NLA - Dienstag, 5. Januar 2021

5 : 1 (0:0, 3:0, 2:1) 

Stadion

Cornèr Arena, Lugano

Schiedsrichter

Nicolas Fluri, Julien Staudenmann; Eric Cattaneo, Thomas Wolf

Tore

Mikkel Bodker [PP]1:022:32
J. Lajunen, T. Heed
Alessio Bertaggia2:025:23
M. Arcobello
Alessio Bertaggia3:039:42
L. Fazzini, R. Herburger
Dario Bürgler4:041:53
L. Fazzini
Alessio Bertaggia5:047:12
keine Assists
57:495:1Flavio Schmutz
A. Huguenin, A. Bircher

Strafen

Jani Lajunen01:01
2 min - Haken
03:32Dominic Buchli
2 min - Halten
09:47 (Team)
2 min - Unkorr. Spielerwechsel/ Unkorrektes Anspiel
Matteo Nodari17:16
2 min - Crosscheck
Julian Walker17:58
2 min - Übertriebene Härte
21:43Alain Bircher
2 min - Halten
Effektive Dauer: 49 Sekunden
37:37Benjamin Neukom
2 min - Stockschlag
Bernd Wolf45:12
2 min - Haken
47:12Ben Maxwell
Penaltyschuss
Romain Loeffel49:07
2 min - Beinstellen
Alessandro Chiesa55:38
2 min - Haken

Aufstellung / Statistik

Torhüter Torhüter
#35 D. Fadani                #30 D. Stettler               
#34 N. Schlegel 95,8% 60:00    #74 I. Punnenovs 88,6% 60:00   
Verteidiger Verteidiger
#27 A. Chiesa ±0       1S 2' #86 A. Bircher +1    1A 1S 2'
#72 T. Heed -1    1A 3S    #70 Y. Blaser -1       2S   
#58 R. Loeffel +1       2S 2' #97 D. Buchli ±0          2'
#22 M. Nodari +2          2' #66 T. Grossniklaus -1       1S   
#37 E. Riva ±0       4S    #27 A. Huguenin -1    1A 2S   
#95 T. Wellinger ±0       1S    # 2 F. Lardi -2       1S   
#32 B. Wolf +3          2' # 7 L. Leeger ±0       1S   
Stürmer Stürmer
#36 M. Arcobello +1    1A       #22 T. Andersons ±0       2S   
#10 A. Bertaggia +3 3T    5S    #19 P. Berger +1            
#89 M. Bodker +1 1T    5S    #62 A. Dostoinov +1            
#87 D. Bürgler +1 1T    1S    #10 R. Earl -1       4S   
#17 L. Fazzini +2    2A 4S    #49 B. Maxwell -1       2S   
#16 R. Herburger +2    1A 4S    # 9 R. Melnalksnis ±0            
#24 J. Lajunen +1    1A 1S 2' #64 B. Neukom -3          2'
#12 D. Lammer ±0       3S    #11 M. Nilsson -1       1S   
#23 G. Morini -1             #94 P. Petrini -1            
#38 R. Sannitz +1       1S    #14 J. Salzgeber ±0            
# 9 R. Suri ±0       6S    #40 F. Schmutz -2 1T    2S   
#21 T. Traber -1       3S    #71 J. Schmutz -4       4S   
#91 J. Walker ±0          2' #98 J. Sturny ±0       1S   

Lugano mit klarem Heimsieg gegen die SCL Tigers

Von Maurizio Urech

Ein starkes Mitteldrittel mit drei Toren (Boedker und zweimal Bertaggia) war die Basis zum ungefährdeten 5:1 Heimsieg von Lugano. Im Schlussdrittel trafen Bürgler zum 4:0 und Alessio Bertaggia komplettierte seinen Hattrick dank einem Penalty.

Für das Auswärtsspiel beim HC Lugano konnte Rikard Franzén auf Marcus Nilsson zählen, der als verletzt gemeldet war, dazu kam Dominik Buchli zu seinem Debut. Beim HC Lugano eine Änderung Matteo Romanenghi war überzählig, dafür kehrte Giovanni Morini zurück.

In der Anfangsphase kamen beide Mannschaften zu je einer Überzahl, Lugano hatte diverse Chancen durch Heed und einen Ablenker von Bürgler. Auch bei fünf gegen fünf hatte Punnenovs mehr Arbeit und musste u.a. Schüsse von Suri und Riva abwehren. In der Schlussphase hatten die Gäste die Chance zur Führung bei einer doppelten Überzahl während 78 Sekunden, ein Ablenker von Earl war die einzige Möglichkeit.


