NLB - 1. VF - Sonntag, 24. Februar 2019

2 : 5 (1:1, 1:2, 0:2) 

Zuschauer

685 Zuschauer (46% Auslastung)

Academy Arena, Zug

Schiedsrichter

Thomas Urban, Alessandro Gianinazzi; Steve Wermeille, Steve Dreyfus

Tore

Sven Leuenberger1:012:24
J. Bougro, D. Wüthrich
15:361:1Samuel Grezet
D. Weder, A. Jaquet
Victor Oejdemark [PP]2:130:19
F. Kläy, J. Elsener
33:462:2Dominic Hobi [PP]
D. Stämpfli, G. Augsburger
36:362:3Tim Coffman
keine Assists
53:152:4Daniel Carbis
B. Cameron
57:522:5Brett Cameron
D. Carbis, P. Zubler
ins leere Tor

Strafen

17:34Kevin Kühni
2 min - Haken
Kelvin Walz18:31
2 min - Haken
Cyril Oehen23:10
2 min - Übertriebene Härte
23:10Ramon Tanner
2 min - Halten
Fabian Haberstich24:25
2 min - Crosscheck
Fabian Haberstich24:25
2 min - Halten
24:25Kevin Kühni
2 min - Stockhalten
27:07Samuel Grezet
2 min - Stockschlag
29:23David Stämpfli
2 min - Halten
Effektive Dauer: 56 Sekunden
Cédric Maurer32:08
2 min - Crosscheck
Effektive Dauer: 98 Sekunden
38:51Adam Hasani
2 min - Stockschlag
Kelvin Walz58:35
2 min - Haken
Effektive Dauer: 85 Sekunden
Tobias Fohrler59:33
2 min - Übertriebene Härte
Effektive Dauer: 27 Sekunden
59:33Ramon Tanner
2 min - Übertriebene Härte
Effektive Dauer: 27 Sekunden
Tobias Fohrler60:00
10 min - Unsportliches Verhalten
David Eugster60:00
2 min - Übertriebene Härte
Effektive Dauer: 0 Sekunden
60:00Valentin Lüthi
2 min - Übertriebene Härte
Effektive Dauer: 0 Sekunden
60:00Valentin Lüthi
2 min - Übertriebene Härte
Effektive Dauer: 0 Sekunden

Aufstellung / Statistik

Torhüter Torhüter
# 1 G. Zaetta                #40 M. Maruccia               
#51 L. Hollenstein 87,1% 59:08    # 1 T. Wolf 93,8% 60:00   
Verteidiger Verteidiger
#33 L. Capaul -1       1S    #27 X. Büsser ±0       1S   
#10 J. Elsener -1    1A 5S    #26 C. Fontana ±0            
#90 T. Fohrler -2       1S 12' #58 A. Jaquet +1    1A 1S   
#14 N. Graf ±0             #90 K. Kühni +2          4'
#22 C. Maurer ±0       1S 2' #84 V. Lüthi ±0       1S 4'
#65 V. Oejdemark -2 1T    4S    #36 D. Stämpfli ±0    1A 2S 2'
#59 D. Wüthrich +1    1A 1S    #19 P. Zubler +1    1A 1S   
#95 P. Åhlström +2            
Stürmer Stürmer
#23 J. Bougro -2    1A       #76 G. Augsburger ±0    1A 2S   
#48 D. Eugster ±0       1S 2' #81 J. Bonnet ±0            
#97 F. Haberstich ±0       1S 4' #77 B. Cameron +2 1T 1A 3S   
#21 F. Kläy -2    1A 2S    #23 D. Carbis +2 1T 1A 2S   
#17 L. Langenegger ±0       3S    # 6 T. Coffman +1 1T    7S   
#63 J. Lanz ±0             #15 S. Grezet +1 1T    5S 2'
#85 S. Leuenberger -1 1T    3S    #57 A. Hasani ±0       3S 2'
#76 C. Oehen ±0       1S 2' #24 D. Hobi ±0 1T    1S   
#72 M. Rudolf -1       1S    #18 A. Miéville ±0            
#35 D. Schwenninger -1       1S    # 7 R. Tanner ±0       2S 4'
#31 Y. Stoffel -1       1S    #11 D. Weder +1    1A      
#73 K. Walz -1       1S 4' #48 P. Wetzel +2       1S   
#44 P. Widerström -2       4S   

HCC führt 2:0 in der Serie

Von Daniel Gerber

Tapfere EVZ Academy: Die jungen Zentralschweizer führen zweimal gegen den HC La Chaux-de-Fonds. Doch dieser wendet die Partie in einen 5:2-Sieg und geht in der Playoff-Serie 2:0 in Führung.

