NLA - 15. Spieltag - Dienstag, 22. Oktober 2019

2 : 0 (0:0, 2:0, 0:0) 

Zuschauer

8052 Zuschauer (75% Auslastung)

Hallenstadion, Zürich

Schiedsrichter

Marc Wiegand, Pascal Hungerbühler; Dario Fuchs, Flavio Ambrosetti

Tore

Raphael Prassl1:021:59
J. Sigrist, P. Baltisberger
Justin Sigrist2:025:33
keine Assists

Strafen

Garrett Roe17:30
2 min - Stockschlag
18:39Tommy Wingels
2 min - Haken
Christian Marti26:24
2 min - Behinderung
Chris Baltisberger28:25
2 min - Behinderung
47:13Jeremy Wick
2 min - Halten
49:13Eric Fehr
2 min - Stockschlag
Raphael Prassl53:35
2 min - Beinstellen
56:12 (Team)
2 min - Zuviele Spieler auf dem Eis
Marcus Krüger59:40
2 min - Stockhalten
Effektive Dauer: 20 Sekunden

Aufstellung / Statistik

Torhüter Torhüter
#35 D. Guntern                #34 G. Descloux               
#30 L. Flüeler 100,0% 60:00    #29 R. Mayer 92,6% 59:18   
Verteidiger Verteidiger
#24 P. Baltisberger +1    1A 2S    #17 A. Jacquemet -1       2S   
#96 T. Berni ±0       2S    #25 R. Karrer ±0       1S   
# 5 S. Blindenbacher ±0       5S    #90 S. Le Coultre -1       1S   
# 4 P. Geering ±0       1S    #74 M. Maurer ±0       1S   
#54 C. Marti ±0          2' #22 J. Mercier -1            
#56 M. Noreau +1             # 7 H. Tömmernes -1       2S   
#86 D. Trutmann +2       1S    #52 M. Völlmin ±0       1S   
Stürmer Stürmer
#14 C. Baltisberger +2          2' #92 E. Berthon -1       1S   
#26 S. Bodenmann ±0       3S    #94 T. Bozon               
# 6 Y. Brüschweiler ±0             #72 F. Douay ±0            
#91 D. Hollenstein ±0       1S    #16 E. Fehr -1          2'
#16 M. Krüger ±0       2S 2' #19 T. Kast ±0       1S   
#87 M. Pedretti ±0       2S    #11 G. Maillard ±0       1S   
#71 F. Pettersson ±0       1S    #85 M. Miranda ±0            
#18 R. Prassl +1 1T    2S 2' #50 J. Oliveira-Aeby ±0            
#11 G. Roe +1       1S 2' #36 A. Riat ±0       1S   
#19 R. Schäppi ±0             #96 N. Rod ±0       2S   
#13 J. Sigrist +2 1T 1A 1S    #18 J. Wick -2       2S 2'
#28 A. Simic ±0             #10 T. Wingels ±0       2S 2'
#44 P. Suter ±0       3S    #26 D. Winnik ±0       1S   

Ein Shutout zum Geburtstag

Von Andreas Bernhard

Lukas Flüeler feierte heute seinen 31. Geburtstag mit einem Shutout gegen Servette. Die Lions kamen ziemlich locker zu den drei Punkten. Die Genfer hatten den Zürchern diesmal nicht viel entgegen zu setzen. Justin Sigrist, der durch die Verletzung von Dominik Diem ins Team kam, war an beiden Treffern beteiligt.

Nur zwei Tage nach der Cup Schlacht standen sich heute die ZSC Lions und Servette wieder gegenüber. Das Sonntagsspiel schien den Mannschaften noch in den Knochen zu stecken. Es dauerte bis zur fünften Minute ehe Denis Hollenstein zum ersten gefährlichen Abschluss kam. Henrik Tömmernes servierte ihm den Puck auf die Schaufel. Den Schuss konnte Robert Mayer neben das Tor ablenken. In der 14. Minute war es wieder der ehemalige Genfer Hollenstein, der Mayer aus spitzem Winkel prüfte. Der Genfer konnte mit der Schulter abwehren. Logischerweise blieb es bis zur ersten Pause 0:0.

