NLB - Freitag, 23. Oktober 2020

4 : 3 (3:0, 0:2, 1:1) 

Zuschauer

1000 Zuschauer (20% Auslastung)

Kunsteisbahn Schoren, Langenthal

Schiedsrichter

Didier Massy, Julien Staudenmann; François Micheli, Sandro Baumgartner

Tore

Marc Kämpf1:000:09
E. Elo
Stefan Rüegsegger2:002:50
H. Pienitz
Dario Kummer3:015:22
V. Küng, T. Higgins
27:463:1Garry Nunn [SH]
D. Knelsen
29:123:2Silvan Wyss
E. Fogstad Vold, D. Weisskopf
Stefan Tschannen4:248:07
V. Küng, D. Kummer
57:344:3Leonardo Fuhrer [PP]
E. Schirjajev, D. Knelsen

Strafen

19:05Cyril Oehen
2 min - Später Check
26:56Diego Schwarzenbach
10 min - Automatische Disziplinarstrafe ()
26:56Diego Schwarzenbach
2 min - Bandencheck
Serge Weber31:56
2 min - Check gegen das Knie (Clipping)
34:00Cedric Hüsler
2 min - Ellbogencheck
Vincenzo Küng35:24
2 min - Haken
Dario Kummer37:29
2 min - Hoher Stock
51:47Cédric Maurer
2 min - Stockhalten
Eero Elo55:53
2 min - Stockschlag
Effektive Dauer: 101 Sekunden

Aufstellung / Statistik

Torhüter Torhüter
#29 A. Henauer                #34 S. Matthys 93,8% 39:48   
#33 P. Caminada 86,4% 60:00    #22 S. Rytz 80,0% 20:00   
Verteidiger Verteidiger
#86 A. Bircher +1       3S    #10 J. Elsener -1            
# 4 G. Chanton +1       2S    #38 N. Gurtner -1            
#98 L. Christen -1       3S    # 8 S. Lüthi +1            
#53 T. Higgins +1    1A       #27 C. Maurer ±0       2S 2'
# 2 M. Maret ±0             #17 J. Nater -1       1S   
#11 H. Pienitz +3    1A 3S    #77 P. Rytz ±0       1S   
#74 S. Weber -1       1S 2' #25 D. Weisskopf -1    1A 2S   
Stürmer Stürmer
#10 L. Bach Nielsen ±0             # 3 D. Carbis ±0            
#47 I. Derungs +1             #14 E. Fogstad Vold       1A      
#95 R. Dähler ±0             #12 L. Fuhrer ±0 1T    3S   
#84 E. Elo ±0    1A 2S 2' #15 S. Heughebaert -1            
#62 T. Gerber -1       1S    #94 C. Hüsler ±0       3S 2'
#21 F. Kläy +1             #19 D. Knelsen -2    2A 2S   
#27 D. Kummer +1 1T 1A 2S 2' #89 G. Nunn ±0 1T    2S   
#18 M. Kämpf ±0 1T    2S    #76 C. Oehen -2          2'
#61 V. Küng +1    2A 1S 2' #16 A. Rexha ±0            
#17 R. Nyffeler -1             #18 E. Schirjajev -2    1A 2S   
#13 S. Rüegsegger +1 1T    3S    #72 D. Schwarzenbach -1          12'
#71 S. Tschannen +2 1T    5S    #93 S. Wyss +1 1T    3S   
# 9 J. Walker +1       3S   

SCL gewinnt Derby vorerst letztes Mal vor Publikum

Von Daniel Gerber

Im Kanton Bern sind ab Freitag-Mitternacht Grossveranstaltungen mit Publikum verboten – zwei Stunden vor Eintreten konnte der SC Langenthal noch einmal vor 1000 Besuchern antreten und dieses denkwürdige Duell gegen den EHC Olten für sich entscheiden.

In einem packenden, engen Duell konnte sich der SC Langenthal mit 4:3 gegen den EHC Olten durchsetzen, der bis zur letzten Sekunde um den Punktgewinn kämpfte. Dem Publikum wurde eine begeisternde Darbietung gezeigt. Letztlich hat nicht nur ein Team gewonnen, sondern der Sport.

