NLB - Sonntag, 29. November 2020

4 : 1 (3:0, 1:1, 0:0) 

Zuschauer

50 Zuschauer (2% Auslastung)

Kunsteisbahn, Küsnacht

Schiedsrichter

Alessandro Gianinazzi, Pascal Boujon; Roman Betschart, Pascal Nater

Tore

Fabian Berri1:002:33
Y. Brüschweiler
Ryan Hayes2:004:11
W. Riedi
Yannick Brüschweiler [PP]3:014:16
F. Berri, T. Benson
36:143:1Aron Welter [PP]
D. Wüthrich, C. Schleiss
Fabian Berri [PP]4:138:32
T. Benson, N. Meier

Strafen

Fabian Berri05:35
2 min - Später Check
12:50Dario Wüthrich
2 min - Puck aus dem Spielfeld schiessen
Effektive Dauer: 86 Sekunden
Fabian Berni15:05
10 min - Automatische Disziplinarstrafe ()
Fabian Berni15:05
2 min - Check gegen den Kopf
Nicola Christen25:09
2 min - Halten
Axel Simic35:12
2 min - Beinstellen
Effektive Dauer: 62 Sekunden
38:13Marco Forrer
2 min - Puck aus dem Spielfeld schiessen
Effektive Dauer: 19 Sekunden
Tyler Benson43:20
10 min - Automatische Disziplinarstrafe ()
Tyler Benson43:20
2 min - Bandencheck
43:51Mick Schüpbach
2 min - Haken
Axel Andersson44:40
2 min - Crosscheck
47:36Mick Schüpbach
2 min - Hoher Stock
48:27Claudio Cadonau
2 min - Beinstellen
54:32Calvin Schleiss
2 min - Halten

Aufstellung / Statistik

Torhüter Torhüter
#36 J. Meier 96,7% 60:00    # 1 J. Kobler 62,5% 15:05   
#31 R. Zumbühl                #20 R. Meyer 96,3% 44:55   
Verteidiger Verteidiger
#29 A. Andersson ±0       1S 2' #62 C. Cadonau ±0       2S 2'
#96 A. Braun ±0             # 5 M. Forrer -1       2S 2'
#47 G. Burger +1       2S    # 9 N. Graf ±0       1S   
#27 X. Büsser ±0       1S    #11 N. Gross ±0       1S   
# 7 L. Capaul ±0       2S    #25 D. Gysi -1       1S   
# 5 S. Landolt +1             #10 M. Schüpbach -1       1S 4'
#76 N. Meier +2    1A 4S    #13 D. Wüthrich -1    1A 1S 2'
Stürmer Stürmer
# 9 F. Berni ±0          12' #24 D. Allenspach ±0            
#22 F. Berri +1 2T 1A 7S 2' #86 G. Barbei -1       1S   
#88 Y. Brüschweiler +1 1T 1A 2S    #96 K. Derungs ±0       2S   
#61 C. Casutt ±0       1S    #12 A. Döpfner -1       6S   
#17 N. Christen +1       1S 2' #48 D. Eugster ±0       1S   
#18 R. Hayes +1 1T    4S    #88 A. Gradin ±0       2S   
#11 S. Mathew ±0             #22 D. Luca Andrea ±0       1S   
#14 J. Mettler +1             # 7 C. Schleiss -1    1A    2'
# 8 W. Riedi +1    1A 2S    #15 D. Schwenninger -1            
#44 R. Schlagenhauf ±0       1S    #27 D. Stehli ±0       2S   
#10 A. Simic ±0       4S 2' #29 Y. Stoffel -1       2S   
#71 K. Suter ±0       2S    #81 A. Welter ±0 1T    2S   
#71 S. Wüest -1       2S   
Weitere
#16 T. Benson ±0    2A 1S 12'

Blitzstart reichte den GCK Lions

Von Hanspeter Rathgeb

Nach 15 Minuten führten die GCK Lions gegen die EVZ Academy 3:0, was am Schluss für einen komfortablen 4:1-Sieg reichte. Fabian Berri war Doppeltorschütze.

Die EVZ Academy steht zurzeit zwar am Schluss der Tabelle, durfte aber keineswegs unterschätzt werden. Immerhin hatten sie zuletzt einen klaren Sieg beim starken La Chaux-de-Fonds erreicht.

