NLB - 1. VF - Sonntag, 23. Februar 2020

4 : 3 (1:0, 1:3, 1:0) n.V.

Zuschauer

5323 Zuschauer (70% Auslastung)

Swiss Arena, Kloten

Schiedsrichter

Christian Potocan, Giancarlo Hendry; Matthias Kehrli, Markus Ammann

Tore

Marco Truttmann1:017:31
N. Steiner
22:171:1Ryan Hayes
F. Berri, D. Hardmeier
Fabian Ganz2:124:24
R. Knellwolf, G. Janett
25:502:2Axel Andersson
R. Hayes
36:502:3Antonio Rizzello [PP]
M. Geiger, K. Suter
Romano Lemm3:346:53
M. Lehmann, P. Obrist
Marco Lehmann4:360:30
R. Knellwolf, E. Faille

Strafen

10:00Patrick Sidler
2 min - Beinstellen
Nicholas Steiner18:07
2 min - Haken
27:26Nelson Chiquet
2 min - Hoher Stock
Robin Figren36:20
2 min - Übertriebene Härte
Effektive Dauer: 30 Sekunden
58:28Alexander Braun
2 min - Stockschlag

Aufstellung / Statistik

Torhüter Torhüter
#68 D. Nyffeler 78,6% 60:30    #31 R. Zumbühl               
#80 W. Zürrer 88,9% 60:30   
Verteidiger Verteidiger
#34 R. Back -1             #29 A. Andersson ±0 1T    1S   
#11 F. Ganz +2 1T    4S    #96 A. Braun -1       1S 2'
#71 E. Harlacher -2             #27 X. Büsser ±0       1S   
#63 G. Janett +1    1A 2S    #24 M. Geiger ±0    1A 2S   
#47 S. Kindschi ±0             #91 N. Meier -1            
#95 N. Steiner +2    1A    2' #77 B. Peter -2            
#36 D. Stämpfli +1             #16 P. Sidler -1          2'
Stürmer Stürmer
#27 E. Faille +2    1A 4S    #64 V. Backman -2            
#28 R. Figren +2       6S 2' # 9 F. Berni ±0       1S   
#91 D. Forget -2       2S    #90 F. Berri +1    1A 1S   
#61 J. Füglister +1             #88 Y. Brüschweiler -2            
#98 R. Knellwolf +2    2A 4S    #19 N. Chiquet -2          2'
#97 E. Krakauskas ±0       1S    #72 L. Fuhrer -1       3S   
#23 M. Lehmann ±0 1T 1A 1S    #13 D. Hardmeier +1    1A      
#67 R. Lemm +1 1T    4S    #18 R. Hayes +1 1T 1A 1S   
# 8 M. Marchon -2       5S    #11 S. Mathew ±0            
#13 P. Obrist +1    1A 2S    #15 R. Puide ±0            
#16 F. Sutter ±0             # 8 W. Riedi -1            
#94 M. Truttmann +1 1T    1S    #17 A. Rizzello ±0 1T    3S   
#18 A. Wetli +1             #71 K. Suter ±0    1A      
Weitere
#35 L. Janett               

Klotener Heimsieg nach Verlängerung

Von Rolf Schwarz und Hanspeter Rathgeb

Ein hartes Stück Arbeit ist den Klotenern abverlangt worden bei deren spätem Erfolg über die GCK Lions, welche sich erst in der Verlängerung mit 3:4 Toren haben geschlagen geben müssen.

