NLB - 30. Spieltag - Montag, 23. Dezember 2019

5 : 1 (0:0, 3:1, 2:0) 

Zuschauer

2027 Zuschauer (51% Auslastung)

Voyeboeuf, Porrentruy

Schiedsrichter

Stefan Hürlimann, Julien Peyre; Georges Huguet, Clément Goncalves

Tore

Nicolas Thibaudeau1:024:56
A. Birbaum, J. Hazen
28:131:1Yannick Brüschweiler
L. Fuhrer, R. Hayes
Jonathan Hazen2:129:34
P. Devos, B. Pouilly
Kevin Ryser3:131:06
P. Devos, J. Hazen
Nicolas Thibaudeau4:152:22
R. Schmutz, J. Privet
Nicolas Thibaudeau [SH]5:158:24
S. Mäder

Strafen

17:03Nelson Chiquet
2 min - Haken
25:12Noah Meier
2 min - Haken
40:00Nelson Chiquet
2 min - Übertriebene Härte
Julien Privet42:45
2 min - Übertriebene Härte
Devin Muller47:28
2 min - Beinstellen
49:37 (Team)
2 min - Zuviele Spieler auf dem Eis
Mathias Joggi57:23
2 min - Crosscheck
59:43Patrick Sidler
Penaltyschuss

Aufstellung / Statistik

Torhüter Torhüter
#31 J. Aebi                # 1 D. Guntern 91,1% 58:59   
# 1 T. Wolf 96,7% 60:00    #31 R. Zumbühl               
Verteidiger Verteidiger
#51 A. Birbaum ±0    1A 1S    #96 A. Braun ±0       1S   
#15 G. Casserini +2             #27 X. Büsser -3       1S   
#94 Z. Dotti +1       2S    #98 L. Marchand -1       1S   
#93 J. Hauert ±0       4S    #91 N. Meier -1       1S 2'
#18 B. Pouilly +3    1A 2S    #77 B. Peter -1            
#28 D. Prysi ±0             #16 P. Sidler -1            
#29 K. Ryser +2 1T    6S    #33 G. Widmer -1            
#94 S. Widmer ±0            
Stürmer Stürmer
#61 F. Arnold -1             # 9 F. Berni ±0       2S   
# 8 P. Devos +3    2A 4S    #88 Y. Brüschweiler -1 1T    3S   
#12 T. Frossard ±0       2S    #19 N. Chiquet -2       1S 4'
# 4 J. Hazen +3 1T 2A 6S    #72 L. Fuhrer -1    1A 5S   
#56 U. Huber ±0       4S    #13 D. Hardmeier -1            
#81 M. Joggi ±0       2S 2' #18 R. Hayes -1    1A 3S   
#91 S. Macquat ±0             #11 S. Mathew ±0            
#71 D. Muller ±0       3S 2' #15 R. Puide -2       2S   
#97 S. Mäder +1    1A 2S    # 8 W. Riedi -1       2S   
#22 J. Privet ±0    1A 1S 2' #17 A. Rizzello -1       3S   
#27 R. Schmutz +2    1A 2S    #26 A. Simic -2       3S   
#44 A. Staiger -1             #71 K. Suter -1       2S   
#24 N. Thibaudeau +4 3T    5S   

Ajoie gewinnt klar

Von Hanspeter Rathgeb

Nach dem knappen Heimsieg gegen die Ticino Rockets (2:1) gerieten die GCK Lions gegen Ajoie wieder auf die Verliererstrasse (1:5). Sie kämpften zwar gut, waren aber auf verlorenem Posten. Torhüter Daniel Guntern im Tor musste 41 Schüsse abwehren.

Im schwierigen Auswärtsspiel beim Spitzenteam Ajoie mussten sich die GCK Lions auf etwas gefasst machen. Die beiden Topscorer der Liga reissen normalerweise das Team allein. Doch es gelang den Zürchern fast 25 Minuten, den Gegner in Schach zu halten. Dann schlug es erstmals bei Daniel Guntern ein, der wieder einmal bei den GCK Lions Spielpraxis erhielt. Weniger als drei Minuten später gelang aber Yannick Brüschweiler kurz nach überstandener Unterzahl der Ausgleich. Die Freude dauerte aber nicht lange. Innert 92 Sekunden erhöhte Ajoie mit zwei Treffern auf 3:1, womit es natürlich sehr schwer wurde.


