ZSC siegt im Löwenduell

Von Hanspeter Rathgeb

Der grosse Bruder aus der National League, die ZSC Lions, liessen ihrem kleinen Bruder, GCK Lions keine Chance und siegten klar mit 8:0.

Traditionsgemäss treffen die GCK Lions zu Beginn der Vorbereitung auf die neue Meisterschaft auf ihren grossen Bruder, die ZSC Lions. Diesmal waren sie schon zuvor beim kleinen Bruder Dübendorf aus der MySports League angetreten und hatten 5:2 gewonnen. Es ist immer klar, dass die Oberklassigen klar das stärkere Team sind. So geht es den jungen Spielern der GCK Lions darum, sich gegen stärkere Spieler bestmöglich aus der Affäre zu ziehen und viel zu lernen. Es waren denn auch gute individuelle Ansätze zu erkennen.

Der Widerstand wurde allerdings schon nach knapp vier Minuten gebrochen. Die Scheibe prallte vom Bein Bodenmanns unglücklich ins Tor von Jeffrey Meier, der neu mit Robin Zumbühl das junge Torhüter-Duo bei den GCK Lions bildet. Die ZSC-Überlegenheit drückte sich schon im ersten Drittel durch zwei weitere Treffer von Simic und nochmals Bodenmann aus.

In regelmässigen Abständen trafen die ZSC Lions zu einem klaren 8:0. Dreifacher Torschütze war Simon Bodenmann. Die weiteren Treffer gingen auf das Konto von Axel Simic, Patrick Geering, Maxim Noreau, Fredrik Pettersson und Denis Hollenstein.

ZSC Lions - GCK Lions 8:0 (3:0, 2:0, 3:0)

Kunsteisbahn Oerlikon (Kebo). - 250 Zuschauer (ausverkauft). – SR: Wiegand, Nikolic; Gurtner/Steenstra. – Tore: 4. Bodenmann (Andrighetto, Hollenstein) 1:0. 11. Simic (Tim Berni, Pedretti) 2:0. 12. Bodenmann (Hollenstein) 3:0. 29. Bodenmann (Noreau, Hollenstein) 4:0. 31. Geering (Trutmann, Bodenmann – Ausschlüsse Andersson, Diem) 5:0. 41. (40:18) Noreau (Krüger – Ausschluss Chiquet) 6:0. 48. Pettersson (Geering) 7:0. 56. Hollenstein (Ausschluss Phil Baltisberger!) 8:0. – Strafen: 6-mal 2 Minuten plus 5 Minuten plus Spieldauer (Phil Baltisberger) gegen ZSC, 6-mal 2 Minuten gegen GCK.

ZSC Lions: Flüeler (ab 29:06 Waeber); Noreau, Marti; Trutmann, Geering; Morant, Phil Baltisberger; Tim Berni; Pettersson, Krüger, Sigrist; Hollenstein, Andrighetto, Bodenmann; Chris Baltisberger, Prassl, Diem; Simic, Schäppi, Pedretti.

GCK Lions: Meier (ab 30:17 Zumbühl); Burger, Braun; Landolt, Meier; Andersson, Gabriel Widmer; Samuel Widmer; Hayes, Chiquet, Brüschweiler; Riedi, Schlagenhauf, Casutt; Fabian Berni, Mettler, Christen; Berri, Zimmermann, Mathew. 

Aktuelle Spiele

Freitag, 21. August 2020

Winterthur - Chx-de-Fds

ZSC Lions - GCK Lions

Ambrì - Zug

Lausanne - Biel

Kalender

<< August 2020 >>
MoDiMiDoFrSaSo
     12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31