GCK Lions siegen in Feldkirch

Von Hanspeter Rathgeb

Die GCK Lions lieferten gegen den Zweitligisten aus Österreich ein gutes Spiel und waren mehrheitlich überlegen. Einerseits war es positiv, dass viele Torchancen erarbeitet werden konnten. Aber die Chancenauswertung liess klar zu wünschen übrig.

So war der knappe Sieg mehr als verdient. Schon im ersten Drittel konnten sich die Zürcher oft im gegnerischen Drittel festsetzen und erarbeiteten sich zahlreiche Torchancen. Durch zwei Tore von Willy Riedi aus dem Slot und Xeno Büsser ergab dies eine mehr als verdiente 2:0-Führung. Nur in Überzahl kamen die Österreicher zu Torchancen. In zweiten Abschnitt ging es gleich weiter, aber zahlreiche Torchancen wurden verpasst. So kam Feldkirch mit dem fast einzigen Schuss zum 1:2-Anschlusstreffer.

Im Powerplay konnte im Schlussabschnitt Brüschweiler im Powerplay auf 3:1 erhöhen, womit der Sieg feststand. Unglücklich mussten die GCK Lions kurz vor Schluss noch den erneuten Anschlusstreffer entgegennehmen, was aber nur eine Resultatkorrektur war und am Sieg nichts mehr änderte.

VEU Feldkirch – GCK Lions 2:3 (0:2, 1:0, 1:1)

Vorarlbergerhalle. – Tore: Riedi 0:1. Büsser (Schagenhauf) 0:2. Feldkirch 1:2. Brüschweiler (Casutt – Powerplay) 1:3. Feldkirch 2:3.

GCK Lions: Meier; Landolt, Büsser; Widmer, Andersson; Falus, Burger; Braun; Chiquet, Schlagenhauf, Arnicans; Casutt, Mettler, Berni; Brüschweiler, Suter, Mathew; Berri, Christen, Riedi.

Bemerkungen: GCK Lions ohne Hayes, Meier, Zimmermann und den verletzten Finnen Rautiainen. 

Aktuelle Spiele

Dienstag, 1. September 2020

Basel - Ajoie

Feldkirch - GCK Lions

Thurgau - Langenthal

Olten - Lugano

Sierre - Servette

Kalender

<< September 2020 >>
MoDiMiDoFrSaSo
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28
2930