NLB - 3. VF - Sonntag, 23. Februar 2020

7 : 0 (2:0, 4:0, 1:0) 

Zuschauer

4123 Zuschauer (63% Auslastung)

Kleinholz, Olten

Schiedsrichter

Didier Massy, Erard Yann; Steve Dreyfus, François Micheli

Tore

Dion Knelsen [PP]1:005:56
S. Horansky, D. Schwarzenbach
Garry Nunn [PP]2:009:53
A. Rouiller, D. Knelsen
Lukas Haas3:021:59
R. Sartori, S. Wyss
Garry Nunn4:027:01
D. Knelsen, S. Lüthi
Garry Nunn5:032:10
D. Knelsen, A. Rouiller
Evgeni Schirjajev6:036:46
D. Schwarzenbach, P. Rytz
Lukas Haas7:041:22
D. Eigenmann, E. Schirjajev

Strafen

05:42Ian Derungs
2 min - Haken
Effektive Dauer: 14 Sekunden
Joel Salzgeber06:48
2 min - Crosscheck
09:44Stefan Rüegsegger
2 min - Später Check
Effektive Dauer: 9 Sekunden
28:26Fabio Kläy
2 min - Beinstellen
Joel Salzgeber31:54
2 min - Übertriebene Härte
31:54Fabio Kläy
2 min - Übertriebene Härte
Dominic Weder38:27
2 min - Übertriebene Härte
Dominic Weder38:27
2 min - Übertriebene Härte
Keijo Weibel38:27
2 min - Übertriebene Härte
Keijo Weibel38:27
2 min - Übertriebene Härte
38:27Luca Christen
2 min - Übertriebene Härte
38:27Luca Christen
2 min - Übertriebene Härte
38:27Serge Weber
2 min - Übertriebene Härte
38:27Serge Weber
2 min - Übertriebene Härte
43:21Vincenzo Küng
2 min - Haken
Janis Elsener46:51
2 min - Crosscheck
53:45Vincenzo Küng
2 min - Stockschlag
55:01Serge Weber
2 min - Behinderung

Aufstellung / Statistik

Torhüter Torhüter
#34 S. Matthys 100,0% 60:00    #35 C. Hughes 86,7% 27:50   
#22 S. Rytz                #30 P. Wüthrich 75,0% 32:10   
Verteidiger Verteidiger
#64 D. Eigenmann +1    1A       #86 A. Bircher -2            
#10 J. Elsener ±0          2' #98 L. Christen ±0       1S 4'
# 8 S. Lüthi +2    1A 1S    #96 M. Henauer -2            
#27 C. Maurer ±0       1S    # 2 M. Maret -2            
#33 A. Rouiller +2    2A 2S    #11 H. Pienitz -3       2S   
#77 P. Rytz +3    1A 1S    #97 K. Suleski -1            
#55 R. Sartori +2    1A       #74 S. Weber ±0       1S 6'
Stürmer Stürmer
#14 E. Fogstad Vold                # 9 J. Benik -1       2S   
# 9 L. Haas +2 2T    2S    #57 A. Clark -2       3S   
#91 S. Horansky +1    1A 2S    #47 I. Derungs -1          2'
#19 D. Knelsen +2 1T 3A 3S    #62 T. Gerber -1            
#89 G. Nunn +2 3T    5S    #21 F. Kläy -1       1S 4'
#16 A. Rexha ±0       1S    #27 D. Kummer -1            
#71 M. Rudolf +1       1S    #61 V. Küng ±0       2S 4'
#21 J. Salzgeber ±0          4' #90 R. Melnalksnis -1            
#18 E. Schirjajev +2 1T 1A 6S    #17 R. Nyffeler ±0            
#72 D. Schwarzenbach +1    2A 1S    #93 S. Rüegsegger -2       1S 2'
#11 D. Weder ±0       1S 4' #67 S. Sterchi -2       2S   
#24 K. Weibel ±0       1S 4' #71 S. Tschannen -2       1S   
#93 S. Wyss +1    1A 1S    #13 K. Walz ±0            

Olten schiesst sich den Frust vom Leib

Von Daniel Gerber

Der EHC Olten gewinnt nach zwei frühen Power-Play-Toren deutlich mit 7:0 Treffern. Der amtierende Meister SC Langenthal führt in der Viertelfinal-Serie mit 2:1 Siegen.

