NLA - Mittwoch, 23. Dezember 2020

3 : 2 (1:0, 1:2, 0:0) n.V.

Stadion

Cornèr Arena, Lugano

Schiedsrichter

Miroslav Stolc, Ken Mollard; Eric Cattaneo, Matthias Kehrli

Tore

Bernd Wolf1:004:30
A. Bertaggia, M. Nodari
21:441:1Brian Flynn [PP]
C. Hächler, J. Novotny
Luca Fazzini [PP]2:124:10
A. Bertaggia, R. Loeffel
26:152:2Dominic Zwerger
J. Nättinen, T. Fohrler
Tim Heed3:260:29
M. Bodker, M. Arcobello

Strafen

07:23Stanislav Horansky
2 min - Haken
Mark Arcobello07:28
2 min - Haken
10:24Dario Rohrbach
2 min - Beinstellen
Alessandro Chiesa17:34
10 min - Unsportliches Verhalten
17:34Daniele Grassi
2 min - Beinstellen
Tim Traber19:51
2 min - Beinstellen
Effektive Dauer: 113 Sekunden
22:28Cédric Hächler
2 min - Behinderung
Effektive Dauer: 102 Sekunden
Alessio Bertaggia37:55
2 min - Beinstellen
47:03Noele Trisconi
2 min - Halten
56:15Michael Fora
2 min - Halten

Aufstellung / Statistik

Torhüter Torhüter
#35 D. Fadani                #40 D. Ciaccio 89,7% 60:29   
#34 N. Schlegel 93,5% 60:29    #60 V. Östlund               
Verteidiger Verteidiger
#27 A. Chiesa ±0       1S 10' # 7 I. Dotti ±0       1S   
#72 T. Heed ±0 1T    3S    #90 J. Fischer ±0            
#58 R. Loeffel ±0    1A 2S    # 5 T. Fohrler ±0    1A 4S   
#22 M. Nodari +1    1A       #29 M. Fora -1       1S 2'
#37 E. Riva ±0             #17 C. Hächler ±0    1A 1S 2'
#95 T. Wellinger -1             #82 M. Ngoy ±0       2S   
#32 B. Wolf +1 1T    1S    #55 C. Pinana ±0            
Stürmer Stürmer
#36 M. Arcobello ±0    1A 3S 2' #14 G. Dal Pian ±0       1S   
#10 A. Bertaggia +1    2A 2S 2' #10 B. Flynn -1 1T    5S   
#89 M. Bodker ±0    1A       #26 T. Goi ±0            
#87 D. Bürgler +1       1S    #21 D. Grassi -1          2'
#17 L. Fazzini -1 1T    4S    #91 S. Horansky -1       1S 2'
#16 R. Herburger +1       4S    #11 J. Kneubühler ±0            
#24 J. Lajunen ±0       1S    #22 D. Kostner -1       4S   
#12 D. Lammer ±0       3S    #13 M. Müller +1       2S   
#70 M. Romanenghi ±0       1S    #12 J. Novotny ±0    1A 3S   
#38 R. Sannitz ±0       1S    #33 J. Nättinen +1    1A 1S   
#21 T. Traber ±0          2' # 9 D. Rohrbach ±0       2S 2'
#52 L. Vedova ±0             #18 N. Trisconi -1       1S 2'
#91 J. Walker ±0       2S    #16 D. Zwerger +1 1T    2S   

Tim Heed entscheidet in der Verlängerung das dritte Tessinerderby

Von Maurizio Urech

Dank einem Treffer nach 29 Sekunden in der Verlängerung durch den schwedischen Verteidiger Tim Heed, bereits sein dritter Overtime-Winner gewinnt Lugano auch das dritte Tessinerderby mit 3.2 n.V.

Bei den Gästen kehrte für das dritte Tessinerderby Verteidiger Michael Fora nach seiner Sperre und Stürmer Julius Nättinen (Nationalmannschaft) zurück. Bei Lugano kehrten Verteidiger Romain Loeffel und Stürmer Raffaele Sannitz in die Mannschaft zurück, dafür fehlte Giovanni Morini.