Nach eineinhalb Minuten erzielte Zug schon einen Treffer, der aber nach Video-Konsultation aberkannt wurde. Wahrscheinlich war der Torhüter behindert worden. Eine Minute später tankte sich der flinke Brüschweiler geschickt durch, den Nachschuss verwertete der aufmerksame Berri zum Führungstreffer. In der 5. Minute stand es schon 2:0, als der Amerikaner Hayes aus spitzem Winkel traf. Gleich den ersten gegnerischen Ausschluss konnte Brüschweiler in der 15. Minute nach einem Abpraller zum 3:0 nutzen, womit für einmal grandiose Effizienz festzustellen war.

Dieser frühe Vorsprung gab den Einheimischen Sicherheit. Dennoch wurde die Partie mit zunehmender Dauer ausgeglichener. Man merkte, dass auch in der jungen Zuger Mannschaft viel Talent vorhanden war. Das Schussverhältnis war sowohl im zweiten wie auch im dritten Abschnitt ausgeglichen. Die Zuger kamen in der 37. Minute zum Ehrentreffer, ebenfalls in Überzahl. Torschütze war der 19-jährige Welter.

Beim 4:1 kurz vor der zweiten Pause, ebenfalls in Überzahl, traf der junge Berri zum zweiten Mal in diesem Spiel, insgesamt sein vierter Saisontreffer. Gesamthaft haben die GCK Lions diesen Sieg verdient und kamen dank des frühen Vorsprungs nie mehr in Gefahr.

GCK Lions – EVZ Academy 4:1 (3:0, 1:1, 0:0)

Eishalle KEK, Küsnacht. - 50 Zuschauer. SR: Gianinazzi, Boujon; Betschart/Nater. – Tore: 3. Berri (Brüschweiler) 1:0. 5. Hayes (Christen, Riedi) 2:0. 15. Brüschweiler (Berri, Noah Meier – Ausschluss Wüthrich) 3:0. 37. Welter (Wüthrich, Schleiss – Ausschluss Simic) 3:1. 39. Berri (Benson, Noah Meier – Ausschluss Forrer) 4:1. - Strafen: 6-mal 2 Minuten plus 2-mal 10 Minuten (Berni, Check gegen den Kopf, Benson, Bandencheck) gegen GCK, 6-mal 2 Minuten gegen EVZ.

GCK Lions: Jeffrey Meier; Braun, Büsser; Andersson, Capaul; Burger, Noah Meier; Landolt; Simic, Suter, Benson; Hayes, Christen, Riedi; Mathew, Schlagenhauf, Casutt; Berri, Mettler, Brüschweiler; Berni.

EVZ Academy: Kobler (ab 15:05 Meyer); Cadonau, Gross; Forrer, Gysi; Wüthrich, Schüpbach; De Nisco, Graf; Gradin, Stehli, Derungs; Stoffel, Wüest, Döpfner; Welter, Allenspach, Eugster; Schleiss, Schwenninger, Barbei.

Bemerkungen: GCK Lions ohne Arnicans, Chiquet, Rautiainen, Zimmermann (alle verletzt), Gabriel Widmer, Samuel Widmer (beide abwesend). 2. Videokonsultation, dann Tor von Zug annulliert. 48:27 Timeout GCK Lions. 55. Pfostenschuss Simic. – Torschüsse: 33:26 (13:6, 10:10, 10:10). – Beste Spieler: Luca Capaul und Aron Welter. 

Tabelle

1. Thurgau 18 9-2-3-4 56:44 34
2. Kloten 14 10-1-0-3 71:29 32
3. Langenthal 13 8-1-1-3 49:31 27
4. Ajoie 10 7-2-0-1 53:25 25
5. Sierre 14 8-0-1-5 47:46 25
6. GCK Lions 15 5-2-3-5 36:42 22
7. Olten 13 5-2-1-5 41:36 20
8. Chx-de-Fds 14 4-1-3-6 45:53 17
9. Winterthur 16 4-2-1-9 41:67 17
10. Visp 14 4-1-0-9 39:45 14
11. HCB Ticino 16 3-1-3-9 31:62 14
12. EVZ Academy 15 1-3-2-9 32:61 11

Aktuelle Spiele

Sonntag, 29. November 2020

Visp - Sierre

Chx-de-Fds - Kloten

Ajoie - HCB Ticino

Winterthur - Thurgau

GCK Lions - EVZ Academy

Kalender

<< November 2020 >>
MoDiMiDoFrSaSo
      1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
30