NLB - Samstag, 2. Januar 2021

3 : 5 (2:1, 0:3, 1:1) 

Stadion

Litternahalle, Visp

Schiedsrichter

Marc Wiegand, Thomas Urban; Roman Betschart, Pascal Nater

Tore

Fadri Riatsch1:003:37
keine Assists
Troy Josephs [PP]2:005:33
M. Van Guilder, F. Eggenberger
17:252:1Mathieu Maret [PP]
M. Kämpf, E. Himelfarb
22:282:2Fabio Kläy
A. Törmänen, L. Wyss
28:002:3Vincenzo Küng [PP]
D. Kummer, E. Elo
32:052:4Luca Christen [PP]
E. Himelfarb, L. Wyss
54:132:5Stefan Tschannen
E. Elo, L. Christen
Makai Holdener [PP]3:557:20
D. Burgener, F. Riatsch

Strafen

01:29Eero Elo
10 min - Automatische Disziplinarstrafe ()
01:29Eero Elo
2 min - Bandencheck
04:00Dario Kummer
2 min - Stockschlag
Effektive Dauer: 93 Sekunden
Patric Hofstetter15:31
2 min - Behinderung
Effektive Dauer: 114 Sekunden
Fernando Heynen17:25
2 min - Stockschlag
Troy Josephs27:22
20 min - Spieldaürdisziplinarstrafe automatisch bei oder
Troy Josephs27:22
5 min - Bandencheck
55:32Thomas Büsser
2 min - Hoher Stock
Effektive Dauer: 108 Sekunden

Aufstellung / Statistik

Torhüter Torhüter
#50 C. Schaller                #30 F. Haller               
#31 D. Saikkonen 82,8% 60:00    #33 P. Caminada 92,1% 60:00   
Verteidiger Verteidiger
#72 F. Eggenberger -1    1A 3S    # 7 T. Büsser ±0       4S 2'
#80 F. Heynen ±0          2' #98 L. Christen +1 1T 1A 4S   
#90 M. Lütolf ±0       1S    #89 N. Dobryskin -1            
# 2 V. Pilet ±0             # 2 M. Maret ±0 1T    3S   
#27 M. Steiner ±0             # 5 Y. Müller +1       1S   
#22 J. Wyss ±0       1S    #11 H. Pienitz ±0            
# 8 A. Törmänen +1    1A 2S   
Stürmer Stürmer
#21 N. Berger -1             #84 E. Elo +1    2A    12'
#55 D. Burgener ±0    1A 3S    #62 T. Gerber ±0       1S   
#57 A. Furrer -1       3S    #90 E. Himelfarb ±0    2A 1S   
#44 L. Haas ±0       2S    #22 L. In-Albon -1            
#86 F. Haberstich -2       2S    #21 F. Kläy +1 1T    3S   
#71 P. Hofstetter +1       2S 2' #27 D. Kummer +1    1A 3S 2'
#94 M. Holdener -1 1T    3S    #18 M. Kämpf ±0    1A 2S   
#16 T. Josephs ±0 1T    5S 25' #61 V. Küng ±0 1T    2S   
#93 M. Merola -1       3S    #17 R. Nyffeler ±0            
# 5 J. Petrig +1       1S    #13 S. Rüegsegger -1            
#73 F. Riatsch +1 1T 1A 4S    #71 S. Tschannen +1 1T    2S   
#12 A. Ritz ±0       1S    # 9 J. Walker +1       1S   
#95 S. Spinell ±0             #82 L. Wyss ±0    2A      
#29 M. Van Guilder -1    1A 4S   

Stark gestartet - Stark abgebaut

Von Patrik Gattlen

Knapp sechs Minuten gutes Eishockey reichen nicht aus, um sich die drei Punkte sichern. Hinzu kommt eine Dummheit von Troy Josephs. Wie lange bleibt der Sportchef Aegerter noch Trainer?

Wenn sich der EHC Visp zum Vorsatz genommen hatte, wieder Eishockey zu spielen, dass es gefällt, ist es Ihnen zu Beginn des Spiels gegen Langenthal recht gut gelungen. Bereits nach 90 Sekunden konnten die Gastgeber in Überzahl spielen. Das Powerplay wusste zu gefallen. Beim Ende der Strafe kam es nochmals zu einem Bully vor dem Langenthaler Tor. Visp gewann das Bully und ehe sich die Gäste zu fünft richtig organisieren konnten, erwischte Riatsch den gegnerischen Torhüter in der nahen Ecke. Nach vier Minuten das nächste Powerplay für die Visper. Josephs konnte seine technische Klasse ausspielen und Caminada zum zweiten Mal bezwingen. Die Scheibe Backhand neben dem Torhüter vorbei und Vorhand ins Netz gespielt. Einfach genial gespielt. Was danach passiert, bleibt unverständlich. Der EHC Visp hörte einfach auf mit Hockeyspielen. Das ermöglichte den Gästen sich immer mehr im Drittel der Visper festzusetzen. Die Einheimischen konnten sich nur sporadisch mit Kontern befreien. Doch hinten bei den Vispern brannte der Baum und es war eine Frage der Zeit ehe, Langenthal den Anschlusstreffer erzielen konnte. In der 18. Minute nutzte Maret eine Überzahlsituation nach dem Zuspiel von Kämpf aus und erzielte den ersten Treffer für die Gäste.