So war es auch. Ajoie blieb mehrheitlich spielbestimmend und schoss insgesamt 46 Mal auf das Zürcher Tor. Bei nur vier Schüssen im zweiten und acht im dritten Drittel war es nicht verwunderlich, dass die GCK Lions zu keinen weiteren Torerfolgen kamen. Zudem wehrte sich der aus der Lions Organisation stammende Tim Wolf im Ajoie-Tor beinahe als unüberwindbar. So kamen die Gastgeber verdient noch zu zwei weiteren Treffern von Thibaudeau, der somit einen Hattrick feiern konnte. Der fünfte Treffer fiel ins leere Tor und war erst noch ein Shorthander. Jetzt müssen sich die GCK Lions auf die nächste Partie konzentrieren, denn in Zug wartet ein echter Konkurrent auf den achten Playoff-Platz.


Zwei Tage zuvor hatten die GCK Lions zuhause das Schlusslicht Ticino Rockets empfangen. Nach zwei Siegen (5:4 und 9:3) gelang auch in der dritten Begegnung ein Sieg gegen das Farmteam von Lugano, Ambri und Davos. Allerdings war das Spiel ein Geknorze, beide konnten fast keine erfolgreichen Angriffe aufbauen. Am Einsatzwillen hatte es allerdings nicht gefehlt. Doch auch die Tessiner Mannschaft war mit vielen jungen Talenten gespickt, die auch die GCK Lions nichts entwickeln liessen. In der 25. Minute gingen die Gäste in Führung, die aber durch das zehnte Saisontor von Nelson Chiquet zehn Minuten später ausgeglichen werden konnte.


Dann plätscherte die Partie hin und her, mit zunehmender Spieldauer immer mehr Vorteilen für die Zürcher. Hatten sie zuvor in vierzig Minuten 17 Torschüsse zustande gebracht, so waren es am Schluss im letzten Drittel nochmals 16. Das verdiente Siegtor fiel allerdings etwas glücklich erst 14 Sekunden vor Schluss, als Ryan Hayes auf der rechten Seite loszog, zusammen mit Captain Rizzello die Verteidiger auf seine Seite zog und dann einen genauen Pass zur Mitte schlug. Dort war Verteidiger Patrick Sidler mitgelaufen und versenkte direkt in die hohe Torecke. Es war sein erstes Saisontor. (hpr)


HC Ajoie – GCK Lions 5:1 (0:0, 3:1, 2:0)

Voyeboeuf, Pruntrut. - 2027 Zuschauer. – SR: Hürlimann, Peyre; Huguet/Goncalves. – Tore: 25. Thibaudeau (Birbaum, Hazen) 1:0. 29. Brüschweiler (Fuhrer) 1:1. 30. Hazen (Devos, Pouilly) 2:1. 32. Ryser (Devos, Hazen) 3:1. 53. Thibaudeau (Schmutz, Privet) 4:1. 59. Thibaudeau (Ausschluss Joggi! Ins leere Tor) 5:1. - Strafen:  3-mal 2 Minuten gegen Ajoie, 4-mal 2 Minuten gegen GCK Lions.


HC Ajoie: Wolf; Ryser, Birbaum, Hauert; Casserini, Dotti; Macquat, Prysi¸Hazen, Devos, Thibaudeau; Schmutz, Frossard, Joggi; Huber, Privet, Staiger; Arnold, Mder, Muller.


GCK Lions: Guntern; Peter, Büsser; Meier, Braun; Gabriel Widmer, Sidler; Samuel Widmer; Berni, Suter, Rizzello; Hayes, Fuhrer, Brüschweiler; Simic, Riedi, Chiquet; Puide, Hardmeier, Marchand; Mathew.


Bemerkungen: GCK Lions ohne Andersson, Backman, Burger (alle verletzt). Erstes Swiss League Spiel von Junior Samuel Widmer. 60. Guntern hält Penalty. Torschüsse: 46:23 (15:11, 15:4, 16:8).  


Tabelle

1. Kloten 30 19-5-0-6 114:55 67
2. Ajoie 30 18-3-2-7 121:75 62
3. Olten 30 19-2-0-9 120:76 61
4. Thurgau 30 17-4-2-7 74:64 61
5. Visp 30 18-0-2-10 100:75 56
6. Langenthal 29 15-2-0-12 89:77 49
7. Chx-de-Fds 30 11-2-2-15 102:101 39
8. GCK Lions 30 11-1-4-14 90:98 39
9. Sierre 30 10-1-1-18 77:100 33
10. EVZ Academy 29 9-1-3-16 66:108 32
11. Winterthur 30 7-0-1-22 73:140 22
12. HCB Ticino 30 4-0-4-22 66:123 16

Aktuelle Spiele

Montag, 23. Dezember 2019

Sierre - HCB Ticino

Ajoie - GCK Lions

Thurgau - Winterthur

Olten - Langenthal

Kloten - Chx-de-Fds

EVZ Academy - Visp

Kalender

<< Dezember 2019 >>
MoDiMiDoFrSaSo
      1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031