NLB - Montag, 23. November 2020

2 : 5 (0:1, 1:2, 1:2) 

Zuschauer

47 Zuschauer (2% Auslastung)

Kunsteisbahn, Küsnacht

Schiedsrichter

Daniel Stricker, Stefan Hürlimann; Flavio Ambrosetti, Michael Stalder

Tore

10:560:1Eliott Meyrat
K. Fellay, N. Surdez
25:160:2Kenny Fellay
keine Assists
Alexander Braun [SH]1:233:19
J. Mettler, T. Benson
38:081:3Goran Bezina [SH]
E. Castonguay, T. Dolana
Fabian Berri [PP]2:341:46
Y. Brüschweiler, T. Benson
43:322:4Mike Wyniger
A. Montandon, G. Asselin
51:092:5Rémy Rimann
G. Asselin, A. Montandon

Strafen

00:43Yves Brantschen
2 min - Halten
Silvan Landolt04:54
2 min - Beinstellen
Gianluca Burger11:08
2 min - Hoher Stock
14:45Loic Vouardoux
20 min - Spieldaürdisziplinarstrafe automatisch bei oder
14:45Loic Vouardoux
5 min - Check von hinten
Alexander Braun22:24
2 min - Puck aus dem Spielfeld schiessen
Xeno Büsser32:12
2 min - Halten
37:19Eliott Meyrat
2 min - Haken
38:38Nicolas Dozin
2 min - Crosscheck
40:53Yves Brantschen
2 min - Stockschlag
Effektive Dauer: 53 Sekunden
Fabian Berri46:01
2 min - Stockschlag
55:18Maxime Montandon
2 min - Halten
Tyler Benson60:00
2 min - Crosscheck
Effektive Dauer: 0 Sekunden
60:00Yves Brantschen
2 min - Übertriebene Härte
Effektive Dauer: 0 Sekunden

Aufstellung / Statistik

Torhüter Torhüter
#36 J. Meier                #60 G. Bürer               
#31 R. Zumbühl 88,1% 60:00    #30 R. Giovannini 95,5% 60:00   
Verteidiger Verteidiger
#29 A. Andersson ±0       1S    #57 G. Bezina +2 1T    4S   
#96 A. Braun ±0 1T    1S 2' #11 Y. Brantschen +1       2S 6'
#47 G. Burger -2       2S 2' #44 N. Dozin +1       1S 2'
#27 X. Büsser -3       2S 2' #49 M. Montandon +1       4S 2'
# 5 S. Landolt ±0       2S 2' #16 L. Vouardoux ±0          25'
#76 N. Meier -1       6S    #28 M. Wyniger +2 1T    1S   
#33 G. Widmer -1       1S   
Stürmer Stürmer
# 9 F. Berni -1             #38 G. Asselin +1    2A 3S   
#22 F. Berri ±0 1T    3S 2' #65 B. Bonvin ±0       1S   
#88 Y. Brüschweiler ±0    1A 2S    #27 E. Castonguay ±0    1A 10S   
#61 C. Casutt -1       2S    #64 S. Dayer ±0            
#19 N. Chiquet -1       1S    #97 T. Dolana ±0    1A 1S   
#17 N. Christen -1       2S    #21 K. Fellay +2 1T 1A 2S   
#18 R. Hayes -2       3S    #19 T. Heinimann -1       3S   
#11 S. Mathew -1             # 8 N. Kyparissis ±0       2S   
#14 J. Mettler ±0    1A 1S    # 7 E. Meyrat +2 1T    2S 2'
# 8 W. Riedi -2       4S    #25 T. Monnet ±0       2S   
#44 R. Schlagenhauf -1       3S    #82 A. Montandon +2    2A 2S   
#71 K. Suter -2       3S    #22 L. Privet +2            
#13 R. Rimann +2 1T    2S   
#81 N. Surdez +2    1A      
Weitere
#16 T. Benson -2    2A 5S 2'

GCK Lions jedes Drittel um ein Tor schlechter

Von Hanspeter Rathgeb

Sierre gelang im fünften Spiel seit dem Aufstieg erstmals ein Drei-Punkte-Sieg gegen die GCK Lions. Ein Tor mehr pro Drittel reichte zum klaren, nicht unverdienten 5:2-Sieg.

Es war eine schnelle, kombinationsreiche und meist ausgeglichene Partie mit dem besseren Ende für die Gäste aus Sierre.

Im ersten Drittel war die Partie schnell und mehrheitlich ausgeglichen. Phasenweise waren leichte Vorteile für Sierre erkennbar. Beide spielten starkes Überzahlspiel, wobei der Treffer zur Walliser Führung bei Gleichstand fiel. Bei viel Verkehr vor dem GCK Tor kurvte Meyrat um das Tor herum und drückte nach dem «Buebetrickli» zum 0:1 ein. Die letzten fünf Minuten konnten die GCK Lions mit einem Mann mehr spielen, da Vouardoux wegen Check von hinten mit einer Fünf-Minuten- und Spieldauer-Strafe in die Kabine geschickt wurde. Dies brachte eine deutliche Überlegenheit für die Zürcher, die aber kein Tor erzielen konnten.

Auch der zweite Spielabschnitt brachte schnelles Eishockey mit guten Kombinationen. Als die GCK Lions die Scheibe nicht aus ihrem eigenen Drittel wegbrachten, schnappte sich Surdez die Scheibe und schoss zum 0:2 ein. Die Aufsässigkeit hatte sich gelohnt. Dann folgte ein Kuriosum: Beide Teams kamen zu einem Shorthander. Zuerst belagerten die GCK Lions das gegnerische Tor zu viert und waren durch das erste Saisontor von Braun erfolgreich. Beim nächsten Walliser Ausschluss entwischte Bezina mit einem Steilzuspiel und reüssierte ebenfalls in Unterzahl.

Im Schlussabschnitt kam nach dem 2:3-Anschlusstreffer durch Berri noch einmal kurz Hoffnung auf, doch das schnelle 2:4 entschied die Partie definitiv. Das 2:5 war noch Draufgabe. 

Tabelle

1. Thurgau 15 8-2-2-3 49:34 30
2. Kloten 11 7-1-0-3 50:24 23
3. Langenthal 11 7-0-1-3 37:25 22
4. Sierre 12 7-0-1-4 39:39 22
5. Olten 11 5-1-0-5 36:31 17
6. Chx-de-Fds 11 4-1-3-3 38:32 17
7. GCK Lions 13 4-1-3-5 29:39 17
8. Ajoie 7 4-2-0-1 35:22 16
9. Winterthur 13 4-2-0-7 35:55 16
10. HCB Ticino 13 3-1-3-6 28:44 14
11. Visp 11 2-1-0-8 31:37 8
12. EVZ Academy 12 0-3-2-7 23:48 8

Aktuelle Spiele

Montag, 23. November 2020

GCK Lions - Sierre

Kalender

<< November 2020 >>
MoDiMiDoFrSaSo
      1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
30