NLA - 17. Spieltag - Samstag, 26. Oktober 2019

2 : 1 (0:0, 1:1, 0:0) n.V.

Zuschauer

6027 Zuschauer (84% Auslastung)

Cornèr Arena, Lugano

Schiedsrichter

Michael Tscherrig, Marian Rohatsch; David Obwegeser, Eric Cattaneo

Tore

25:520:1Sven Leuenberger [SH]
Y. Albrecht
Alessio Bertaggia [PP]1:137:29
R. Sannitz, D. Bürgler
Dominic Lammer2:162:11
L. Klasen

Strafen

Romain Loeffel01:19
2 min - Haken
24:37Carl Klingberg
10 min - Automatische Disziplinarstrafe ()
24:37Carl Klingberg
2 min - Bandencheck
Atte Ohtamaa28:28
2 min - Behinderung
36:48David McIntyre
2 min - Beinstellen
Effektive Dauer: 41 Sekunden

Aufstellung / Statistik

Torhüter Torhüter
#39 S. Zurkirchen 96,7% 62:11    #30 L. Genoni 92,0% 62:11   
#31 S. Müller                #51 L. Hollenstein               
Verteidiger Verteidiger
#27 A. Chiesa ±0       4S    #22 S. Alatalo ±0            
#16 T. Chorney ±0       1S    #16 R. Diaz +1       3S   
# 7 B. Jecker ±0       2S    #74 J. Morant ±0       1S   
#58 R. Loeffel -1          2' #18 D. Schlumpf -1       2S   
#55 A. Ohtamaa ±0       2S 2' #14 L. Stadler +1            
#37 E. Riva +1       2S    #17 T. Thiry ±0       1S   
# 3 J. Vauclair ±0       1S    #58 J. Zgraggen ±0       2S   
#95 T. Wellinger ±0             #49 M. Zryd ±0            
Stürmer Stürmer
#10 A. Bertaggia ±0 1T    2S    #28 Y. Albrecht +1    1A 1S   
#87 D. Bürgler ±0    1A       #10 J. Bachofner ±0       2S   
#17 L. Fazzini -1       2S    #15 G. Hofmann ±0       3S   
#14 T. Haussener ±0       2S    #48 C. Klingberg ±0       1S 12'
#21 M. Jörg ±0       1S    #43 J. Kovar ±0       1S   
#86 L. Klasen ±0    1A 1S    #85 L. Langenegger ±0            
#24 J. Lajunen -1             #61 S. Leuenberger +1 1T    3S   
#12 D. Lammer +1 1T    4S    #19 O. Lindberg ±0       2S   
#70 M. Romanenghi ±0             #46 L. Martschini -1       3S   
#38 R. Sannitz ±0    1A       # 7 D. McIntyre -1       1S 2'
# 9 R. Suri -1       1S    #59 D. Simion ±0       3S   
#94 S. Zangger ±0             #12 Y. Zehnder ±0       1S   

Lugano gewinnt 2:1 n.V. gegen den EVZ

Von Maurizio Urech

Leuenberger schoss die Gäste mit einem Shorthander in Führung, Alessio Bertaggia glich noch im Mitteldrittel in Überzahl zum 1:1 aus, in der Verlängerung war es ausgerechnet Dominic Lammer der die Partie entschied.

Bei beiden Teams gab es keine Änderungen in den Mannschaftsaufstellung.

Die Gäste starteten eher besser in die Partie ohne allerdings Zurkirchen vor unlösbare Probleme zu stellen. In der neunten Minute prallte ein Schuss von Bürgler vom Aussenpfosten ins Feld zurück, wenig später vergab Hofmann aus bester Position. Dann kamen die Platzherren besser ins Spiel, Suri scheiterte Backhand an Genoni, nach einer schönen Einzelaktion von Suri, brachte Chiesa den Rebound nicht an Genoni vorbei, Bachofner hatte die letzten Möglichkeiten vor der ersten Pause.

