NLB - 26. Spieltag - Dienstag, 3. Dezember 2019

4 : 1 (1:1, 2:0, 1:0) 

Zuschauer

5076 Zuschauer (67% Auslastung)

Swiss Arena, Kloten

Schiedsrichter

Phillip Ströbel, Didier Massy; Roman Betschart, Christophe Pitton

Tore

05:450:1Kenny Fellay
keine Assists
Ramon Knellwolf1:110:07
S. Kindschi, E. Faille
Marc Marchon [PP]2:134:18
R. Figren, F. Ganz
Dominic Forget3:137:02
M. Marchon, M. Truttmann
Jules Sturny [PP]4:155:11
E. Faille, T. Grossniklaus

Strafen

Eric Faille07:31
2 min - Hoher Stock
17:48Enzo Guebey
2 min - Beinstellen
24:54 (Team)
2 min - Zuviele Spieler auf dem Eis
33:03Maxime Montandon
2 min - Haken
Effektive Dauer: 75 Sekunden
54:19Eliott Meyrat
2 min - Beinstellen
Effektive Dauer: 52 Sekunden
Marc Marchon55:52
2 min - Übertriebene Härte
Marc Marchon55:52
2 min - Übertriebene Härte
55:52Eliott Meyrat
2 min - Übertriebene Härte

Aufstellung / Statistik

Torhüter Torhüter
#68 D. Nyffeler 94,1% 60:00    #30 R. Giovannini               
#36 S. Charlin 87,9% 60:00   
Verteidiger Verteidiger
#34 R. Back -1       3S    #57 G. Bezina ±0       1S   
#11 F. Ganz +2    1A 1S    #20 T. Devesvre ±0            
#66 T. Grossniklaus ±0    1A 1S    #44 N. Dozin -1       2S   
#71 E. Harlacher ±0             #65 E. Guebey -1       1S 2'
#47 S. Kindschi +2    1A 1S    #49 M. Montandon ±0          2'
#95 N. Steiner ±0       2S    #91 S. Smons ±0            
#36 D. Stämpfli -1             #28 M. Wyniger -1            
Stürmer Stürmer
#27 E. Faille +1    2A    2' # 9 B. Abreu de Nobrega ±0            
#28 R. Figren +1    1A 4S    #38 G. Asselin ±0       3S   
#91 D. Forget +1 1T    2S    #27 E. Castonguay ±0            
#61 J. Füglister -1       2S    #29 G. Ducret ±0       1S   
#69 G. Halberstadt ±0       2S    #21 K. Fellay ±0 1T    2S   
#98 R. Knellwolf +1 1T    3S    #19 T. Heinimann ±0       1S   
#97 E. Krakauskas ±0       1S    #97 A. Impose ±0       1S   
# 8 M. Marchon +1 1T 1A 4S 4' # 8 N. Kyparissis ±0       1S   
#14 J. Mettler ±0       1S    #12 Y. Massimino -1       2S   
#86 J. Sturny -1 1T    2S    # 7 E. Meyrat ±0          4'
#16 F. Sutter -1       2S    #82 A. Montandon ±0            
#94 M. Truttmann +1    1A 2S    #80 J. Primeau ±0       2S   
#18 A. Wetli ±0             #22 L. Privet -1            
Weitere
#60 L. Janett               

Kloten festigt Leaderposition mit Heimsieg über Sierre

Von Rolf Schwarz

Vor eindrücklicher Kulisse besiegt Kloten zuhause den HC Sierre im Spiel zum 85. Jubiläum mit 4:1 Toren.

Die Partie vor stattlichen gut 5'000 Zuschauern steht im Zeichen des Geburtstags des Heimteams - der EHC Kloten ist vor 85 Jahren gegründet worden durch einen Teenager mit seinen Kollegen und so überlässt man heute das Zepter neben dem Eis auch weitgehend den jugendlichen Fans der Stehplatztribüne, welche sich einmal mehr mächtig ins Zeug legen mit ihrer Pre-Game-Choreo sowie dem Verkauf von Jubiläums-T-Shirts.


Kloten spielt mehr oder weniger unverändert gegenüber dem letzten Wochenende, als man gegen Thurgau gesiegt und die Tabellenspitze erklommen hatte. Nicht dabei sind heute allerdings Lemm und Obrist, welche beide wegen einer Oberkörperverletzung pausieren müssen, wohl aber bald wieder zurück sein dürften auf dem Eis. Bei den Gästen aus dem Wallis steht Torhüter Stéphane Charlin zwischen den Pfosten, nachdem er am Wochenende bei Servette-Genf im Einsatz gestanden ist.


