NLA - 40. Spieltag - Freitag, 24. Januar 2020

0 : 4 (0:0, 0:2, 0:2) 

Zuschauer

5845 Zuschauer

(Unbekannter Ort)

Schiedsrichter

Daniel Stricker, Daniel Piechaczek; Balazs Kovacs, Eric Cattaneo

Tore

21:360:1Yannick Herren
C. Almond, J. Genazzi
22:220:2Tim Traber
R. Leone, L. Frick
47:570:3Dustin Jeffrey [SH]
J. Jooris
52:380:4Christoph Bertschy
J. Jooris, R. Kenins

Strafen

04:08Philip Holm
2 min - Halten
Ben Maxwell43:58
2 min - Übertriebene Härte
43:58Fabian Heldner
20 min - Spieldaürdisziplinarstrafe automatisch bei oder
43:58Fabian Heldner
5 min - Check gegen den Kopf

Aufstellung / Statistik

Torhüter Torhüter
#40 D. Ciaccio                #29 L. Boltshauser               
#74 I. Punnenovs 86,2% 60:00    #51 T. Stephan 100,0% 60:00   
Verteidiger Verteidiger
#34 C. Cadonau -1             #38 L. Frick +1    1A 1S   
#72 S. Erni -1             #79 J. Genazzi +2    1A 1S   
#96 A. Glauser -2       3S    #77 R. Grossmann +1       2S   
#95 T. Grossniklaus ±0             #61 F. Heldner +1       1S 25'
#27 A. Huguenin -1       1S    #52 P. Holm +1       2S 2'
# 2 F. Lardi -1       2S    # 4 P. Lindbohm +2       3S   
# 7 L. Leeger -1       2S    #88 M. Nodari ±0       1S   
Stürmer Stürmer
#22 T. Andersons ±0             #89 C. Almond +1    1A 1S   
#19 P. Berger -1             #22 C. Bertschy +1 1T    2S   
#89 C. DiDomenico -2       1S    #25 C. Emmerton ±0       1S   
#93 N. Diem -2       2S    #40 E. Froidevaux +1            
#10 R. Earl -1       3S    #11 Y. Herren +1 1T    2S   
#25 L. In-Albon -1       1S    #15 D. Jeffrey +1 1T    3S   
#21 R. Kuonen -1       1S    #19 J. Jooris +2    2A 2S   
#49 B. Maxwell -1       2S 2' #81 R. Kenins +1    1A 1S   
#64 B. Neukom ±0       1S    #80 R. Leone +1    1A 1S   
#82 H. Pesonen -2       1S    #95 T. Moy +1       4S   
#13 S. Rüegsegger ±0             #12 T. Traber +1 1T    1S   
#71 J. Schmutz -1       2S    #91 J. Vermin ±0            
#98 J. Sturny -1       1S   

SCL Tigers chancenlos

Von Simon Wüst

Die SCL Tigers mussten sich heute einer klar besseren Mannschaft aus Lausanne geschlagen geben. Diese nutzte ihre Chancen ab dem zweiten Drittel aus und kam zu einem weiteren Sieg im Emmental.

Mit dem HC Lausanne war heute an der Ilfis Langnaus Angstgegner zu Gast. Die Waadtländer wurden zuletzt in der regular Season am 23.10.2018 besiegt. Das Startdrittel war ein offener Schlagabtausch. Ein temporeiches und aggressives Hockey auf beiden Seiten, mir sehr wenig Unterbrüchen. Aber vor allem die Lausanner schossen aus allen Lagen aufs Tor. Langnaus Punnenovs liess sich aber nicht bezwingen. Die grösste Möglichkeit bot sich Christoph Bertschy in der 4.Minute, als er nach einem groben Schnitzer Leegers an der blauen Linie alleine auf Tor ziehen konnte. Lausanne hatte klar mehr - und zudem die besseren Chancen.

Und die Gäste starteten furios ins Mitteldrittel, wobei sie nun ihr Chancenplus auch in zählbares verwandeln konnten. In der 22.Minute gab es einen schnellen Gegenstoss der Lausanner bei dem in der Mitte zwei Spieler vergessen gingen. Yannick Herren verwandelte den Pass zur Mitte kaltblütig zum Führungstreffer. Nur 46 Sekunden später klingelte es erneut hinter Punnenovs. Tim Traber erwischte ihn am nahen Pfosten mit einem Backhand-Schüsschen glücklich. Die Waadtländer waren vielfach einen Schritt schneller und liessen Langnau offensiv gar nie gewähren, wobei beim Heimteam auch nicht viel zusammenpasste. Das Spielgeschehen flachte wieder ab und gute Chancen liessen sich an einer Hand abzählen. Erst gegen ende des Drittels kamen die Emmentaler wieder besser ins Spiel.

Die SCL Tigers versuchten zu Beginn des Schlussdrittels zu reagieren, aber der Puck war heute Abend kein Langnauer und die Mannschaft war auch nicht auf der erforderlichen Höhe um dem HC Lausanne die Stirn bieten zu können. In der 44.Minute kam es zu einem unschönen Foul von Heldner an Earl, welcher mit der Bahre vom Eis gebracht werden musste. Genaueres ist bisher nicht bekannt. Der Lausanner Spieler wanderte aber unter die Dusche. Im folgenden Powerplay brachten die Emmentaler nichts zu Stande – ganz im Gegenteil. In der 48.Minuten kassierten sie noch einen Shorthander. Jooris dribbelte sich schön durch zwei Verteidiger und passte auf Topscorer Dustin Jeffrey welcher verwandelte. Dies war die Entscheidung in dieser Partie. In der 53.Minute fiel noch das 0:4 für Lausanne. Christoph Bertschy fing ein Puck aus der Luft ab und Punnenovs bugsierte diesen mit dem Fanghandschuh unglücklich ins eigene Tor.

Folgen bei den SCL Tigers noch weitere solche Auftritte, wird es eng mit den Playoff-Qualifikation.

SCL Tigers – HC Lausanne 0:4 (0:0, 0:2, 0:2)

Ilfishalle. – 5845 Zuschauer – SR: Stricker/Piechaczek, Kovacs/Cattaneo

Strafen: SCL Tigers 1 x 2 Minuten ; HC Lausanne  1 x 2 Minuten plus 5 Min.(plus Spieldauer) gegen Fabian Heldner

Mannschaftsaufstellung/Tore: siehe Telegramm

Verletzte/überzählige Spieler:

SCL Tigers: R.Melnalksnis, , Y.Blaser, S.Schilt, A.Dostoinov (verletzt); A.Gagnon, E.Elo, P.Petrini, D.Stettler (überzählig); A.Bircher (Swiss League)

HC Lausanne: B.Antonietti (verletzt); L.Roberts (Swiss League); V.Oejdemark (gesperrt)

Bemerkungen: 44.Min. Robbie Earl verletzt ausgeschieden, 57.Min. Pfostenschuss SCL Tigers

Best Player Wahl:

#22 Toms Andersons (SCL Tigers)

#11 Yannick Herren (HC Lausanne)

Tabelle

Aktuelle Spiele

Freitag, 24. Januar 2020

Unbekannt - Unbekannt

Unbekannt - Unbekannt

Unbekannt - Unbekannt

Unbekannt - Unbekannt

Kalender

<< Januar 2020 >>
MoDiMiDoFrSaSo
  12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
2728293031