Lugano mit Kantersieg gegen Biasca

Von Maurizio Urech

Die Bianconeri gingen schon nach 22 Sekunden in Führung und bauten diese bis Ende des Mitteldrittel auf 0:5 aus. Der Mannschaft von Landry merkte man die Müdigkeit nach dem gestrigen Spiel gegen Ambri an.

Für die Ticino Rockets war es das zweite Spiel innerhalb von 24 Stunden, gestern verlor man mit 1:3 knapp gegen Ambri-Piotta. Bei den Bianconeri kamen vier der eigenen Junioren zum Einsatz, während ein paar Stammspieler u.a. Boedker und Suri geschont wurden.


Lugano ging gleich mit dem ersten Angriff in Führung, Morini mit dem Rückpass für Romain Loeffel der nach 22 Sekunden zum 0:1 traf. Nachdem beide Teams ein Powerplay nicht ausnützen konnte, Lugano während 53 Sekunden sogar in doppelter Überzahl, war es Alessio Bertaggia der in der 15. Minute allein vor Müller auftauchte und zum 0:2 traf. Sannitz, Bürgler und Fazzini hatten weitere Chancen.

Auch im Mitteldrittel dominierte Lugano, Biasca fand offensiv praktisch nicht statt, aber verständlich denn man hatte ja am Vortag gespielt. In der 27, Minute erhöhte Matteo Romanenghi nach dem Zuspiel von Wellinger auf 0:3, fünf Minute später verwertete Riccardo Werder ein Zuspiel von Sannitz zum vierten Treffer und wenige Sekunden vor Ablauf des Mitteldrittels traf Luca Fazzini mi einer Direktabnahme nach Zuspiel von Marti zum 0:5.

Im Schlussdrittel konnte Lugano gleich eine Überzahl zum 0:6 ausnützen, Matteo Romanenghi mit dem Ablenker nach dem Pass von Ugazzi. In der 47. Minute war auch Fadani zum ersten Mal geschlagen, Robin Schwab traf genau in die hohe Ecke. Drei Minuten konnte mit Nicolo Ugazzi ein weiterer Junior über sein Tordebut mit der ersten Mannschaft freuen.

Ein gelungener erster Test für die Mannschaft von Serge Pelletier, erfreulich vor allem die Tatsache dass sich auch die eigenen Junioren im Szene setzen konnten.


HC Biasca Ticino Rockets – HC Lugano 1:7 (0:2; 0:3; 1:2)


Raiffeisen BiascaArena – 400 Zuschauer – Schiedsrichter Lemelin, Nikolic; Altman, Wolf


Tore: 00’22 Loeffel (Morini) 0:1; 14:24 Bertaggia (Romanenghi) 0:2; 26:21 Romanenghi

(Wellinger) 0:3; 31:05 Werder (Sannitz) 0:4; 39’52 Fazzini (Marti/Ausschluss

Franzoni) 0:5; 41’44 Romanenghi (Näser, Ugazzi/Ausschluss Franco) 0:6; 46’17

Schwab (Bionda) 1:6; 49’41 Ugazzi (Fazzini, Näser) 1:7


Srafen: 5 x 2 gegen Biasca, 2 x 2 gegen Lugano


HC Biasca: Müller (ab 30:02 Mc Tavish); Devesvre, Antonietti; March, Hänggi;

Smith, Franzoni, Zryd; Dufey, Bozon, Deluca; Gaeta, Schwab, Bionda; Leone,

Sablatnig, Franco; Impose, Schommer, Impose


HC Lugano: Schlegel (ab 30:02 Fadani); Marti, Loeffel; Wolf, Chiesa; Wellinger,

Villa; Ugazzi, Näser; Morini, Arcobello, Zangger; Bertaggia, Herburger,

Bürgler; Fazzini, Romanenghi, Vedova; Lammer, Sannitz, Werder


Bemerkungen

29’58

Pfostenschuss Herburger



Biasca ohne Cortiana, Del Ponte, Östlund, und Schwörer (überzählig) ; HC Lugano ohne Zurkirchen, Riva, Suri, Walker, Haussener, Boedker , Traber (alle geschont) und Lajunen (verletzt)


Aktuelle Spiele

Sonntag, 9. August 2020

HCB Ticino - Lugano

Kalender

<< August 2020 >>
MoDiMiDoFrSaSo
     12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31