Verlieren verboten – der EHC Olten stand vor dem dritten Spiel unter enormem Druck, denn in der Swiss-League ist (anders als in der National League) noch nie ein 0:3 in der Serie gewendet worden. Eindrücklich reissen die Solothurner das Geschehen an sich und erarbeiten sich das Selbstvertrauen durch einen lange anhaltenden Torregen an sich.

 

Olten mit zwei Power-Play-Toren

Der EHC Olten beginnt druckvoll. Es dauert nicht lange, bis die Mannschaft aus der Dreitannenstadt vorne liegt. Nur 14 Sekunden des ersten Power-Plays benötigt das Heimteam um das 1:0 in der sechsten Minute zu erzielen. Haarscharf verpasst ein blockender SCL-Verteidiger die von Dion Knelsen abgegebene Scheibe, die präzise im Tor landet.

Und vier Minuten später folgt das nahezu identische Bild. Wieder sitzt ein SCL-Spieler auf der Strafbank, diesmal dauert es nur neun Sekunden, bis der Puck drin ist. Die Szene gleicht dem ersten Treffer. Erneut ist SCL-Keeper Philip Wüthrich die Sicht wohl noch knapp verdeckt, während die Scheibe gut platziert im Gehäuse landet. Das Schussverhältnis im Startdrittel ist ähnlich deutlich wie das Resultat: 11:4.

 

Nunn als Alleinbesitzer des Spiels

Kaum sind die Seiten gewechselt, erhöht der EHC Olten. EHCO-Verteidiger Riccardo Sartori schiesst aus der Tornähe, Philip Wüthrich kann gerade noch parieren, doch die Scheibe landet direkt auf der Kelle von Lukas Haas, der ins leere Tor einschieben kann.

Dann drippelt sich Olten-Kanadier Garry Nunn über links durch und hebt die Scheibe im Fallen unter die Torumrandung zum sehenswerten 4:0. In ähnlichem Stil geht es weiter, diesmal mit einer blitzsauberen Kombination, an deren Ende Gary Nunn nur noch einzuschieben braucht. Philip Wüthrich räumt seinen Platz für Connor Hughes, der aber ebenfalls nicht lange eine weisse Weste behalten kann: Nahezu ungehindert kann Evgeni Chiriaev an Freund und Feind vorbeifahren und mit einem unerwartet geringen Move täuschen und zum 6:0 einschieben.

 

Haas mit zweitem Treffer

Im dritten Drittel geht es im gleichen Stil weiter: Keine zwei Minuten sind verstrichen, als das Heimteam für viel Verkehr vor dem Langenthaler Tor sorgt. In dieser Szene kann Lukas Haas verdeckt aus dem Hinterhalt abschliessen – sein Geschoss landet zum 7:0 im Netz, was den resultatmässigen Schlusspunkt in der Partie bedeutet.

Am heutigen Abend ist der EHCO die klar bessere Mannschaft, am Mittwoch dürfte nun wieder ein anderes Spiel warten.

 

Playoff

Viertelfinal

2Kloten2174
8GCK Lions1423
1Ajoie2614
7Chx-de-Fds1222
3Olten1437
6Langenthal2540
4Visp2412
5Thurgau1121

Aktuelle Spiele

Sonntag, 23. Februar 2020

Kloten - GCK Lions

EVZ Academy - Winterthur

Visp - Thurgau

Olten - Langenthal

Ajoie - Chx-de-Fds

HCB Ticino - Sierre

Kalender

<< Februar 2020 >>
MoDiMiDoFrSaSo
     12
3456789
10111213141516
17181920212223
242526272829