NLB - 32. Spieltag - Sonntag, 29. Dezember 2019

3 : 2 (2:0, 0:1, 0:1) n.V.

Zuschauer

6072 Zuschauer (80% Auslastung)

Swiss Arena, Kloten

Schiedsrichter

Nicolas Fluri, Giancarlo Hendry; Roger Bürgi, Markus Ammann

Tore

Simon Kindschi1:008:25
J. Sturny
Nicholas Steiner2:017:45
F. Sutter, T. Grossniklaus
25:152:1Silvan Wyss [PP]
E. Schirjajev, A. Rouiller
59:172:2Dion Knelsen
S. Wyss, L. Haas
Robin Figren3:263:56
D. Forget, F. Ganz

Strafen

Marc Marchon04:48
2 min - Später Check
Tim Grossniklaus10:49
2 min - Behinderung
14:22Michael Rudolf
2 min - Übertriebene Härte
Marc Marchon18:49
10 min - Automatische Disziplinarstrafe ()
Marc Marchon18:49
2 min - Check gegen den Kopf
Nicholas Steiner23:23
2 min - Stockschlag
Effektive Dauer: 112 Sekunden
31:48Simon Lüthi
2 min - Haken
37:26Daniel Eigenmann
2 min - Halten
45:38Lukas Haas
2 min - Hoher Stock
45:38Lukas Haas
2 min - Hoher Stock
Jules Sturny54:00
2 min - Übertriebene Härte
Ramon Knellwolf54:00
2 min - Halten
54:00Silvan Wyss
2 min - Übertriebene Härte

Aufstellung / Statistik

Torhüter Torhüter
#68 D. Nyffeler 91,3% 63:56    #34 S. Matthys 88,5% 63:55   
#35 L. Janett                #22 S. Rytz               
Verteidiger Verteidiger
#34 R. Back ±0             #64 D. Eigenmann ±0       1S 2'
#11 F. Ganz ±0    1A 3S    # 8 S. Lüthi ±0          2'
#66 T. Grossniklaus +1    1A    2' #27 C. Maurer ±0       1S   
#71 E. Harlacher ±0       1S    #33 A. Rouiller -2    1A 4S   
#19 S. Kellenberger ±0       2S    #77 P. Rytz -1            
#47 S. Kindschi ±0 1T    2S    #55 R. Sartori ±0            
#95 N. Steiner +1 1T    1S 2'
#36 D. Stämpfli +1            
Stürmer Stürmer
#28 R. Figren +1 1T    4S    #14 E. Fogstad Vold               
#91 D. Forget +1    1A 2S    # 9 L. Haas +1    1A    4'
#61 J. Füglister ±0             #15 S. Heughebaert -1       2S   
#98 R. Knellwolf +1          2' #91 S. Horansky -1       2S   
#97 E. Krakauskas ±0             #19 D. Knelsen ±0 1T    1S   
#23 M. Lehmann +1             #63 J. Lanz -1            
#67 R. Lemm ±0       2S    #89 G. Nunn ±0       4S   
# 8 M. Marchon -1       4S 14' #16 A. Rexha +1       1S   
#13 P. Obrist +1       2S    #71 M. Rudolf -1       1S 2'
#86 J. Sturny +1    1A 2S 2' #18 E. Schirjajev -1    1A 1S   
#16 F. Sutter ±0    1A 1S    #72 D. Schwarzenbach -1       1S   
#18 A. Wetli ±0             #11 D. Weder ±0       1S   
#24 K. Weibel ±0            
#93 S. Wyss +1 1T 1A 2S 2'

Kloten gewinnt Spitzenkampf in der Verlängerung

Von Rolf Schwarz

Zum zweiten Mal innert drei Tagen entscheidet Kloten eine umkämpfte Partie erst nach Ablauf der regulären Spielzeit und hält sich mit diesem 3:2 Heimsieg über den EHC Olten in der Tabelle die Konkurrenz auf Distanz.

Kloten ist auf Wiedergutmachung aus:  Nicht nur wegen der höchsten Niederlage, welche die Power-Mäuse dem Heimteam vor knapp zwei Monaten zugefügt haben - 2:7 hat Per Hanbergs Team da gleich verloren - sondern auch wegen der gestrigen schwachen Leistung, wo der Leader in Biasca erst nach Penalty-Schiessen siegen konnte und einen Punkt liegengelassen hat. Olten hat aber ebenso einen Lauf wie die Klotener, ist Tabellendritter und hat in den letzten 8 Partien nur gerade einmal gegen Langenthal nicht als Sieger vom Eis gehen können. Willkommen zum Spitzenkampf!

Bei Kloten heisst der Topscorer neu Marc Marchon. Dies weil Faille in Davos am Spengler Cup sich eine Magen-Darm Grippe zugezogen hat. Truttmanns Abwesenheit deutet wohl darauf hin, dass er aufgrund von Vertragsklauseln gegen seinen ehemaligen Club nicht mittun darf. Olten tritt indes unverändert an gegenüber deren Triumph gegen Thurgau im letzten Spiel.