Ambri versuchte wie im letzten Derby in der Cornèr Arena Lugano mit einem aggressiven Forechecking in Schwierigkeiten zu bringen, doch bei der ersten richtigen Gelegenheit waren es die Bianconeri welche in der fünften Minute in Führung gingen, Bürgler erkämpfte sich die Scheibe gegen Fohrler, Bertaggia kam zum Abschluss, die Scheibe prallte ab und da sich niemand um Verteidiger Bernd Wolf kümmerte bedankte er sich für die Freiheiten und traf zum 1:0, bereits sein zweiter Treffer in einem Derby. Die beste Torchance zum Ausgleich hatte Flynn in der 13. Minute bei einer drei gegen eins Situation Schlegel parierte.


Nachdem Traber neun Sekunden vor Ablauf des Startdrittels eine Strafe kassierte konnte Ambri das Mitteldrittel in Überzahl beginnen. Erst in den Schlusssekunden wurde es vor Schlegel gefährlich und nach einem Schuss von Brian Flynn jubelten die Gäste über den Ausgleich, Heed hatte unhaltbar für Schlegel abgelenkt. Eine Minute später kassierte Hächler eine weitere Strafe und wie bei der vorherigen Überzahl von Ambri konnte sich Lugano erst ganz am Schluss im Drittel von Ambri festsetzen, Loeffel mit dem Zuspiel für Luca Fazzini der unhaltbar zum 2:1 traf. Eine Minute später scheiterte Lammer aus zentraler Position an Ciaccio. Die Freude der Bianconeri war von kurzer Dauer, denn eine Minute später schlug der Paradeblock der Leventiner zurück, einen Schuss von Fohrler lenkte Dominic Zwerger zum 2:2 ab, der Rettungsversuch von Heed kam zu spät.


Im dritten Spielabschnitt agierten beide Mannschaften vorsichtig, Torchancen waren Mangelware, Rohrbach traf nur den Aussenpfosten und als Fora in der 57. Minute auf die Strafbank musste hatte Walker den Matchpuck auf dem Stock, Ciaccio parierte, damit wurde die Entscheidung vertagt.


In dieser kam Ambri zum ersten Abschluss, Lugano konterte durch Boedker der bis hinter das Tor von Ciaccio fuhr und mit einem Rückpass Tim Heed bediente, der von zwei Flynn und Fore vergessen wurde und er traf zum 3:2 und sicherte Lugano damit den dritten Sieg im dritten Tessiner-Derby dieser Saison.


Dies war die dritte Partie der Mannschaft von Serge Pelletier nach der langen Quarantäne und nach dem 3:2 Erfolg in Biel, ebenfalls nach Verlängerung und durch Heed war dies der zweite Sieg. Nach der Weihnachtspause gilt es für die Bianconeri den richtigen Spielrhythmus zu finden und die Intensität zu steigern.


Luca Fazzini (HC Lugano) "Schade dass wir nicht drei Punkte gewinnen konnten, aber wir wollten vor der Weihnachtspause ein positives Resultat und dies ist uns gelungen. Defensiv spielt Ambri immer sehr diszipliniert, wir mussten hart Arbeiten um zu unseren Chancen zu kommen, wir haben den Kampf angenommen und wurden am Schluss dafür belohnt.Sicher müssen wir in den nächsten Spielen noch einiges verbessern, z.B. hatten wir heute ein paar Mal Mühe um uns vom Druck von Ambri zu befreien, doch wir haben eine ganz klare Identität und versuchen immer 60 Minuten das beste zu gebe, der heutige Sieg kam nach einer kompakten Mannschaftsleistung zustande."


Best player

*** Tim Heed (HC Lugano)

** Luca Fazzini (HC Lugano)

* Bryan Flynn (HC Ambri-Piotta)

Tabelle

1. Zug 18 10-4-2-2 62:43 40
2. ZSC Lions 18 11-2-1-4 64:48 38
3. Fribourg 19 11-1-2-5 58:52 37
4. Lausanne 19 10-3-0-6 58:45 36
5. Servette 16 7-2-2-5 49:38 27
6. Lugano 15 5-4-1-5 44:40 24
7. Biel 17 6-2-2-7 57:55 24
8. Davos 18 7-0-2-9 66:69 23
9. Rapperswil 21 5-3-2-11 57:65 23
10. Ambrì 20 5-1-5-9 45:63 22
11. Bern 16 4-1-2-9 33:43 16
12. SCL Tigers 19 3-1-3-12 35:67 14

Aktuelle Spiele

Mittwoch, 23. Dezember 2020

Servette - Biel

Rapperswil - Davos

Zug - SCL Tigers

Lugano - Ambrì

Fribourg - Lausanne

Kalender

<< Dezember 2020 >>
MoDiMiDoFrSaSo
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031