NLA - 49. Spieltag - Freitag, 28. Februar 2020

5 : 4 (2:1, 1:2, 1:1) n.P.

Stadion

Bossard Arena, Zug

Schiedsrichter

Micha Hebeisen, Nicolas Fluri; Matthias Kehrli, Thomas Wolf

Tore

Jan Kovar [PP]1:010:29
L. Martschini, R. Diaz
Jan Kovar2:013:29
G. Hofmann
14:192:1Julian Schmutz
R. Earl
Sven Leuenberger3:126:07
S. Alatalo, Y. Albrecht
28:493:2Nolan Diem
J. Schmutz, S. Schilt
37:013:3Julian Schmutz
Y. Blaser
41:573:4Nolan Diem
C. DiDomenico
Sven Senteler4:459:33
J. Kovar
unbekannter Spieler5:465:00
(Penaltyschiessen)

Strafen

03:13Aaron Gagnon
2 min - Haken
09:37Chris DiDomenico
2 min - Haken
Effektive Dauer: 52 Sekunden
47:25Julian Schmutz
2 min - Beinstellen
Oscar Lindberg51:05
10 min - Automatische Disziplinarstrafe ()
Oscar Lindberg51:05
2 min - Check gegen den Kopf
51:05Larri Leeger
2 min - Übertriebene Härte
Carl Klingberg54:36
2 min - Halten
61:17Andrea-Noah Glauser
Penaltyschuss
64:43Pascal Berger
2 min - Haken
Effektive Dauer: 17 Sekunden

Aufstellung / Statistik

Torhüter Torhüter
#30 L. Genoni                #40 D. Ciaccio 89,2% 65:00   
#51 L. Hollenstein 82,6% 63:36    #30 T. Baumann               
Verteidiger Verteidiger
#22 S. Alatalo -1    1A 3S    #70 Y. Blaser +3    1A 1S   
#16 R. Diaz +1    1A 2S    #34 C. Cadonau -1            
#42 T. Geisser -1             #72 S. Erni ±0       2S   
#74 J. Morant +1       1S    #96 A. Glauser -1       1S   
#18 D. Schlumpf -1             #27 A. Huguenin ±0       2S   
#14 L. Stadler ±0       1S    # 2 F. Lardi ±0            
#17 T. Thiry -2       1S    # 7 L. Leeger -2          2'
#58 J. Zgraggen ±0       1S    #77 S. Schilt +3    1A      
Stürmer Stürmer
#28 Y. Albrecht +1    1A       #19 P. Berger -1       1S 2'
#10 J. Bachofner -1       2S    #89 C. DiDomenico +1    1A 1S 2'
#15 G. Hofmann ±0    1A 3S    #93 N. Diem +2 2T    4S   
#48 C. Klingberg +1       1S 2' #62 A. Dostoinov ±0       1S   
#43 J. Kovar +1 2T 1A 5S    #10 R. Earl +1    1A 2S   
#61 S. Leuenberger ±0 1T    3S    #84 E. Elo -1            
#19 O. Lindberg -1       4S 12' #11 A. Gagnon +1       1S 2'
#46 L. Martschini ±0    1A 3S    #25 L. In-Albon -1       1S   
#88 S. Senteler -1 1T    2S    #21 R. Kuonen -1            
#59 D. Simion -1       1S    #64 B. Neukom -1            
#86 E. Thorell -1       4S    #71 J. Schmutz +3 2T 1A 6S 2'
#12 Y. Zehnder +1             #98 J. Sturny ±0            

Zuger Geisterspiel wurde in der Verlängerung entschieden.

