NLB - 5. Spieltag - Dienstag, 24. September 2019

4 : 1 (2:0, 1:0, 1:1) 

Zuschauer

1922 Zuschauer (38% Auslastung)

Kunsteisbahn Schoren, Langenthal

Schiedsrichter

Julien Staudenmann, Christophe Grossen; Sandro Gurtner, Steve Wermeille

Tore

Andrew Clark1:004:36
M. Maret, J. Benik
Joey Benik2:005:20
A. Clark
Vincenzo Küng [PP]3:027:09
S. Tschannen, D. Kummer
Fabio Kläy [SH]4:042:07
T. Gerber, M. Henauer
53:394:1Guillaume Asselin
Y. Massimino, E. Castonguay

Strafen

23:25Kenny Fellay
2 min - Halten
25:10Yoan Massimino
2 min - Haken
Effektive Dauer: 119 Sekunden
Yves Müller28:53
10 min - Automatische Disziplinarstrafe ()
Yves Müller28:53
2 min - Check gegen den Kopf
Robin Nyffeler37:26
2 min - Stockschlag
Vincenzo Küng40:36
2 min - Hoher Stock
(Team)44:10
2 min - Zuviele Spieler auf dem Eis
49:02Goran Bezina
2 min - Halten
Stefan Tschannen57:55
2 min - Haken

Aufstellung / Statistik

Torhüter Torhüter
#35 C. Hughes                #30 R. Giovannini 90,2% 60:00   
#30 P. Wüthrich 96,3% 60:00    #36 S. Charlin               
Verteidiger Verteidiger
#98 L. Christen +1       2S    #57 G. Bezina -2       3S 2'
#96 M. Henauer +1    1A 1S    #20 T. Devesvre +1            
# 2 M. Maret +1    1A 3S    #44 N. Dozin -1            
# 5 Y. Müller ±0       2S 12' #49 M. Montandon -1       4S   
#11 H. Pienitz ±0       3S    #16 L. Vouardoux ±0            
#10 P. Seydoux +1             #28 M. Wyniger ±0       2S   
#74 S. Weber ±0            
Stürmer Stürmer
# 9 J. Benik +2 1T 1A 3S    # 9 B. Abreu de Nobrega -1            
#57 A. Clark +2 1T 1A 5S    #38 G. Asselin ±0 1T    4S   
#47 I. Derungs +2       2S    #84 E. Bernazzi ±0       2S   
#62 T. Gerber +1    1A 2S    #27 E. Castonguay ±0    1A 4S   
#19 D. Gyger -1       1S    #29 G. Ducret -1            
#21 F. Kläy +1 1T    4S    #21 K. Fellay ±0          2'
#27 D. Kummer ±0    1A 2S    #19 T. Heinimann ±0            
#61 V. Küng ±0 1T    1S 2' #97 A. Impose ±0            
#90 R. Melnalksnis ±0       1S    #12 Y. Massimino -1    1A 3S 2'
#17 R. Nyffeler -1       1S 2' #22 L. Privet ±0       1S   
#67 S. Sterchi ±0       3S    #18 A. Riat -1       2S   
#71 S. Tschannen ±0    1A 4S 2' #13 R. Rimann -2       1S   
#13 K. Walz -1       1S    #24 M. Vouillamoz -1       1S   

SCL bezwingt Aufsteiger Sierre 4:1

Von Daniel Gerber

Der SC Langenthal gewinnt mit 4:1-Toren gegen den HC Sierre. Das Team trifft im Power-Play, in Unterzahl wie auch mit gleich vielen Spielern auf dem Eis.

Während Aufsteiger HC Sierre vor dem Spiel bereits sieben Zähler erarbeitet hatte, war der amtierende Meister SC Langenthal erst bei deren drei angelangt – ein Sieg auf dem eigenen Eis war also Pflicht.

