NLB - Samstag, 9. Januar 2021

0 : 6 (0:3, 0:3, 0:0) 

Stadion

Graben, Sierre

Schiedsrichter

Michael Weber, Christian Potocan; François Micheli, Valentin Meusy

Tore

02:540:1Jan Petrig
P. Hofstetter
09:160:2Dario Burgener
A. Furrer, M. Steiner
12:210:3Fabian Eggenberger
D. Burgener
24:460:4Andy Ritz
F. Haberstich
28:060:5Lukas Haas [PP]
N. Berger
37:470:6Pascal Blaser
M. Merola, F. Haberstich

Strafen

Mathieu Vouillamoz00:20
2 min - Beinstellen
Goran Bezina27:00
2 min - Übertriebene Härte
Effektive Dauer: 66 Sekunden
Goran Bezina31:03
Penaltyschuss
Rémy Rimann33:08
2 min - Stockschlag
48:50Jan Petrig
2 min - Haken

Aufstellung / Statistik

Torhüter Torhüter
#40 N. In-Albon                #31 D. Saikkonen               
#30 R. Giovannini 85,7% 60:00    #30 R. Tirronen 100,0% 60:00   
Verteidiger Verteidiger
#91 Y. Berthoud ±0       1S    #81 P. Blaser +3 1T    2S   
#57 G. Bezina ±0       4S 2' #72 F. Eggenberger +3 1T    5S   
#11 Y. Brantschen -3       1S    #80 F. Heynen +1       1S   
#44 N. Dozin -2       1S    #17 A. Krähenbühl ±0            
#49 M. Montandon -2       2S    # 2 V. Pilet +1            
#28 M. Wyniger -2       1S    #27 M. Steiner +1    1A 1S   
#22 J. Wyss ±0       2S   
Stürmer Stürmer
#38 G. Asselin ±0             #21 N. Berger ±0    1A 3S   
#27 E. Castonguay -2       2S    #55 D. Burgener +3 1T 1A 4S   
#64 S. Dayer ±0             #57 A. Furrer +1    1A 2S   
#97 T. Dolana -2       1S    #44 L. Haas ±0 1T    4S   
#19 T. Heinimann -2       1S    #86 F. Haberstich +2    2A 3S   
#85 F. Jolliet -1       1S    #71 P. Hofstetter +3    1A      
# 8 N. Kyparissis -2       2S    #94 M. Holdener ±0            
# 7 E. Meyrat -1       1S    #93 M. Merola +2    1A 4S   
#25 T. Monnet -2             # 5 J. Petrig +3 1T    1S 2'
#82 A. Montandon ±0       1S    #73 F. Riatsch ±0       3S   
#22 L. Privet -1             #12 A. Ritz +2 1T    2S   
#13 R. Rimann ±0       1S 2' #95 S. Spinell ±0       1S   
#81 N. Surdez -1             #29 M. Van Guilder ±0       4S   
#63 M. Vouillamoz -2       3S 2'

Shutout beim Einstand

Von Patrik Gattlen

Der neue finnische Torhüter Tironnen feierte einen gelungenen Einstand. Visp dominierte während des ganzen Spiels das Geschehe und war der absolut verdiente Sieger.

Im 4. Derby der Saison war die Favoritenrolle klar verteilt. Die Mittelwalliser aus Siders hatten in den bisherigen 24 Spielen ganze 18 Punkte mehr gesammelt als die Oberwalliser. Die Visper engagierten in den letzten Tagen den finnischen Torhüter Tirronen, welcher auch gleich zu seinem ersten Einsatz kam. Daher musste Troy Josephs als überzähliger Ausländer das Spiel von der Tribüne aus anschauen. Nach 20 Sekunden hatte der EHC Visp die Möglichkeit in Überzahl zu agieren. Ein gefälliges Powerplay, mehr aber auch nicht. Die Gäste blieben in Scheibenbesitz. Petrig in der Mitte vor dem Tor stehend erhielt die Scheibe und konnte nur noch einschieben. Er machte sich mit seinem ersten Treffer in der Saison sein eigenes Geburtstagsgeschenk. Die Visper blieben in der Folge die spielbestimmende Mannschaft. Nach gut neun Minuten erhöhte Burgener auf 2:0 und weitere drei Minuten später markierte Eggenberger gar auf 3:0 aus Sicht der Gäste. Wenn ein Trainer nach knapp 13 Minuten bereits sein Time-Out nimmt, muss er seine Mannschaft wachrütteln. Doch die Reaktion der Sonnenstädter blieb aus. Sie erlaubten sich sehr viele Fehlzuspiele und Scheibenverluste in der Mittelzone. Irgendwie kam das Gefühl hoch, dass sie gar nie richtig in das Spiel gekommen sind.