Kloten aber gewarnt, denn kurz darauf trifft Arnaud Montandon aus recht kurzer Distanz nur den Pfosten und hätte beinahe auf 0:2 erhöht. Kloten reagiert aber und sorgt dafür, dass die Zähler quasi wieder auf null gestellt werden: Knellwolf schlängelt sich über links durch und trifft nach schöner Einzelleistung zum Ausgleich. Den Coaches wird wohl beidseits nicht gefallen haben, was sie im Startdrittel gesehen haben. Zu viele Torchancen haben ihre Verteidiger zugelassen, der Weg aufs Tor war teilweise sträflich frei und Stürmer kommen immer wieder ziemlich unbedrängt zum Abschluss. Da wird seitens der Trainer sicherlich gefordert werden, dass mehr kommen wird nach der Pause.


Statt eines erwarteten Feuerwerks scheint die Partie im Mitteldrittel vorerst aber eher einzuschlafen. Äusserst harmlos der Auftritt von Heim und Gast und kaum mehr Torchancen sind zu sehen - weder hüben noch drüben - als ob man sich gegenseitig noch einmal abtasten müsste wie zu Beginn eines Spiels. Zur Spielmitte nimmt Klotens Coach Per Hanberg sein Timeout. Mit einem Klotener Doppelschlag innert knapp 3 Minuten gegen Ende des Mitteldrittels wird der Favorit seiner Rolle dann gerecht und zieht auf 3:1 davon. Erst trifft Marchon im Powerplay, danach bedient er nach einer schnell vorgetragenen Konter Center Forget mustergültig und sichert sich damit beim dritten Klotener Treffer bereits den dritten Skorerpunkt am heutigen Abend.


Kloten bleibt die bessere Mannschaft mit viel mehr Abschlüssen aufs gegnerische Tor und kann im Schlussdrittel noch einmal erhöhen aufs Endresultat von 4:1.


Telegramm


EHC Kloten – HC Sierre 4:1 (1:1, 2:0, 1:0)


SWISS Arena, Kloten - Zuschauer: 5'076 - Schiedsrichter: Ströbel/Massy; Betschart/Pitton - Tore: 05:45 Fellay 0:1; 10:07 Knellwolf (Kindschi) 1:1; 34:18 Marchon (Figren, Ganz; Ausschluss Montandon M.) 2:1; 37:02 Forget (Marchon) 3:1; 55:11 Sturny (Faille; Ausschluss Meyrat) 4:1.


Schussverhältnis: 33:18 (11:5, 11:7, 11:6)


Strafen: 3 x 2 Minuten gegen Kloten, 5 x 2 Minuten gegen Sierre.


PostFinance Topscorer: Faille für Kloten, Asselin für Sierre


Kloten: Nyffeler D.; Grossniklaus, Steiner; Kindschi, Ganz; Back (A), Stämpfli; Harlacher; Figren, Faille (A), Knellwolf; Truttmann, Forget, Marchon; Sturny, Sutter (C), Füglister; Krakauskas, Mettler, Halberstadt; Wetli.


Sierre: Charlin; Meyrat, Bezina; Dozin, Wyniger; Montandon M. (C), Smons; Guebey, Devesvre; Impose, Castonguay (A), Heinimann; Asselin (A), Montandon A., Kyparissis; Massimino, Ducret, Abreu; Fellay, Privet, Primeau.


Bemerkungen: Kloten ohne Kellenberger, Lehmann, Lemm und Obrist (alle verletzt) sowie Seifert, Janett G. und Kälin (alle überzählig); Sierre ohne Rimann, Vouillamoz, Vouardoux, Riat, Guggisberg, Patry, Surdez und Bernazzi (alle überzählig/abwesend); Pfostenschuss Sierre (8' A. Montandon); 30:13 Timeout Kloten; Best Player Kloten: Back, Best Player Sierre: Asselin.



Tabelle

1. Kloten 26 15-5-0-6 93:49 55
2. Ajoie 25 14-3-2-6 101:67 50
3. Visp 26 16-0-2-8 92:66 50
4. Thurgau 26 14-3-2-7 64:58 50
5. Olten 25 15-2-0-8 90:64 49
6. Langenthal 25 14-2-0-9 80:65 46
7. GCK Lions 26 10-1-4-11 86:85 36
8. Chx-de-Fds 25 9-2-2-12 82:82 33
9. Sierre 26 8-1-1-16 63:87 27
10. EVZ Academy 24 7-1-3-13 54:86 26
11. Winterthur 26 7-0-0-19 66:118 21
12. HCB Ticino 26 4-0-4-18 61:105 16

Aktuelle Spiele

Dienstag, 3. Dezember 2019

Thurgau - Langenthal

Winterthur - GCK Lions

Kloten - Sierre

EVZ Academy - HCB Ticino

Visp - Ajoie

Kalender

<< Dezember 2019 >>
MoDiMiDoFrSaSo
      1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031