Clark mit früher Führung

Entsprechend entschlossen startete der SC Langenthal in sein drittes Heimspiel: Keine fünf Minuten sind verstrichen, als die Scheibe im Gehäuse der Unterwalliser einschlägt. Von der Seite her kommend fährt der Kanadier Andrew Clark vor Sierre-Goalie Remo Giovannini und hebt die Scheibe clever und gekonnt ins hohe Eck.

Und keine Minute später liegen die Südwestschweizer um zwei Längen zurück. Nach einem Fehlpass in der Abwehrzone kommt SCL-Stürmer Clark an den Puck, passt zu seinem Linien-Kollegen Joey Benik, der mühelos vor dem Gehäuse stehend zum 2:0 trifft.

Die Heimmannschaft bleibt – wenn auch ohne weitere Resultat-Änderung auf der Anzeigetafel – weiterhin spielbestimmend. Vergeblich jubelt der HC Sierre über einen vermeintlichen Anschlusstreffer. Umgehend entscheiden die Refs auf «kein Tor». Da kein Video vorhanden ist, bleibt es letztlich bei diesem zuerst gefällten Entscheid.

Giovannini verhindert schlimmeres

Auch wenn der SC Langenthal im zweiten Spielabschnitt auf 3:0 erhöht (Vincenzo Küng schliesst im Power-Play eine schnelle Kombination von Stefan Tschannen und Dario Kummer zur Erhöhung der Führung ab): Remo Giovannini zeigt sich als solider Rückhalt der Südwestschweizer Mehrfach schreitet er rettend ein, längst nicht jeder Torhüter hätte den ein oder anderen Puck vermutlich passieren lassen.

Natürlich zahlt der Aufsteiger mit der Sonne auf der Brust Lehrgeld, gleichzeitig verkauft sich die Mannschaft ebenso fleissig wie kämpferisch; immerhin sieben Punkte konnte die Mannschaft bereits erstreiten.

Power-Play mit einem Mann weniger

Als Sierre mit einem Mann mehr um den Anschluss zum 1:3 kämpfen kann, gelingt es der SCL-Box-Play-Formation zu enteilen. Ein erster Abschlussversuch geht noch daneben, doch die Scheibe bleibt in Langenthaler-Besitz.

Unversehens stehen vier Langenthaler einem Fünfer-Box-Play des HCS gegenüber. Christen passt zu Henauer, dieser schiesst – Tom Gerber und Fabio Kläy lenken die Scheibe noch ab und so gelingt in Unterzahl das Power-Play-Tor zum 4:0. Daran vermögen die Walliser nicht mehr zu rütteln, auch wenn Asselin Guillaume noch das 1:4 gelingt.

Walliser-Woche geht weiter

Für den SC Langenthal geht die Walliser-Woche weiter: Am Samstag gastiert der EHC Visp in der Eishalle Schoren in Langenthal. Der HC Sierre seinerseits empfängt auf eigenem Eis den HC La Chaux-de-Fonds.

Tabelle

1. Ajoie 5 4-1-0-0 27:15 14
2. Winterthur 4 3-0-0-1 14:10 9
3. Olten 5 3-0-0-2 17:13 9
4. Thurgau 5 2-1-1-1 14:13 9
5. Sierre 5 2-0-1-2 16:18 7
6. HCB Ticino 4 2-0-0-2 15:14 6
7. Langenthal 5 2-0-0-3 14:14 6
8. Chx-de-Fds 5 2-0-0-3 19:21 6
9. GCK Lions 5 2-0-0-3 15:22 6
10. Kloten 4 1-1-0-2 11:12 5
11. Visp 4 1-0-1-2 8:10 4
12. EVZ Academy 3 0-0-0-3 3:11 0

Aktuelle Spiele

Dienstag, 24. September 2019

HCB Ticino - Thurgau

Langenthal - Sierre

Chx-de-Fds - GCK Lions

Olten - EVZ Academy

Visp - Ajoie

Kalender

<< September 2019 >>
MoDiMiDoFrSaSo
      1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
30