem SC Langenthal eine Power-Play-Situation eröffnet, als Ex-SCL-Stürmer Jeffrey Füglister eine Strafe kassiert.

Ungenutzt verstreicht diese Strafe – statt dass der SCL auf 1:3 herankommt, ist kurz danach ein 0:4 auf der Anzeigetafel zu lesen. Denn Marc Marchon gelingt es, SCL-Keeper Pascal Caminada zwischen den Schonern zu entwischen und dadurch den Entscheid zu realisieren.

Tabelle

1. Kloten 28 18-2-3-5 125:58 61
2. Langenthal 28 16-3-1-8 105:77 55
3. Ajoie 20 15-3-0-2 103:43 51
4. Sierre 26 14-2-2-8 90:78 48
5. Olten 27 13-3-2-9 84:70 47
6. Thurgau 25 10-3-3-9 65:63 39
7. Chx-de-Fds 25 9-2-4-10 75:82 35
8. GCK Lions 27 9-2-3-13 67:84 34
9. Visp 26 9-2-2-13 74:79 33
10. HCB Ticino 27 6-2-3-16 48:92 25
11. EVZ Academy 29 5-3-4-17 64:117 25
12. Winterthur 28 4-3-3-18 59:116 21

Aktuelle Spiele

Dienstag, 12. Januar 2021

Winterthur - HCB Ticino

Langenthal - Kloten

Visp - EVZ Academy

Chx-de-Fds - Olten

Kalender

<< Januar 2021 >>
MoDiMiDoFrSaSo
    123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031