NLA - 30. Spieltag - Freitag, 20. Dezember 2019

1 : 2 (0:0, 0:0, 1:1) n.V.

Zuschauer

6000 Zuschauer (92% Auslastung)

Ilfis-Halle, Langnau

Schiedsrichter

Mark Lemelin, Nicolas Fluri; Dario Fuchs, Dominik Schlegel

Tore

Ben Maxwell [PP]1:049:55
H. Pesonen, A. Huguenin
55:591:1Calle Andersson
I. Pestoni
61:531:2Simon Moser
T. Rüfenacht, T. Karhunen

Strafen

Julian Schmutz00:09
2 min - Behinderung
Pascal Berger06:37
2 min - Stockschlag
16:12Marc Kämpf
2 min - Behinderung
18:36Simon Moser
2 min - Beinstellen
24:29Jan Mursak
2 min - Beinstellen
Larri Leeger34:47
2 min - Beinstellen
Raphael Kuonen43:43
2 min - Haken
49:16Thomas Rüfenacht
2 min - Behinderung
Effektive Dauer: 39 Sekunden
54:57Thomas Rüfenacht
2 min - Hoher Stock
Harri Pesonen55:49
2 min - Stockschlag
59:06Eric Blum
2 min - Hoher Stock

Aufstellung / Statistik

Torhüter Torhüter
#40 D. Ciaccio                #33 P. Caminada               
#74 I. Punnenovs 92,9% 61:53    #35 T. Karhunen 97,3% 61:53   
Verteidiger Verteidiger
#70 Y. Blaser -1       3S    #55 C. Andersson +1 1T    3S   
#34 C. Cadonau ±0       1S    #58 E. Blum ±0          2'
#72 S. Erni -1             #77 Y. Burren ±0            
#27 A. Huguenin ±0    1A 1S    # 2 B. Gerber ±0       1S   
# 2 F. Lardi ±0       2S    #14 C. Gerber ±0            
# 7 L. Leeger ±0       3S 2' # 3 J. Krueger ±0       1S   
#77 S. Schilt -1       3S    #47 A. MacDonald ±0       2S   
#65 R. Untersander +2            
Stürmer Stürmer
#22 T. Andersons ±0             #36 M. Arcobello ±0       6S   
#19 P. Berger ±0       2S 2' #11 A. Berger ±0       1S   
#89 C. DiDomenico -1       3S    #44 A. Heim ±0       1S   
#93 N. Diem ±0             #27 M. Kämpf ±0       1S 2'
#11 A. Gagnon ±0       2S    #21 S. Moser +1 1T    2S 2'
#25 L. In-Albon ±0             # 9 J. Mursak ±0       3S 2'
#21 R. Kuonen ±0       2S 2' #88 I. Pestoni +1    1A 1S   
#49 B. Maxwell -2 1T    7S    #23 V. Praplan +1       1S   
#64 B. Neukom ±0       1S    #81 T. Rüfenacht +1    1A 1S 4'
#82 H. Pesonen -1    1A 4S 2' #10 T. Scherwey ±0       4S   
#71 J. Schmutz ±0       2S 2' #41 G. Sciaroni ±0            
#98 J. Sturny ±0       1S    #68 A. Spiller ±0            

Bern setzt Siegesserie fort

Von Simon Wüst

In einem sehenswerten und spannenden Kantonsderby setzen sich die Stadtberner in der Verlängerung durch. Die Emmentaler werden für eine hervorragende Leistung schlecht belohnt und scheitern vor allem am brillanten Tomi Karhunen in Berns Tor.

Die Hausherren erwischten einen ungünstigen Start. Bereits nach neun Sekunden kassierte Schmutz die erste Strafe. Aber die SCL Tigers liessen sich nicht beirren. Sowieso, wer am Dienstag schon in der Ilfishalle war, traute seinen Augen nicht. Ein total verwandelter SCL stand auf dem Eis. In den ersten 5 Minuten hatten sie Oberwasser und mehrere gute Chancen zu verzeichnen, darunter auch einen Lattentreffer. Ansonsten verlief das Startdrittel ausgeglichen. Der SC Bern traf seinerseits in der 8.Minute in Überzahl nur den Pfosten. Kurz später mussten die Emmentaler um Punnenovs das Glück erneut in Anspruch nehmen. Bei Anderssons Abschluss blieb der Puck auf der Torlinie liegen und die Langnauer konnten mit vereinten Kräften klären. Ein spannendes und intensives Drittel in welchem die SCL Tigers zwar mehr Schüsse aufs Tor hatten, aber nicht die besseren Chancen.