Kloten führt die Serie 2:1 an, hat aber dafür in die Verlängerung gehen müssen. Die GCK Lions sind erneut ein perfekt aufs Klotener Spiel eingestellter Gegner, welcher hartnäckig ist und kampfeswillig antritt. Kloten hat über die gesamte Partie gesehen zwar mehr Spielanteile, vermag dies aber abgesehen vom ersten Tor durch Truttmann zu keinem Zeitpunkt in eine Führung umzumünzen. Das physische und körperbetonte Spiel des Gegners scheint den Klotenern vor allem bis zur Spielhälfte Mühe zu bereiten. Die GCK Lions sind zu Beginn der Partie leichtfüssiger und auch frecher, oftmals auch etwas an der Grenze des Erlaubten, aber die Schiris lassen sehr viel laufen.  Klotens Coach Per Hanberg hat bereits früh erkannt, dass sich die Partie nicht in die gewünschte Richtung zu entwickeln scheint und nimmt sein Timeout bereits kurz nach der Hälfte der regulären Spielzeit in der 35. Minute. Effektiv bewegen sich die Klotener in der Folge etwas entschlossener und begeben sich auch mutiger in die Zweikämpfe. Trotzdem kann Rizzello kurz darauf im Überzahlspiel wieder den Führungstreffer für die Junglöwen erzielen und das Heimteam damit noch weiter unter Druck setzen. Klotens Spiel ist weiterhin sehr durchsichtig und einfach zu lesen für den Gegner. Captain Lemm auf Zuspiel von Faille und Lehmann schafft aber den Ausgleich nach ein paar Minuten des Schlussdrittels. Dieses wird dann auch wieder klar dominiert von den Klotenern, jedoch ohne dass ein Team ein weiteres Tor erzielen kann. In der Verlängerung braucht Kloten nur gerade 30 Sekunden, bis Lehmann kurz nach Ablauf einer Strafe gegen GCK den Siegestreffer für Kloten markieren kann.

EHC Kloten - GCK Lions 4:3 n.Verl. (1:0, 1:3, 1:0, 1:0)

Swiss Arena. - 5323 Zuschauer. – SR: Potocan, Hendry; Kehrli/Ammann. – Tore: 18. Steiner (Truttmann) 1:0. 23. Hayes (Berri, Hardmeier) 1:1. 25. Ganz (Knellwolf, Janett) 2:1. 26. Andersson (Hayes) 2:2. 37. Rizzello (Geiger – Ausschluss Figren) 2:3. 47. Lemm (Faille, Lehmann – Strafe angezeigt) 3:3. 61. (60:30) Lehmann (Knellwolf) 4:3.- Strafen: 2-mal 2 Minuten gegen Kloten, 3-mal 2 Minuten gegen GCK.


EHC Kloten: Nyffeler; Janett, Ganz; Steiner, Stämpfli; Harlacher, Kindschi; Back; Lemm, Sutter, Obrist; Figren, Faille, Knellwolf; Lehmann, Forget, Marchon; Wetli, Füglister, Truttmann; Krakauskas.


GCK Lions: Zürrer; Braun, Büsser; Peter, Sidler; Geiger, Meier; Andersson; Hayes, Fuhrer, Riedi; Brüschweiler, Backman, Chiquet; Berni, Suter, Rizzello; Berri, Hardmeier, Puide; Mathew.


Bemerkungen: GCK Lions ohne Burger, Widmer (beide überzählig), Sigrist (ZSC Lions). 34:35 Timeout Kloten. 41. Lattenschuss Figren. 52. Pfostenschuss Fuhrer. - Torschüsse: 35:14 (10:2, 11:9, 13:3, 1:0). - Best Players: Marco Lehmann und Ryan Hayes.


Playoff

Viertelfinal

2Kloten2174
8GCK Lions1423
1Ajoie2614
7Chx-de-Fds1222
3Olten1437
6Langenthal2540
4Visp2412
5Thurgau1121

Aktuelle Spiele

Sonntag, 23. Februar 2020

Kloten - GCK Lions

EVZ Academy - Winterthur

Visp - Thurgau

Olten - Langenthal

Ajoie - Chx-de-Fds

HCB Ticino - Sierre

Kalender

<< Februar 2020 >>
MoDiMiDoFrSaSo
     12
3456789
10111213141516
17181920212223
242526272829