Lugano begann das Mitteldrittel mit einem weiteren Powerplay, nach dem Zuspiel von Lajunen war es Mikkel Boedker der den Puck mit dem Schlittschuh zum 1:0 ablenkte, der Treffer wurde nach Videostudium gegeben. Lugano versuchte den Schwung mitzunehmen und kam zu weiteren Möglichkeiten durch Herburger und Walker. In der 25. Minute nutzte Alessio Bertaggia einen Fehler im Aufbau der Gäste, schnappte sich den Puck, ließ mit einer schönen Finte Huguenin aussteigen und spitzelte die Scheibe zum 2:0 an Punnenovs vorbei. Drei Minuten später tauchte Maxwell nach einem Steilpass von Nilsson alleine vor Schlegel auf, doch er verzog. In der Schlussphase des Mitteldrittels hatte zuerst Leeger die Riesenchance zum Anschlusstreffer für die Tigers, doch auch er vergab alleine vor Schlegel. Dann kassierten die Gäste eine weitere Strafe und Lugano zog ein druckvolles Powerplay auf und nach diversen Chancen war es Alessio Bertaggia der nach dem Schuss von Fazzini den Rebound zum 3:0 verwerten konnte. Auch diesen Treffer gaben die Schiedsrichter nach Videokonsultation.


Lugano startete konzentriert in den Schlussabschnitt und Fazzini profitierte in der 42. Minute von einem schlampigen Pass der Gäste schnappte sich hinter dem Tor den Puck und bediente vor dem Tor Dario Bürgler der keine Mühe hatte das 4:0 zu erzielen. In der 48. Minute tankte sich Alessio Bertaggia durch und wurde durch ein Foul gestoppt die Schiedsrichter verhängten einen Penalty den er mit einer herrlichen Finte zum 5:0 verwertete. In den folgenden Minuten verhinderte Punnenovs mehrmals den sechsten Treffer für die Bianconeri. Nachdem Lugano zwei Unterzahl-Situationen unbeschadet überstanden hatten, vermieste Flavio Schmutz in der 58. Minute nach dem Querpass von Huguenin.


Lugano hatte einen harzigen Start in der Partie, im Mitteldrittel konnte man die Intensität erhöhen und das 3:0 18 Sekunden vor dem Ende des Mitteldrittels entschied de Facto die Partie für die Bianconeri die damit Ihre Position konsolidieren. Jetzt folgt die Back to Back Partie gegen Genf-Servette vom Donnerstag und Freitag ein echter Härtetest.


Alessio Bertaggia: "Im Startdrittel haben uns die Strafen gebremst, aber wir konnte diese Situationen unbeschadet überstehen, das PK war einer der Schlüssel zum heutigen Sieg. In diesen Spielen braucht es auch ein wenig Geduld, wir müssen an unser System glauben. Wir haben den Druck erhöht und am Schluss wurden wir mit den drei Punkten belohnt. Wie erwähnt wir haben 78 Sekunden 3 gegen 5 unbeschadet überstanden, der ganze Kredit geht an die drei die auf dem Eis waren, auch dadurch konnten wir dann die Differenz machen. Das Doppelspiel gegen Genf-Servette ist enorm wichtig, bei dieser kurzen Zeit zwischen den Partien müssen wir auf die Erholung achten, wir wollen in der Rangliste weiter nach oben klettern daher wollen wir möglichst viele Punkte gewinnen. Persönlich bin ich glücklich dass ich der Mannschaft mit meinen drei Toren helfen konnte, doch mein Focus liegt nicht nur in der offensive."


Best player

*** Alessio Bertaggia (HC Lugano)

** Mikkel Boedker (HC Lugano)

* Dario Bürgler (HC Lugano)

Tabelle

1. Zug 22 12-4-4-2 74:51 48
2. Fribourg 22 13-1-2-6 65:59 43
3. Lausanne 21 12-3-0-6 69:47 42
4. ZSC Lions 21 12-2-1-6 76:57 41
5. Lugano 19 8-4-1-6 57:47 33
6. Servette 18 8-2-2-6 56:42 30
7. Davos 23 8-2-2-11 77:81 30
8. Biel 21 7-2-2-10 62:65 27
9. Rapperswil 24 6-3-2-13 63:81 26
10. Ambrì 23 6-1-5-11 52:69 25
11. SCL Tigers 23 5-1-3-14 46:83 20
12. Bern 19 5-1-2-11 40:55 19

Aktuelle Spiele

Dienstag, 5. Januar 2021

Fribourg - Biel

ZSC Lions - Rapperswil

Zug - Davos

Lugano - SCL Tigers

Bern - Ambrì

Kalender

<< Januar 2021 >>
MoDiMiDoFrSaSo
    123
45678910
11121314151617
181920212224
25262728293031