Bis mindestens am 23. November sind Grossveranstaltungen mit Publikum im Kanton Bern verboten, doch wie es angesichts der immer neuen Quarantäne Situation weitergeht, ist – wie es SCL-Captain Stefan Tschannen nach dem Spiel sagte – eine grosse Frage.

Tor nach 8,3 Sekunden

Schon nach 8,3 Sekunden trifft SCL-Stürmer Marc Kämpf zur frühen 1:0-Führung für den SC Langenthal.

Und der SCL fackelt nicht lange, um an diesem geschichtsträchtigen Abend (wer hätte sich solche Umstände vor Jahresfrist vorstellen können) das Skore zügig zu erhöhen. Nach einer zügigen Kombination trifft SCL-Stürmer Stefan Rüegsegger, lanciert von Verteidiger Hans Pienitz, zur 2:0-Führung, keine drei Minuten sind verstrichen.

Langenthal hat das Geschehen im Griff, verschiedentlich liegt ein weiterer Treffer in der Luft. Olten ist vor allem durch einen Metalltreffer von Cedric Hüsler gefährlich. Dazwischen jedoch hat SCL-Stürmer Dario Kummer bereits das 3:0 realisiert. Der Startabschnitt gehört ohne den geringsten Zweifel dem SC Langenthal.

Gary Nunn mit Short-hander

Im Mitteldrittel kämpft sich die Mannschaft von Trainer Fredrik Söderström auf. Nach einem Doppelschlag zur Spielmitte ist der Club aus der Dreitannenstadt wieder fast auf Augenhöhe heran: Zuerst reisst EHCO-Topskorer Gary Nunn sein Team durch einen Short-hander mit, dann sorgt Silvan Wyss keine zwei Minuten später für den Anschlusstreffer zum 2:3.

Dion Knelsen sorgt mit zwei Assists (im Schlussdrittel sollte noch ein drittes dazukommen) dafür, dass den Gästen der Anschluss gelingt, gleichzeitig nimmt das Heimteam in der zweiten Hälfte des Mitteldrittels gleich drei Strafen kurze Zeit hintereinander und eröffnete dem Club aus dem Kanton Solothurn die Gelegenheit zum Ausgleich. Doch ein starker SCL-Keeper Pascal Caminada verhinderte den dritten Oltner-Treffer.

Spannung bis zum Schluss

Im Wissen, dass es das letzte Spiel mit Publikum für längere Zeit ist, sorgen die Fans noch einmal für Stimmung. Von dieser getragen fährt der SCL einen schnellen Angriff durch die Mitte. Im richtigen Augenblick von Vincenzo Küng nahe an den Pfosten angespielt, hebt SCL-Captain und Topskorer Stefan Tschannen die Scheibe am sich verschiebenden Olten-Torhüter Silas Matthys vorbei zur 4:2-Führung ein.

Der Treffer verschafft dem SCL Luft, Olten muss das Risiko wieder etwas mehr versuchen, was Langenthal wieder mehr Raum für schnelle Gegenstösse ermöglicht.

Durch einen Power-Play-Treffer sorgt Léonardo Fuhrer dafür, dass die Schlussphase packend und dramatisch bleibt … und zu guter Letzt gelingt es Langenthal, die Führung über die Runden zu bringen.

Tabelle

1. Kloten 7 4-1-0-2 26:16 14
2. Thurgau 7 4-0-2-1 21:19 14
3. Sierre 6 4-0-1-1 22:17 13
4. HCB Ticino 8 3-1-2-2 23:24 13
5. Olten 8 3-1-0-4 28:28 11
6. Ajoie 4 2-2-0-0 21:11 10
7. Chx-de-Fds 7 2-1-2-2 23:21 10
8. Langenthal 6 3-0-0-3 21:15 9
9. Winterthur 6 2-1-0-3 19:26 8
10. Visp 7 2-1-0-4 24:21 8
11. GCK Lions 6 2-0-1-3 12:19 7
12. EVZ Academy 8 0-1-1-6 16:39 3

Aktuelle Spiele

Freitag, 23. Oktober 2020

Langenthal - Olten

Chx-de-Fds - HCB Ticino

Kalender

<< Oktober 2020 >>
MoDiMiDoFrSaSo
   1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728293031