NLB - Final - Mittwoch, 3. April 2019

3 : 1 (1:1, 1:0, 1:0) 

Stadion

Kunsteisbahn Schoren, Langenthal

Schiedsrichter

Joris Müller, Thomas Urban; Flavio Ambrosetti, Dominik Schlegel

Tore

12:470:1Adam Hasani
D. Weder, B. Cameron
Nico Dünner1:114:21
T. Andersons
Stefan Tschannen [PP2]2:135:28
B. Kelly, P. Pelletier
Pascal Pelletier3:159:16
D. Kummer
ins leere Tor

Strafen

08:16Brett Cameron
2 min - Haken
Nico Dünner15:17
2 min - Beinstellen
21:24Adam Hasani
2 min - Behinderung
33:54Samuel Grezet
2 min - Halten
Effektive Dauer: 94 Sekunden
34:37Patrick Zubler
2 min - Crosscheck
Yves Müller51:33
2 min - Check gegen das Knie (Clipping)

Aufstellung / Statistik

Torhüter Torhüter
#30 P. Wüthrich 97,0% 60:00    #40 M. Baud               
#31 S. Zaugg                # 1 T. Wolf 93,9% 58:26   
Verteidiger Verteidiger
#29 A. Andersson ±0             #27 X. Büsser -1            
#98 L. Christen -1             #26 C. Fontana -1            
#96 M. Henauer ±0             #58 A. Jaquet -1       1S   
# 2 M. Maret ±0       2S    #90 K. Kühni +1       1S   
# 5 Y. Müller +1       4S 2' #84 V. Lüthi ±0       1S   
#11 H. Pienitz +2       2S    #36 D. Stämpfli ±0            
#77 P. Rytz ±0       1S    #19 P. Zubler -1          2'
#64 J. Scheidegger ±0             #95 P. Åhlström +1       1S   
Stürmer Stürmer
#22 T. Andersons +1    1A 3S    #76 G. Augsburger ±0       4S   
#12 G. Dal Pian -1             #77 B. Cameron ±0    1A 5S 2'
# 8 N. Dünner +1 1T    4S 2' #23 D. Carbis -1       1S   
#62 T. Gerber +1             # 6 T. Coffman -2       3S   
#81 B. Kelly ±0    1A 3S    #53 J. Dubois ±0            
#27 D. Kummer +1    1A 1S    #15 S. Grezet -2       3S 2'
#61 V. Küng ±0       1S    #57 A. Hasani ±0 1T    4S 2'
#20 R. Leblanc ±0       4S    #24 D. Hobi ±0            
#23 P. Pelletier +1 1T 1A 3S    #18 A. Miéville ±0       2S   
#67 S. Sterchi ±0       1S    #44 A. Staiger ±0       1S   
#71 S. Tschannen ±0 1T    5S    #11 D. Weder +1    1A 5S   
#82 L. Wyss -1             #48 P. Wetzel ±0       1S   

SC Langenthal holt Titel

Von Daniel Gerber

Der SC Langenthal versenkt gleich den ersten Matchpuck und gewinnt die Serie gegen den HC La Chaux-de-Fonds mit 4:0. Dem HCC gelingen nur drei Tore in der ganzen Serie.

Lange muss sich Langenthal nicht wegen dem 0:1-Rückstand in der 13. Minute grämen. Es ist die erste Führung der Romands nach zwei Spielen, in denen der Mannschaft von Trainer Serge Pelletier überhaupt kein Treffer gelungen ist. Doch es dauert keine zwei Minuten bis der SC Langenthal den Rückstand bereits wieder abgetragen hat. Nachdem Adam Hasani für das Team aus dem Neuenburger Jura aus spitzem Winkel gekonnt ins entfernte, hohe Eck getroffen hat, versenkt auch Nico Dünner die Scheibe. Dies nach einem schnellen Gegenstoss, bei dem HCC-Keeper Tim Wolf, ein Geschoss von Toms Andersons nicht blockieren kann. Der Abpraller kommt zu Dünner, der zum 1:1-Ausgleich einschieben kann.

Tschannen trifft im Power-Play

Ein erstes Mal im Mitteldrittel bebt die mit 4002 Besuchern ausverkaufte Eishalle Schoren kurz nachdem das Spiel wiederaufgenommen worden ist. Doch dem vermeintlichen 2:1 durch Stefan Tschannen scheint eine Kick-Bewegung vorausgegangen zu sein.

Doch kurz vor dem Ende des mittleren Abschnitts ist die Führung errungen. Brent Kelly spediert die Scheibe von hinter dem Tor in doppelter Überzahl vor das Gehäuse zu SCL-Captain Tschannen der den Puck zum 2:1 in die Maschen drischt.

Nur drei Gegentore kassiert

Der SC Langenthal muss sich im Schlussdrittel zwar mit Haut und Haaren verteidigen. In einem Fall rettet SCL-Verteidiger Hans Pienitz für den bereits scheinbar geschlagenen Philip Wüthrich.

Doch es bleibt dabei: Der HCC bringt am heutigen Tag kein weiteres Tor zustande. Über die ganze Serie gerechnet, kassiert der SC Langenthal nur drei Gegentore in 241:28 Minuten. Während ihm in der gleichen Zeit elf Treffer gelingen.

Denn Schlusspunkt und damit die Siegessicherung setzt Pascal Pelletier, der letzte Saison bereits mit den ZSC Lions den Titel gewinnen konnte. Er trifft in der Schlussminute aus dem eigenen Drittel heraus ins verlassene Tore zum 3:1-Sieg und damit zum endgültigen Entscheid in der Serie, die damit im Eiltempo mit 4:0 gewonnen wird.

Playoff

FINAL

1Chx-de-Fds02001
4LANGENTHAL43323

Aktuelle Spiele

Mittwoch, 3. April 2019

Langenthal - Chx-de-Fds

Kalender

<< April 2019 >>
MoDiMiDoFrSaSo
1234567
891011121314
15161718192021
2223
24
25262728
2930