Die Emmentaler dominierten die Startphase des Mitteldrittels klar. Der SCB brachte erst nach fünf Minuten einen ersten Puck auf Punnenovs Tor. Weil aber gleichzeitig Berns Karhunen im Tor brillierte, blieb die Partie bis dahin ohne Torerfolg. Zur Spielmitte fanden auch die Stadtberner wieder in die Partie und spielten fortan munter mit. Möglichkeiten in Überzahl liessen beide Teams ungenutzt verstreichen. Für Hockeygeniesser ein tolles Spiel – einfach ohne Tore.

Auch das Schlussdrittel war ein munteres Hin und Her zwischen den Teams. Jederzeit hätte auf einer Seite der Führungstreffer fallen können. Aber erst in der 50.Minute konnten die Einheimischen jubeln. Nachdem im Powerplay Pesonen vor dem Tor noch gestört wurde, konnte Ben Maxwell Sekunden später erfolgreich abschliessen. Wenig später hatte Langnaus Gagnon die Entscheidung auf dem Stock, scheiterte aber mit seinem Schuss. In der 55.Minute konnte der SCB bei 4 gegen 4 ausgleichen. Mit gütiger Mithilfe eines Referees kamen sie in Puckbesitz und Calle Andersson verwandelte mit einem schönen Handgelenksschuss ins hohe Eck. Somit kam es zur Verlängerung, wo Punnenovs nach zwei Minuten ein Schuss von Simon Moser unglücklich passieren liess.

SCL Tigers – SC Bern 1:2 n.V. (0:0, 0:0, 1:1, 0:1)  - Ilfishalle. – 6000 Zuschauer (ausverkauft) – SR: Lemelin/Fluri, Fuchs/Schlegel  -  Strafen: SCL Tigers 5 x 2 Minuten ; SC Bern  6 x 2 Minuten

Mannschaftsaufstellung/Tore: siehe Telegramm

Verletzte/überzählige Spieler:

SCL Tigers: S.Rüegsegger, A.Dostoinov, A.Glauser (verletzt); R.Earl (überzählig); R.Melnalksnis, A.Bircher, T.Grossniklaus (Swiss League)

SC Bern: D.Grassi, M.Bieber (verletzt); A.Ebbett (überzählig); J.Geber, M.Henauer (U20-Nati),

Bemerkungen:

3.Min. Lattenschuss SCL Tigers; 8.Min. Pfostenschuss SC Bern

Best Player Wahl:

#49 Ben Maxwell (SCL Tigers)

#35 Tomi Karhunen(SC Bern)

Tabelle

1. ZSC Lions 29 15-3-3-8 95:68 54
2. Servette 30 13-4-4-9 84:76 51
3. Zug 27 13-3-5-6 91:74 50
4. Davos 27 12-5-2-8 86:78 48
5. Biel 29 11-5-3-10 76:74 46
6. Lausanne 29 12-1-4-12 78:81 42
7. SCL Tigers 28 10-2-6-10 69:80 40
8. Bern 29 9-4-5-11 81:88 40
9. Fribourg 28 10-4-0-14 65:72 38
10. Ambrì 29 10-3-2-14 73:79 38
11. Lugano 30 9-3-4-14 77:88 37
12. Rapperswil 29 7-4-3-15 76:93 32

Aktuelle Spiele

Freitag, 20. Dezember 2019

Fribourg - ZSC Lions

Zug - Davos

SCL Tigers - Bern

Lugano - Biel

Lausanne - Servette

Ambrì - Rapperswil

Kalender

<< Dezember 2019 >>
MoDiMiDoFrSaSo
      1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031