Nach 40 Minuten führten die Lions 2:0. Raphael Prassl traf schon in der 22. Minute zum 1:0. Justin Sigrist lenkte einen Schuss von Phil Baltisberger ab. Robert Mayer musste abprallen lassen und Prassl reagierte am schnellsten. Sigrist stahl Simon Le Coultre die Scheibe und schoss gleich zum 2:0 ein. Robert Mayer sorgte mit seinen Aktionen dafür, dass es beim 2:0 blieb. Noch vor dem 2:0 wehrt er gegen den anstürmenden Simon Bodenmann ab. Die beste Tat zeigte Mayer in der 35. Minute gegen Alex Simic. Simic entwischte allen doch Mayer konnte den Schuss mit der Fanghand über die Latte lenken. Die Genfer hatten durchaus auch Möglichkeiten, Tore zu erzielen. In Überzahl lenkte Daniel Winnik in der 28. Minute an einen Puck an den Pfosten. In der 37. Minute tankte sich Eliot Berthon durch die Zürcher Abwehr und wunderte sich, als Lukas Flüeler den Schuss mit der Fanghand abwehren konnte.

Im Schlussabschnitt sorgte Mayer wieder dafür, dass es für die Genfer nicht noch schlimmer kam. Er rettete in der 44. Minute gegen Phil Baltisberger und in der 49. Minute gegen Pius Suter. Die Lions spielten die Partie sicher zu Ende.

Schüsse aufs Tor: 29:19 (7:4;11:9;11:6)

Bully: 20:14 (4:4;11:5;5:5)

Turnover eigene Zone: 8:6 (3:3;3:1;2:2)

Aufstellung:

ZSC Lions: Flüeler (Ersatz: Guntern); Marti, Noreau; Geering, Phil Baltisberger; Berni, Trutmann; Blindenbacher; Suter, Roe, Pettersson; Bodenmann, Krüger, Hollenstein; Sigrist, Prassl, Chris Baltisberger; Pedretti, Schäppi, Simic; Brüschweiler.

Genève-Servette HC: Mayer (Ersatz: Descloux); Tommernes, Jacquemet; Maurer, Karrer; Le Coultre, Mercier; Völlmin; Rod, Winnik, Wingels; Bozon, Fehr, Wick; Miranda, Berthon, Maillard; Douay, Kast, Riat; Oliveira-Aeby.

Bemerkungen:

ZSC Lions ohne Wick, Diem (verletzt), Sutter und Ortio (überzählig).

Genève-Servette HC ohne Smirnovs, Tanner, Richard und Fritsche (verletzt).

28. Pfostenschuss Daniel Winnik

59:32 Time-out Genève-Servette HC

59:32 – Genève-Servette HC ohne Torhüter

Tabelle

1. ZSC Lions 15 8-2-2-3 55:39 30
2. Biel 15 6-3-2-4 40:37 26
3. Lausanne 13 8-0-0-5 39:36 24
4. Servette 15 6-2-1-6 41:41 23
5. Lugano 14 5-2-3-4 39:39 22
6. Zug 13 5-2-2-4 47:39 21
7. Rapperswil 15 4-4-1-6 38:42 21
8. Bern 14 4-2-3-5 43:46 19
9. SCL Tigers 15 4-1-5-5 36:46 19
10. Davos 9 4-1-1-3 31:26 15
11. Ambrì 14 4-1-1-8 31:40 15
12. Fribourg 12 3-1-0-8 23:32 11

Aktuelle Spiele

Dienstag, 22. Oktober 2019

Fribourg - SCL Tigers

Ambrì - Bern

Lausanne - Zug

ZSC Lions - Servette

Rapperswil - Biel

Kalender

<< Oktober 2019 >>
MoDiMiDoFrSaSo
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031