NLA - Dienstag, 15. Dezember 2020

0 : 5 (0:2, 0:0, 0:3) 

Stadion

Ilfis-Halle, Langnau

Schiedsrichter

Anssi Salonen, Julien Staudenmann; Marc-Henri Progin, Daniel Duarte

Tore

06:020:1Ryan Gunderson
C. DiDomenico, S. Schmid
17:440:2Andrej Bykov [PP]
V. Stalberg, M. Rossi
42:100:3Yannick Herren
S. Schmid, C. DiDomenico
47:440:4Daniel Brodin [PP]
J. Sprunger, C. DiDomenico
57:430:5Julien Sprunger [PP]
R. Gunderson, C. DiDomenico

Strafen

01:42Dave Sutter
2 min - Beinstellen
Tim Grossniklaus15:36
2 min - Halten
Sebastian Schilt17:29
2 min - Crosscheck
Effektive Dauer: 15 Sekunden
Pascal Berger19:47
10 min - Automatische Disziplinarstrafe ()
Pascal Berger19:47
2 min - Check gegen den Kopf
27:35Daniel Brodin
2 min - Hoher Stock
Tim Grossniklaus31:49
Penaltyschuss
33:43Julien Sprunger
2 min - Haken
Alain Bircher46:13
2 min - Halten
Effektive Dauer: 91 Sekunden
48:15Marc Abplanalp
2 min - Stockschlag
Ben Maxwell52:44
2 min - Stockschlag
Yannick Blaser56:40
10 min - Automatische Disziplinarstrafe ()
Yannick Blaser56:40
2 min - Check gegen den Kopf
Effektive Dauer: 63 Sekunden

Aufstellung / Statistik

Torhüter Torhüter
#30 D. Stettler                #35 C. Hughes 100,0% 60:00   
#74 I. Punnenovs 85,7% 60:00    #20 R. Berra               
Verteidiger Verteidiger
#86 A. Bircher ±0          2' # 2 M. Abplanalp +1          2'
#70 Y. Blaser ±0       1S 12' #26 D. Aebischer +1       2S   
#96 A. Glauser -1       3S    # 3 B. Chavaillaz ±0            
#66 T. Grossniklaus -1       3S 2' #18 R. Gunderson +1 1T 1A 4S   
#27 A. Huguenin -1             # 7 B. Jecker ±0       1S   
# 2 F. Lardi -1       2S    #29 J. Kamerzin +1       1S   
#77 S. Schilt ±0       1S 2' #22 D. Sutter ±0          2'
Stürmer Stürmer
#22 T. Andersons ±0       1S    #74 J. Bougro ±0            
#19 P. Berger -2       2S 12' #34 D. Brodin ±0 1T    4S 2'
#62 A. Dostoinov -1       1S    #89 A. Bykov ±0 1T    2S   
#49 B. Maxwell ±0       2S 2' #88 C. DiDomenico +2    4A 1S   
# 9 R. Melnalksnis ±0             #27 Y. Herren +2 1T    2S   
#64 B. Neukom -2       2S    #21 M. Jörg ±0       2S   
#11 M. Nilsson ±0       1S    #97 N. Marchon ±0       1S   
#94 P. Petrini -1       1S    #71 K. Mottet ±0       5S   
#13 S. Rüegsegger ±0             #46 M. Rossi ±0    1A 1S   
#40 F. Schmutz ±0       3S    #73 S. Schmid +2    2A 1S   
#71 J. Schmutz ±0       3S    #86 J. Sprunger ±0 1T 1A 2S 2'
#98 J. Sturny ±0       2S    #25 V. Stalberg ±0    1A 4S   
#33 K. Weibel ±0       1S    #23 S. Walser ±0       2S   

Souveräner Auftritt Gottérons

Von Simon Wüst

Nach dem Auswärtssieg in Ambri überraschten die SCL Tigers mit einem sehr schwachen Auftritt, während Fribourg-Gottéron seine Stellung als Top-Team untermauerte. Sie boten schnelles und effizientes Eishockey, bei welchem die Langnauer grösstenteils überfordert waren.