 

Die Gäste aus Langenthal starteten in das Mitteldrittel, wie sie das erste Drittel aufgehört hatten. Mit viel Druck wurde Saikkonen unter Dauerbeschuss gestellt. Nach 22:28 Minuten sah der Visper Hüter nicht gut aus. Die Sicht beim Schuss von Kläy war sicher verdeckt, aber der Fehlgriff bedeutete den Ausgleich. In der 28. Minute leistete sich Josephs einen Bandencheck, welcher zurecht mit einer 5-minütigen plus Matchstrafe belegt wurde. Eine absolute Dummheit vom Visper Ausländer. Nur 28 Sekunden später konnten die Gäste durch Küng den Führungstreffer erzielen und als die Strafe fast abgelaufen wäre, erhöhte Christen gar auf 2:4 aus Sicht der Visper. Eine Reaktion der Visper blieb aus. Sie hatten wieder einmal den Gegner stark gemacht.

 

Viel konnte man den Vispern im momentanen Zustand nicht mehr zutrauen. Immerhin versuchten sie nochmals etwas nach vorne zu bewirken. Doch die Durchschlagskraft fehlte, auch wenn Langenthal mittlerweile den einen oder anderen Gang zurückschaltete. Gut fünf Minuten vor Schluss zerstörte Tschannen mit seinem Treffer die letzten Visper Hoffnungen. Bei einer ausgesprochenen Strafe gegen Langenthal setzte Bruno Aegerter alles auf eine Karte und nahm seinen Torhüter vom Eis und ersetzte ihn durch einen sechsten Feldspieler. Tatsächlich erzielte Holdener nochmals den Anschlusstreffer zum 3:5. Saikkonen nahm seinen Platz für das Anspiel nochmals ein, ehe er das Tor wieder verliess. Noch blieben zwei Minuten zu spielen. Doch es sollte kein weiterer Treffer mehr fallen.

 

EHC Visp – SC Langenthal 3:5 (2:1; 0:3; 1:1)

Lonza Arena, 0 Zuschauer

Wiegand (20), Urban (42); Betschart (56), Nater (72)

 

4. Riatsch 1:0; 6. Josephs (Van Guilder, Eggenberger) (5:4) 2:0; 18. Maret (Kämpf) (5:4) 2:1; 23. Kläy 2:2; 28. Küng (Kummer, Elo) (5:4) 2:3; 33. Christen (Himmelfarb, In-Albon) (5:4) 2:4; 55. Tschannen (Elo, Christen) 2:5; 58. Holdener (5:4) 3:5;

 

EHC Visp:                  2x2‘ + 1x5‘ (Josephs)

SC Langenthal:          3x2‘ + 1x10‘ (Elo)  

 

EHC Visp: Saikkonen ; Eggenberger, Pilet, Josephs, Van Guilder, Holdener; Wyss, Furrer, Burgener, Ritz, Haas; Steiner, Lütolf, Haberstich, Berger, Merola; Heynen, Petrig, Hofstetter, Riatsch, Spinell

 

SC Langenthal : Caminada; Müller, Christen, Kämpf, Himmelfarb, Küng; Büsser, Maret, Tschannen, Kummer, Elo; Törmänen, Pienitz, Walker, Kläy, Wyss; Dobryskin, Gerber, In-Albon, Rüegsegger, Nyffeler 

 

 

Tabelle

1. Kloten 24 17-1-2-4 114:50 55
2. Langenthal 25 14-3-1-7 96:71 49
3. Sierre 23 13-1-2-7 81:70 43
4. Olten 23 11-3-2-7 75:61 41
5. Ajoie 16 11-3-0-2 85:37 39
6. Thurgau 23 9-3-3-8 60:56 36
7. Chx-de-Fds 23 8-2-3-10 69:78 31
8. GCK Lions 25 8-2-3-12 63:78 31
9. Visp 23 7-2-2-12 61:71 27
10. EVZ Academy 26 5-3-4-14 59:100 25
11. HCB Ticino 24 5-2-3-14 42:84 22
12. Winterthur 25 4-3-3-15 55:104 21

Aktuelle Spiele

Samstag, 2. Januar 2021

Ajoie - GCK Lions

Visp - Langenthal

Winterthur - Chx-de-Fds

HCB Ticino - Kloten

EVZ Academy - Sierre

Kalender

<< Januar 2021 >>
MoDiMiDoFrSaSo
    123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031