NLA - 42. Spieltag - Freitag, 1. Februar 2019

4 : 0 (2:0, 0:0, 2:0) 

Stadion

Cornèr Arena, Lugano

Schiedsrichter

Alex Dipietro, Andreas Koch; Franco Castelli, Matthias Kehrli

Tore

Luca Fazzini1:002:03
M. Lapierre
Dario Bürgler2:006:44
L. Klasen, J. Lajunen
Stefan Ulmer3:045:25
J. Lajunen, L. Klasen
Dario Bürgler4:057:24
L. Klasen, J. Lajunen

Strafen

18:23Fabian Heldner
2 min - Beinstellen
Massimo Ronchetti21:01
2 min - Übertriebene Härte
Taylor Chorney32:52
2 min - Behinderung Torhüter
32:52Luca Hischier
2 min - Übertriebene Härte
33:51Magnus Nygren
2 min - Crosscheck
Elvis Merzlikins42:53
2 min - Spielverzögerung persönliche Strafe
47:42Thierry Bader
2 min - Hoher Stock
Maxim Lapierre58:25
2 min - Übertriebene Härte
Effektive Dauer: 0 Sekunden
Maxim Lapierre58:25
2 min - Übertriebene Härte
Effektive Dauer: 95 Sekunden
58:25Sven Jung
2 min - Übertriebene Härte
Effektive Dauer: 95 Sekunden

Aufstellung / Statistik

Torhüter Torhüter
#30 E. Merzlikins 100,0% 60:00 2' #91 G. Senn 89,5% 60:00   
#31 S. Müller                #31 V. Sauter               
Verteidiger Verteidiger
#27 A. Chiesa +1       1S    #19 M. Aeschlimann ±0       1S   
#16 T. Chorney ±0       1S 2' #57 D. Barandun ±0       1S   
# 7 B. Jecker ±0             #62 F. Du Bois -2            
#74 L. Matewa ±0             #38 O. Heinen ±0            
#37 E. Riva +1       2S    #61 F. Heldner -2       2S 2'
# 6 M. Ronchetti ±0          2' #90 S. Jung -3       1S 2'
#22 S. Ulmer +3 1T    1S    #84 T. Kundratek -1       4S   
# 3 J. Vauclair +3       9S    #27 M. Nygren ±0          2'
Stürmer Stürmer
#10 A. Bertaggia ±0       1S    #10 A. Ambühl -1       4S   
#87 D. Bürgler +3 2T    2S    #77 T. Bader -2       1S 2'
#17 L. Fazzini +1 1T    3S    #70 E. Corvi -1            
#14 T. Haussener ±0             #93 Y. Frehner ±0            
#15 G. Hofmann ±0       1S    #13 L. Hischier -1       3S 2'
#21 M. Jörg ±0       3S    # 9 T. Kessler ±0            
#86 L. Klasen +4    3A 6S    #17 P. Lindgren -2            
#24 J. Lajunen +3    3A 1S    #88 D. Meyer -2       2S   
#25 M. Lapierre +1    1A 6S 4' #18 I. Pestoni -1       2S   
#23 G. Morini ±0       1S    #81 A. Rödin -1       2S   
#70 M. Romanenghi ±0             #65 M. Wieser -1       2S   
#38 R. Sannitz ±0            

Lugano mit wichtigem Sieg gegen Davos

Von Maurizio Urech

Dank den Toren durch Fazzini und Bürgler führten die Bianconeri schon nach dem Startdrittel mit 2:0, gegen offensiv harmlose Gäste trafen Ulmer und nochmals Bürgler im Schlussdrittel zum 4:0.

Bei der wichtigen Partie gegen den HCD fehlten bei den Bianconeri mit Loeffel, Cunti und Walker gleich drei wichtige Spieler, daher kam Haussener zu seinem Debut im Dress des HCL.

Nach dem schwachen Auftritt gegen die SCL Tigers stand die Mannschaft von Greg Ireland heute mit dem Rücken zur Wand und zeigte die erwartete Reaktion mit einem konzentrierten und engagierten Auftritt vom ersten Bully weg.