Hofmann auf der einen, Fazzini auf der anderen Seite prüften die beiden Torhüter in der Anfangsphase des Mitteldrittels. Dann kamen die Bianconeri zu Ihrer ersten Überzahl, doch dann führte ein Flüchtigkeitsfehler von Loeffel zu einem Puckverlust, Albrecht bediente Sven Leuenberger der per Shorthander zum 0:1 traf. Die zweite Überzahl der Gäste überstanden die Bianconeri ohne Probleme, dann kassierte McIntyre die zweite Strafe für den EVZ. Und diesmal war das Powerplay nicht nur gut angelegt sondern erfolgreich, nach einer Kombination über Bürgler und Sannitz traf Alessio Bertaggia im zweiten Anlauf zum 1:1. Die letzten zwei Minuten brachten zuerst eine Chance für Kovar, dann tauchte Klasen alleine vor Genoni auf und scheiterte.

Im dritten Spielabschnitt stoppte Genoni eine schöne Einzelleistung von Lammer. In den folgenden Minuten waren die Gäste am Drücker doch ausser einer Möglichkeit von Leuenberger nach einem Fehler schaute nichts zählbares heraus. Albrecht, Martschini und Klingberg mit den nächsten Prüfungen für Zurkirchen. Die Schlussphase war an Spannung kaum zu überbieten, doch es blieb beim gerechten 1:1 nach 60 Minuten.

In Verlängerung kam Martschini zur ersten Chance, doch dann leisteten sich Schlumpf und Genoni ein Missverständniss hinter dem Tor, Klasen schnappte sich die Scheibe und Dominic Lammer schoss die Bianconeri zum Sieg.

Die Zuschauer in der Cornèr Arena sahen eine Klassepartie mit viel Intensität und einen hohen Rhythmus. Die Zuger liessen immer wieder Ihre Klasse aufblitzen und stellten die Bianconeri mit Ihrem Pressing vor Probleme, doch in diesen Momenten konnten die Bianconeri auf einen Zurkirchen in Hochform zählen welcher sein Team in der Partie hielt. Die Punkteteilung nach 60 Minuten war gerecht, dann waren es die Gäste die den entscheidenden Fehler machten welche das Spiel entschied.

Matteo Romanenghi (HC Lugano): Die ganze Mannschaft hat heute eine Klasseleistung gezeigt und am Schluss seid ihr dafür belohnt worden?

"s war sicherlich ein gute Leistung, auch wenn wir in den ersten zwei Dritteln noch besser hätten spielen können, wir hatten ein paar Puckverluste zu viel. Auch wenn wir gewonnen haben, haben wir noch Luft nach oben. Der EVZ hat eine Klassemannschaft und mit Ihrem aggressiven Forechecking können sie jeden Gegner in Verlegenheit bringen, doch ich glaube über das ganze Spiel gesehen, hatten wir sie gut im Griff, wir blockierten viele Schüsse und was noch durchkam wurde eine Beute von Zurkirchen. Er spielt seit anfangs Saison auf einem hohen Niveau, er gibt uns viel Vertrauen. In dieser Liga gibt es keine leichten Gegner, wir müssen in jedem Spiel unseren Gameplan respektieren dann haben wir eine Chance."

Best player

*** Dominic Lammer (HC Lugano)

** Sandro Zurkirchen (HC Lugano)

* Alessio Bertaggia (HC Lugano)

Bemerkungen

44’23 Time-out HC Lugano

Tabelle

1. ZSC Lions 16 9-2-2-3 58:40 33
2. Biel 16 7-3-2-4 43:39 29
3. Servette 17 7-2-2-6 48:47 27
4. Lausanne 15 8-0-0-7 42:42 24
5. Lugano 15 5-3-3-4 41:40 24
6. Zug 14 5-2-3-4 48:41 22
7. Davos 11 6-1-1-3 37:29 21
8. Rapperswil 15 4-4-1-6 38:42 21
9. Bern 16 4-3-3-6 50:53 21
10. SCL Tigers 15 4-1-5-5 36:46 19
11. Ambrì 16 4-1-1-10 34:46 15
12. Fribourg 14 4-1-0-9 27:37 14

Aktuelle Spiele

Samstag, 26. Oktober 2019

Ambrì - Davos

Bern - Servette

Fribourg - Lausanne

Lugano - Zug

Kalender

<< Oktober 2019 >>
MoDiMiDoFrSaSo
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031