Dass mit der EVZ Academy zu rechnen ist, zeigten die jungen Zentralschweizer bei der knappen Auswärtsniederlage in La Chaux-de-Fonds im ersten Spiel in dieser Viertelfinale-Serie. Damals ging das Team von Trainer Jason O’Leary im Mitteldrittel mit 2:0 in Führung. Erst im Schlussdrittel gelang den Romands die Wende. Doch nach 4:2 verkürzte Fabian Haberstich noch auf 4:3, ehe sich der HCC mit 5:3-Treffern durchsetzte.

Auch jetzt, im zweiten Duell, sorgt die EVZ Academy für viel Aufregung in der Hintermannschaft des HCC. Es ist erneut das Farmteam des EVZ, welches das erste Tor schiesst. Es ist Sven Leuenberger, der bereits im Neuenburger Jura getroffen hatte, der seine Mannschaft mit einem Schuss aus der Nähe in Führung bringt. Anders als im ersten Playoff-Kräftemessen zwischen den beiden Equipen gleichen die Westschweizer diesmal früh aus.

Academy erneut in Führung

Doch die EVZ Academy lässt sich nicht so leicht beeindrucken. Im Power-Play trifft Verteidiger Victor Oejdemark mit einem Schuss aus der Distanz zur erneuten Führung für den Qualifikationsachten. Wie bereits im ersten Vergleich zwischen den beiden Clubs versuchen die Innerschweizer dem Gegner mit einem robusten, kanadischen Spiel dem Herausforderer den Schneid abzukaufen. In einer so kassierten Strafe (wegen Crosschecks) trifft dann jedoch HCC-Stürmer Dominic Hobi zum 2:2-Ausgleich und weniger als vier Minuten vor Drittelsende gelingt Timothy Coffman erstmals die Führung in dieser Partie.

HCC übernimmt Führung in Serie

Im Schlussdrittel geht die Playoff-Intensität etwas verloren, nur noch wenige Strafminuten werden ausgesprochen und in den letzten sieben Minuten erhöhen die Gäste von 3:2 auf 5:2. Zunächst trifft Daniel Carbis, ehe Brett Cameron mit einem Treffer ins leere Tor alles klarmacht. Somit liegt die Mannschaft aus dem Neuenburger Jura nach dem zweiten Vergleich in der Best-of-7-Serie mit 2:0 vorne. Gleichzeitig zeigten die jungen Innerschweizer auch heute, dass mit der Mannschaft jederzeit zu rechnen ist. Der HCC wird auch in den kommenden Partien gefordert sein, wenn er ins Halbfinale vorstossen will.

Auch wenn die Romands insgesamt etwas routinierter und abgeklärter aufgetreten ist, gewährte das Heimteam keinen Klassenunterschied. Vor Jahresfrist drängte die EVZ Academy den damaligen Herausforderer, die SC Rapperswil-Jona Lakers im dritten und vierten Viertelfinalspiel jeweils in die Verlängerung. Es wäre nicht verwunderlich, wenn dies auch in dieser Saison wieder gelingen würde.

Playoff

Viertelfinal

1Chx-de-Fds255
8EVZ Academy032
2Ajoie152
7Thurgau133
3Olten244
6Visp013
4Langenthal123
5Kloten130

Aktuelle Spiele

Sonntag, 24. Februar 2019

Kloten - Langenthal

Thurgau - Ajoie

Visp - Olten

EVZ Academy - Chx-de-Fds

Kalender

<< Februar 2019 >>
MoDiMiDoFrSaSo
    123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728