NLA - Donnerstag, 21. März 2019

1 : 4 (0:2, 0:0, 1:2) 

Zuschauer

8156 Zuschauer (76% Auslastung)

Hallenstadion, Zürich

Schiedsrichter

Micha Hebeisen, Ken Mollard; Simon Wüst, Marc-Henri Progin

Tore

05:260:1Cedric Hüsler
J. Primeau
16:520:2Keven Clark
R. Schlagenhauf, N. Gurtner
44:240:3Leandro Profico
keine Assists
46:520:4Danny Kristo
D. Knelsen, C. Hächler
Raphael Prassl1:450:52
D. Hollenstein, T. Berni

Strafen

Mattia Hinterkircher11:48
2 min - Stockschlag
Denis Hollenstein24:56
2 min - Beinstellen
24:56Danny Kristo
2 min - Diving (Schwalbe/Vortäuschung)
Fabrice Herzog34:02
2 min - Ellbogencheck
Phil Baltisberger37:34
20 min - Spieldaürdisziplinarstrafe
Phil Baltisberger37:34
5 min - Faustkampf
37:34Cedric Hüsler
20 min - Spieldaürdisziplinarstrafe
37:34Cedric Hüsler
5 min - Faustkampf
37:34Josh Primeau
2 min - Behinderung
Denis Hollenstein56:56
2 min - Übertriebene Härte
56:56Keven Clark
2 min - Übertriebene Härte
Roman Cervenka58:49
2 min - Beinstellen
Effektive Dauer: 71 Sekunden

Aufstellung / Statistik

Torhüter Torhüter
#35 D. Guntern 85,2% 60:00    #60 M. Nyffeler 97,3% 60:00   
# 1 N. Schlegel                #51 N. Bader               
Verteidiger Verteidiger
#24 P. Baltisberger ±0       2S 25' #77 S. Berger +2            
#96 T. Berni ±0    1A 1S    #38 N. Gurtner +2    1A 3S   
#94 A. Braun -2             #45 J. Gähler +2            
#25 R. Karrer ±0       1S    #10 C. Hächler +1    1A 1S   
#54 C. Marti -1       1S    #56 F. Iglesias -1       2S   
#56 M. Noreau -1       5S    #11 F. Maier +1       1S   
#22 D. Sutter -2             #41 L. Profico +1 1T    2S   
#67 F. Schmuckli -1            
Stürmer Stürmer
#10 J. Bachofner ±0       3S    #66 F. Brem +2       1S   
#93 Y. Brüschweiler -1       1S    #32 K. Clark +1 1T    2S 2'
#11 R. Cervenka -2       3S 2' #12 C. Hüsler +1 1T       25'
#28 R. Hayes ±0       7S    #19 D. Knelsen +1    1A 2S   
#61 F. Herzog -1       1S 2' #79 D. Kristo +1 1T    6S 2'
#90 M. Hinterkircher -1       3S 2' #55 S. Lindemann ±0       1S   
#91 D. Hollenstein ±0    1A 2S 4' #13 S. Mason ±0            
#98 M. Miranda -1       1S    #16 M. Ness +1       1S   
#18 R. Prassl ±0 1T    3S    #21 J. Primeau +1    1A 2S 2'
#29 W. Riedi ±0             #17 A. Rizzello ±0       1S   
#19 R. Schäppi ±0             #44 R. Schlagenhauf ±0    1A      
#95 J. Sigrist -1             #68 A. Spiller ±0       2S   
#44 P. Suter -2       3S   

Humorvolle Derniere

Von Pascal Zingg

Die ZSC Lions verlieren das letzte Heimspiel der Saison mit 1:4 gegen die SCRJ Lakers.

«Meister, Schwiizer Meister!», skandierten die ZSC Lions Fans in diesem letzten Heimspiel ihrer Schützlinge. Ganz nach dem Motto «Humor ist, wenn man trotzdem lacht», zeigten die wenigen anwesenden ZSC Anhänger, dass man sich auch in der trostlosen Platzierungsrunde feiern kann. Dass die Lions gute Fans haben, wissen auch die Spieler, so verteilten die verletzten Stars der Löwen vor dem Spiel Gutscheine für Gratisgetränke. Dies weil die Lions in dieser Saison die zweitbeste Zuschauerzahl der Geschichte erreichten. Neben den letzten Meisterrufen der Zürcher Fans passte es dann auch, dass der Stadion Animator in der zweiten Drittelspause den verletzten Kevin Klein verabschiedete.

Während sich die Fans auf den Rängen selber feierten, zeigten die Lions auf dem Eis wenig Erbauliches. So waren es vor allem die Lakers, die am heutigen Abend mit Toren glänzen konnten. Energie bewies einzig Phil Baltisberger, der sich in der 38. Minute eine schier endlose Prügelei mit Cedric Hüsler lieferte. Da das Spiel sonst nicht viele Highlights hatte, hatten die Schiedsrichter wohl Erbarmen mit den wenigen Zuschauern im Hallenstadion. So griff man erst ein, als es Hüsler nach unzähligen Faustschlägen endlich gelang Phil Baltisberger auf den Boden zu legen.

Dank der bescheidenen Leistung hatte man derweil lange das Gefühl, dass Melvin Nyffeler heute seinen zweiten Shutout der Saison feiern könnte. Dieses Begehren wollten die Lions dann aber doch nicht zulassen. So traf Raphael Prassl in der 51. zum abschliessenden 1:4.

Tabelle

1. Bern 50 31-3-2-14 143:99 101
2. Zug 50 30-1-5-14 159:115 97
3. Lausanne 50 25-2-3-20 141:126 82
4. Biel 50 24-2-3-21 149:138 79
5. Ambrì 50 21-6-4-19 138:140 79
6. SCL Tigers 50 22-4-4-20 132:126 78
7. Lugano 50 24-2-2-22 160:141 78
8. Servette 50 21-4-4-21 137:150 75
9. ZSC Lions 50 19-6-5-20 129:132 74
10. Fribourg 50 22-3-2-23 125:125 74
11. Davos 50 14-4-1-31 121:167 51
12. Rapperswil 50 9-1-3-37 92:167 32

Aktuelle Spiele

Donnerstag, 21. März 2019

ZSC Lions - Rapperswil

Davos - Fribourg

Servette - Bern

SCL Tigers - Lausanne

Kalender

<< März 2019 >>
MoDiMiDoFrSaSo
    123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031