Von Fabian Lehner

Ein spezielles Spiel welches an die Form der Zuger zu beginn der Saison erinnerte. Zug spielte nicht schlecht, aber defensiv im Larifari-Modus. Mit viel Glück erzwangen sie die Verlängerung. Den Zusatzpunkt sicherte sich der EVZ im Penaltyschiessen

Es war ein spezielles Spiel vor leeren Zuschauerrängen, wie es heute in der ganzen Schweiz stattfand. Man merkte das es bei beiden Teams auch nicht mehr um viel ging. Langnau ist bereits in der Ligaquali und Zug wird auf den 1. beiden Plätzen bleiben. Auch wenn während dem Spiel Diskussionen auf kamen, das allenfalls bei einer Playoff Absage der Qualisieger zum Meister gekürt würde und es doch ein wichtiges Spiel für den EVZ sein könnte. Es fehlte dementsprechend die Intensität, wobei Zug mehr fürs Spiel tat. Die 1. Grosschance hatte aber Langnau bei einem Gegenstoss in Unterzahl, doch Luca Hollenstien parrierte souverän gegen Robie Earl. Dennoch ging das Heimteam etwas Später mit 1:0 in Führung. Jan Kovar war nach dem Schuss von Lino Martschini für den Abpraller zuständig. Jan Kovar gelang nach herrlichem zu Spiel von Gregory Hofmann im Fallen das 2:0 in der 14. Minute. Das Spiel schien einen einseitigen Verlauf zu nehmen, doch die Zuger vergassen sträflich Julian Schmutz im Slot. So alleine fällt es jedem Stürmer einfach ein Tor zu erzielen. Somit ging es mit einem für das Heimteam ärgerlichem 2:1 in die Pause.


Das Drehbuch verlief ganz ähnlich auch im 2. Drittel. Sven Leuenberger stellte den alten Vorsprung wieder her. Doch entgegen dem Spielverlauf verkürzte Nolan Diem für die Langnauer wieder. Der Schuss flatterte noch an die Fanghand von Hollenstein. Den Treffer hält er an einem guten Tag mit Lockerheit. Doch es kam noch dicker für den U20 Nati Torhüter. Schmutz legte von der Seite in die Mitte, und Hollenstein Lenkte mit seinen Schonern die Scheibe ins eigene Tor. Bitter für Zug, da sie eigentlich das Spiel im griff hatten.


Im 3. Drittel kam es noch dicker. Diem erzielte seinen 2. Persönlichen Treffer des Abends in der 42. Minute. Die Scheibe sprang unglücklich von hinter dem Tor nach vorne und der Langnauer reagierte im Gegensatz zu Hoffman energisch darauf. Nun rannte der EVZ dem Tor hinterher. Die Langnauer mauerten das Tor zu. Es dauerte bis 32 Sekunden vor dem Ende, als Sven Senteller bei 6vs5 ausglich.


In der Verlängerung bekam der EVZ sogar einen Penalty zugesprochen. Kovar verpasste aber diese Gelegenheit. Somit musste das Penaltyschiessen entscheiden. Den Zuatztspunkt sicherte sich Zug dank dem einzigen Treffer durch Hofmann.

Tabelle

1. Zug 49 23-7-7-12 146:120 90
2. ZSC Lions 49 22-8-6-13 162:123 88
3. Davos 49 21-9-5-14 154:139 86
4. Servette 49 23-6-5-15 134:115 86
5. Biel 49 19-6-9-15 149:140 78
6. Fribourg 49 17-10-2-20 121:130 73
7. Lausanne 49 19-4-7-19 133:129 72
8. Lugano 49 19-4-4-22 124:135 69
9. Bern 49 15-7-9-18 129:139 68
10. Ambrì 49 14-5-8-22 116:135 60
11. SCL Tigers 49 14-4-10-21 113:146 60
12. Rapperswil 49 11-7-5-26 126:156 52

Aktuelle Spiele

Freitag, 28. Februar 2020

Ambrì - Davos

Zug - SCL Tigers

Servette - Lausanne

Rapperswil - Lugano

Bern - Fribourg

Biel - ZSC Lions

Kalender

<< Februar 2020 >>
MoDiMiDoFrSaSo
     12
3456789
10111213141516
17181920212223
242526272829