 

Auch im Mittelabschnitt veränderte sich das Spielgeschehen nicht. Visp blieb weiterhin die spielbestimmende Mannschaft, während sich Siders mit Defensivaufgaben auseinandersetzen mussten. Der Visper Schlussmann musste bisher gar nicht eingreifen. Nach knapp 25 Minuten erhöhte Ritz das Skore weiter. Vier Minuten später stocherte Haas die Scheibe im Powerplay irgendwie ins Tor zu 0:5. Die Schiedsrichter gaben den Treffer nach einem kurzen Videostudium. Weitere drei Minuten später wurde Haberstich von Bezina zurückgebunden. Der folgende Penaltyschuss durch den Gefoulten landete aber am Pfosten. Giovannini wäre ein weiteres Mal geschlagen gewesen. Noch vor der zweiten Pause erhöhte Blaser gar auf 0:6. Beide Mannschaften waren nicht wiederzuerkennen. Visp im positiven und Siders im negativen Sinn.

 

Das letzte Drittel fing verzögert an, weil es ein Problem mit dem Tor gab. Das erste und das zweite Tor musste vom Eis geschafft werden. Erst als das dritte Tor befestigt worden war, konnte das Spiel weitergehen. Visp war auch weiterhin die Mannschaft, welche früh störte und die Siderser gar nicht ins Spiel kommen liess. Auch eine Strafe gegen Petrig konnten die Gastgeber nicht ausnutzen. In der Folge wurde jeder Schuss, welcher von Tirronen geblockt wurde auf der Visper Bank frenetisch gefeiert. Der Visper Sieg war in allen Belangen hochverdient.

 

HC Sierre – EHC Visp 0:6 (0:3; 0:3; 0:0)

Grabenhalle, 0 Zuschauer

Weber (87), Potocan (34); Micheli (48), Meusy (36)

 

3. Petrig (Hofstetter) 0:1; 10. Burgener (Hofstetter) 0:2; 13. Eggenberger (Petrig) 0:3; 25. Ritz (Haberstich) 0:4; 29. Haas (5:4) 0:5; 38. Blaser 0:6;

 

HC Sierre:                   3x2‘

EHC Visp:                  1x2‘

 

HC Sierre: Giovannini; Meyrat, Montandon M., Dolana, Castonguay, Vouillamoz; Brantschen, Dozin, Rimann, Montandon A., Asselin; Bezina, Wyniger, Heinimann, Monnet, Kyparissis; Berthoud, Surdez, Jolliet, Privet, Dayer

 

EHC Visp: Tirronen; Eggenberger, Pilet, Riatsch, Van Guilder, Holdener; Steiner, Furrer, Haberstich, Ritz, Merola; Blaser, Heynen, Burgener, Hofstetter, Petrig; Wyss, Krähenbühl, Spinell, Berger, Haas


Tabelle

1. Kloten 27 17-2-3-5 121:58 58
2. Langenthal 27 16-3-1-7 105:73 55
3. Ajoie 20 15-3-0-2 103:43 51
4. Olten 26 13-3-2-8 83:66 47
5. Sierre 25 13-2-2-8 83:77 45
6. Thurgau 25 10-3-3-9 65:63 39
7. GCK Lions 27 9-2-3-13 67:84 34
8. Chx-de-Fds 24 8-2-4-10 71:81 32
9. Visp 25 8-2-2-13 69:76 30
10. EVZ Academy 27 5-3-4-15 60:105 25
11. HCB Ticino 26 5-2-3-16 44:91 22
12. Winterthur 27 4-3-3-17 58:112 21

Aktuelle Spiele

Samstag, 9. Januar 2021

Ajoie - HCB Ticino

Kloten - Chx-de-Fds

Sierre - Visp

Thurgau - Winterthur

Olten - Langenthal

Kalender

<< Januar 2021 >>
MoDiMiDoFrSaSo
    123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031