Die Gastgeber aus Langnau kamen eigentlich druckvoll aus der Kabine und hatten einige Chancen, allerdings wenig Zwingendes. Fribourg war klar gefährlicher und vor allem beim Kontern aktiv. In der 7.Minute lancierte DiDomenico genau so einen schnellen Konter und Ryan Gunderson schloss den Angriff ab, indem er Punnenovs zwischen den Schonern erwischte. Anschliessend kamen die Spieler aus Fribourg zu weiteren Top-Chancen, vorwiegend wegen des katastrophalen Defensiv-Verhaltens der Emmentaler. Prompt nahm Tigers-Coach Rikard Franzén sein Timeout bereits in der 10.Minute um seine Mannen wachzurütteln. Einige Minuten lang zeigte die Ansprache Wirkung, aber dann brachten sich die SCL Tigers mit zwei Ausschlüssen wieder in arge Bedrängnis. Fribourg-Gottéron nutzte die Gelegenheit. Stalberg glänzte mit einem schönen Pass auf Bykov welcher gnadenlos abschloss und Punnenovs bezwang.

Das Mitteldrittel bot zunächst eine abwechslungsreiche Partie, aber immer noch mit klaren Vorteilen für Gottéron. Allerdings schaute lange Zeit nichts Zählbares heraus. In der 32.Minute bot sich Viktor Stalberg die grosse Chance per Penalty den Vorsprung auf drei Tore zu vergrössern, aber Ivars Punnenovs in Langnaus Tor parierte souverän. Den Rest kann man unter dem Titel «unspektakulär» abhaken.

In der 43.Minute wurden die SCL Tigers regelrecht vorgeführt. Mit drei präzisen Pässen hebelte Fribourg die komplette Mannschaft aus und traf locker zum 3:0. Damit war das Spiel bereits entschieden. Die Gegenwehr der Einheimischen hielt sich in Grenzen und so hatte Gottéron das Spiel fest im Griff. Es folgten noch weitere Treffer für die Gäste. Im Powerplay spielte Sprunger seinen Teamkollegen Daniel Brodin vor dem Tor mit einem scharfen Pass an und dieser brauchte nur noch den Stock hinzuhalten. Den Schlusspunkt setzte der beste Spieler des Abends gleich selbst. Julien Sprunger lenkte den Schuss Gundersons von der blauen Linie ab, wobei Brodin Punnenovs die Sicht versperrte und dieser chancenlos blieb.

SCL Tigers – Fribourg-Gottéron 0:5 (0:2, 0:0, 0:3)

Ilfishalle. – 0 Zuschauer – SR: Salonen/Staudenmann, Progin/Duarte

Strafen: SCL Tigers 6 x 2 Minuten plus 10’ P.Berger und Y.Blaser (je Check gegen Kopf); Fribourg-Gottéron 4 x 2 Minuten

Mannschaftsaufstellung/Tore: siehe Telegramm

Verletzte/überzählige Spieler:

SCL Tigers: L.Leeger, G.Zaetta, S.Erni (krank); R.Kuonen, N.Diem (verletzt); R.Earl, J.Salzgeber, L.In-Albon (überzählig); B.Guggenheim (Swiss League)

Fribourg-Gottéron: P.Furrer (verletzt); D.Desharnais (überzählig); G.Jobin (abwesend)

Bemerkungen: 10.Minute Timeout SCL Tigers; 32.Minute Penalty Fribourg-Gottéron (Stalberg) kein Tor;

Best Player Wahl:

#74 Ivars Punnenovs (SCL Tigers)

#86 Julien Sprunger (Fribourg-Gottéron)

Tabelle

1. Fribourg 18 10-1-2-5 55:50 34
2. ZSC Lions 16 9-2-1-4 56:45 32
3. Zug 14 8-3-1-2 47:33 31
4. Lausanne 15 9-2-0-4 45:32 31
5. Servette 15 7-2-2-4 47:34 27
6. Lugano 12 5-2-1-4 36:31 20
7. Ambrì 18 5-1-3-9 41:57 20
8. Biel 14 5-1-1-7 46:46 18
9. Rapperswil 17 4-2-2-9 44:51 18
10. Davos 15 5-0-1-9 52:61 16
11. Bern 15 4-1-1-9 32:41 15
12. SCL Tigers 15 3-1-3-8 29:49 14

Aktuelle Spiele

Dienstag, 15. Dezember 2020

SCL Tigers - Fribourg

Zug - Lausanne

ZSC Lions - Davos

Biel - Ambrì

Kalender

<< Dezember 2020 >>
MoDiMiDoFrSaSo
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031