Nach überstandener Strafe gegen Marchon folgt eine Klotener Druckphase mit mehreren Chancen für den Leader. Oltens Konter sind aber ebenso gefährlich, wenn auch nicht ganz so häufig. Ein herrlicher Rückpass Sturnys auf den sich in der Mitte freilaufenden Kindschi führt dann zur 1:0 Führung fürs Heimteam in der 9. Minute. Sutter bricht den Versuch eines Buebetricklis ab, weil Goalie Matthys das Tor beim nahen Pfosten dicht macht. Der Puck landet damit aber auf der Schaufel von Steiner, welcher mitgelaufen ist und es steht 2:0.

Olten findet allmählich besser ins Spiel und Klotens Druck lässt etwas nach. Im vierten Überzahlspiel der Gäste lässt Kindschi kurz vor Ablauf einer Strafe gegen Steiner an der blauen Linie zu, dass ihm der von Rouiller steil lancierte Wyss mit viel Speed entwischt und kraftvoll backhand einschiessen kann. Goalie Nyffeler ist erstmals bezwungen. Die Partie verläuft weitgehend ausgeglichen und mit zunehmender Spieldauer verheisst Klotens mickrige 1-Tore-Führung spannende Schlussminuten. Und so kommt's auch zum verdienten Ausgleich für die Oltener, welche kurz vor Ende des dritten Drittels ausgleichen und die Verlängerung erzwingen können. Robin Figren schliesslich besorgt den Klotenern den Siegestreffer, nachdem er zwar gefoult wird vor dem Tor, die Scheibe aber ins Tor kullert und nach Videokonsultation der Schiedsrichter als Tor anerkannt wird.

Telegramm

EHC Kloten – EHC Olten 3:2 (2:0, 0:1, 0:1; 1:0) n.V.

SWISS Arena, Kloten - Zuschauer: 6'072 (Saisonrekord) - Schiedsrichter: Fluri/Hendry; Bürgi/Ammann - Tore: 08:35 Kindschi (Sturny) 1:0; 17:45 Steiner (Sutter) 2:0; 25:15 Wyss (Rouiller; Ausschluss Steiner) 2:1; 59:17 Knelsen (Wyss, Haas) 2:2; 63:56 Figren 3:2.

Schussverhältnis: 26:23 (9:3, 7:10, 3:9, 7:1)

Strafen: 6 x 2 Minuten + 10' (Marchon, Check gegen den Kopf) gegen Kloten, 6 x 2 Minuten gegen Olten.

PostFinance Topscorer: Marchon für Kloten, Knelsen für Olten.

Kloten: Nyffeler; Back, Harlacher; Kindschi, Ganz; Grossniklaus, Steiner; Stämpfli; Kellenberger (C), Sutter (A), Obrist; Figren, Forget, Marchon; Knellwolf, Lehmann, Sturny; Wetli, Lemm (A), Krakauskas; Füglister.

Olten: Matthys; Rouiller, Rytz P. (C); Lüthi, Sartori; Maurer, Eigenmann; Heughebaert; Nunn, Knelsen (A), Horansky; Schwarzenbach, Chiriaev, Wyss; Haas (A), Weder, Rexha; Lanz, Rudolf, Fogstad Vold; Weibel.

Bemerkungen: Kloten ohne Kälin (verletzt), Faille (krank), Mettler (U20-WM), Truttmann (abwesend) sowie Janett G. und Halberstadt (beide überzählig); Olten ohne Elsener und Weissflog (beide verletzt) sowie Salzgeber (U20-WM) und Lepori (überzählig); Olten von 59:16 bis 59:17 ohne Torhüter; Best Player Kloten: Kindschi, Best Player Olten: Rouiller.

Tabelle

1. Kloten 32 19-7-0-6 120:59 71
2. Ajoie 32 20-3-2-7 132:76 68
3. Olten 32 20-2-1-9 127:82 65
4. Thurgau 32 18-4-2-8 82:70 64
5. Visp 31 18-0-2-11 101:80 56
6. Langenthal 31 16-2-0-13 94:81 52
7. Chx-de-Fds 32 13-2-2-15 109:102 45
8. GCK Lions 31 12-1-4-14 94:101 42
9. Sierre 32 10-1-1-20 79:109 33
10. EVZ Academy 31 9-1-3-18 70:117 32
11. Winterthur 31 7-0-1-23 74:147 22
12. HCB Ticino 31 4-0-5-22 68:126 17

Aktuelle Spiele

Sonntag, 29. Dezember 2019

Sierre - Ajoie

Chx-de-Fds - Langenthal

Thurgau - EVZ Academy

Kloten - Olten

Kalender

<< Dezember 2019 >>
MoDiMiDoFrSaSo
      1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031