Klotener Sieg im ersten Testspiel der Saison

Von Rolf Schwarz

Vor spärlicher Kulisse besiegt der EHC Kloten in einer ansprechenden und wenig körperbetonten Partie die Gäste aus Arosa mit 6:0 Toren.

Die ganze Eishockey-Schweiz schaut heute nach Kloten. Nach dem Lockdown ist die Begegnung zwischen dem Heimteam aus der SwissLeague und dem Gastteam EHC Arosa aus der MySportsLeague das erste Spiel der Saison überhaupt zwischen zwei Mannschaften aus einer der höchsten drei Ligen. Viele Fans freuen sich darauf, dass es endlich wieder los geht mit Spitzeneishockey, auch wenn zum heutigen Spiel nur gut 500 Zuschauer ins Stadion kommen. Das oberklassige Kloten ist klarer Favorit der beiden Traditionsteams.

Nachdem Kloten etwa zur Hälfte des Startdrittels noch keinen Treffer erzielt, traut sich Arosa nun mehr zu, wird frecher, ohne dabei aber effektiv zu gefährlicheren Chancen zu kommen. Auch die beiden kleinen Strafen gegen das Heimteam verstreichen aus Aroser Sicht ungenutzt. Wo dann aber 3 Minuten vor Drittelsende Arosas Captain Amstutz auf die Strafbank muss, geht's nicht lange, bis die Klotener im Powerplay den Führungstreffer erzielen können: Ganz sieht am anderen Ende der Formation den freistehenden Spiller und kann diesen mit einem schönen Querpass durchs gesamte gegnerische Drittel bedienen, so dass Spiller zum 1:0 trifft.

Der Dritte Block Klotens erhöht mit zwei Treffern von Staiger bis zur Spielmitte auf 3:0. Mit viel Tempo und Selbstvertrauen fällt in dieser Formation Lenard Markun aus der U20-Elit Mannschaft der Klotener immer wieder auf und er kann auch den Assist markieren beim dritten Klotener Treffer. Er ist nebst Nico Lehmann, dem jüngeren Bruder von Marco Lehmann, welcher Kloten Richtung Rapperswil verlassen hat und Harrisson Luc Schreiber einer von drei Rookies, die heute bei Kloten zum Einsatz kommen.

Kurz nachdem Obrist für Kloten zum 4:0 erhöht, entsteht bei den Gästen der Eindruck, als würden die Beine langsam schwerer. Ihre Spritzigkeit ist etwas verflogen und sie können auch nach der zweiten Pause nicht mehr anknüpfen an die Unbeschwertheit, welche sie zu Beginn der Partie noch an den Tag gelegt haben. Marchon kurz nach Beginn vom dritten Drittel und Captain Kellenberger 5 Minuten später sorgen für die Treffer fünf und sechs für Kloten. Arosa bäumt noch einmal auf im Überzahlspiel 7 Minuten vor Schluss. Die guten Leistungen von Klotens Goalie Luis Janett verhindern aber den Ehrentreffer für die Gäste.

Kloten wird seiner Favoritenrolle gerecht hat die Partie von Anfang an im Griff. Arosa spielt beherzt mit, ist aber zu keiner Zeit wirklich genug gefährlich, um Kloten in Bedrängnis zu bringen. Das morgige Spiel gegen den HC Davos wird bestimmt eine grössere Knacknuss für Kloten. Es ist davon auszugehen, dass dann auch die Söldner Klotens zum Einsatz kommen werden.  

Telegramm

EHC Kloten – EHC Arosa 6:0 (1:0, 3:0, 2:0)

SWISS Arena, Kloten - Zuschauer: 521 - Schiedsrichter: Wiegand/Salonen; Kehrli/Schlegel - Tore: 17:05 Spiller (Ganz, Marchon; Ausschluss Amstutz) 1:0; 21:31 Staiger (Gähler, Kellenberger) 2:0; 28:37 Staiger (Markun) 3:0; 33:35 Obrist (Steiner; Ausschluss Rattaggi) 4:0; 40:55 Marchon (Ganz, Halberstadt) 5:0; 45:46 Kellenberger (Kälin; Ausschluss Tschudi) 6:0.

Strafen: 5 x 2 Minuten + 10' (Stämpfli/Check gegen den Kopf) gegen Kloten, 3 x 2 Minuten + 10' (Rattaggi/Check gegen den Kopf) gegen Arosa.

Kloten: Janett L.; Ganz (A), Janett G.; Stämpfli, Seiler; Kindschi, Gähler; Steiner, Kälin; Halberstadt, Marchon, Spiller; Füglister, Lehmann, Altorfer; Markun, Kellenberger (C), Staiger; Wetli, Schreiber, Obrist (A); Knellwolf

Arosa: Bamert (ab 31:47 Kotry); Agha, Bahar (A); Brazzola, Salerno; Hostettler, Carevic; Bertoni; Pfranger R., Amstutz (C), Dietschi; Scheuner, Rattaggi, Bandiera; Tosio, Cola (A), Lampert; Pfranger M., Tschudi, Jeyabalan

Bemerkungen: Kloten ohne Faille, Figren, Forget, Back, Truttmann, Simek und Bartholet (alle überzählig).

Aktuelle Spiele

Donnerstag, 6. August 2020

Huttwil - Langenthal

Kloten - Arosa

Kalender

<< August 2020 >>
MoDiMiDoFrSaSo
     12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31