Gegenüber der undiskutablen Leistung bei der Niederlage gegen die SCL Tigers starteten die Bianconeri entschlossen in die Partie und Vauclair hätte nach 30 Sekunden fast das Führungstor erzielt, Senn rettete in extremis. Nach einem Schuss von Kondratek den Merzlikins pflückte vergab auf der Gegenseite Klasen aus kürzester Distanz den Führungstreffer. Dann brachte Lapierre die Scheibe Richtung Tor, Senn liess abprallen, Luca Fazzini war gefolgt und traf zum 1:0. Klasen hatte wenig später eine weitere Möglichkeit aus zentraler Position. Dann kombinierten sich Lajunen und Klasen durch die Verteidigung der Gäste, Rückpass für Dario Bürgler der zum 2:0 traf. Trotz weiteren Chancen änderte sich das Resultat bis zur ersten Pause nicht mehr.

Das Mitteldrittel begann mit der ersten überzahl für die Gäste die gelinde gesagt schwach war, Lapierre scheiterte im Gegenstoss gleich zweimal an Senn. Klasen mit einem Ablenker und Jörg hatten weitere Möglichkeiten für die Bianconeri. In der 31. Minute scheiterte Klasen nach dem Zuspiel von Lapierre an Senn. Die Gäste kamen kaum zu Torchancen Bader prüfte wenig später Merzlikins. Bei einer vier gegen vier Situation hatte auch Ambühl eine Möglichkeit, dann kamen die Bianconeri zu einem weiteren Powerplay das sehr druckvoll war, Klasen zweimal, Morini und Hofmann und Bertaggia bei Vollbestand hatten weitere Möglichkeiten doch mit ein wenig Glück überstanden die Gäste diese Phase ohne Gegentor.

Die Gäste starteten druckvoll ins Schlussdrittel und hatten die erste Möglichkeit durch Rhödin, auf der Gegenseite lancierte Fazzini Hofmann der alleine vor Senn scheiterte. Dann kamen die Gäste zu einer weiteren überzahl, Kundratek prüfte Merzlikins. Dann hatten die Bianconeri auch das Glück des tüchtigen, nach einem Zuspiel von Lajunen prallte die Scheibe vom Stock von Stefan Ulmer genau in die hohe Torecke zum 3:0. In der 58. Minute erkämpfte sich Lajunen die Scheibe, Rückpass für Dario Bürgler der zum 4:0.

Drei wichtige Punkte im Kampf um einen Playoff-Platz für die Bianconeri, dazu konnte Elvis Merzlikins auch noch einen Shut-out feiern.

Luca Fazzini (HCL):"Wir wollten diesmal entschlossener als am Dienstag in die Partie starten und dies ist uns gelungen, wir gewannen die meisten Duelle und gingen schon früh in Führung. Der Sieg ist auch wichtig da wir in den letzten Heimspielen zu viele Punkte abgegeben haben. Dies ist ein erster Schritt in die richtige Richtung, jetzt müssen wir in den nächsten Spielen zusammen die nötige Konstanz finden um weitere Siege einzufahren."

Best player

*** Luca Fazzini (HC Lugano)

** Dario Bürgler (HC Lugano)

* Linus Klasen (HC Lugano)

Bemerkungen

Raffaele Sannitz (HC Lugano) schied in der Startminute nach einem nicht geahndeten Ellbogencheck gegen den Kopf von Barandun verletzt aus.

03'00 Lattenschuss Marc Wieser

36'59 Time-out HC Davos

52'00 Lattenschuss Bader

58'30 Pfostenschuss Rhödin

Tabelle

1. Bern 39 25-3-2-9 110:65 83
2. Zug 39 25-1-4-9 129:82 81
3. Biel 40 20-1-3-16 119:110 65
4. SCL Tigers 40 19-3-2-16 104:96 65
5. Lausanne 41 20-1-3-17 117:103 65
6. ZSC Lions 40 16-5-4-15 100:104 62
7. Ambrì 40 16-5-4-15 110:115 62
8. Servette 40 16-4-2-18 108:123 58
9. Lugano 40 18-1-2-19 121:113 58
10. Fribourg 39 17-2-1-19 102:101 56
11. Davos 38 9-3-0-26 85:131 33
12. Rapperswil 40 7-1-3-29 66:128 26

Aktuelle Spiele

Freitag, 1. Februar 2019

Ambrì - Zug

Bern - SCL Tigers

Lausanne - Biel

Lugano - Davos

Fribourg - Servette

Rapperswil - ZSC Lions

Kalender

<< Februar 2019 >>
MoDiMiDoFrSaSo
    123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728