NLA - 36. Spieltag - Freitag, 18. Januar 2019

1 : 0 (1:0, 0:0, 0:0) 

Stadion

Ilfis-Halle, Langnau

Schiedsrichter

Thomas Urban, Andreas Koch; Roman Kaderli, Dominik Schlegel

Tore

Aaron Gagnon [PP]1:017:41
E. Elo, C. DiDomenico

Strafen

16:50Fredrik Pettersson
2 min - Halten
Effektive Dauer: 51 Sekunden
Anton Gustafsson20:51
2 min - Haken
33:32Fabrice Herzog
2 min - Übertriebene Härte
41:23Denis Hollenstein
2 min - Beinstellen

Aufstellung / Statistik

Torhüter Torhüter
#40 D. Ciaccio 100,0% 60:00    #30 L. Flüeler 95,5% 58:46   
#60 V. Östlund                # 1 N. Schlegel               
Verteidiger Verteidiger
#34 C. Cadonau ±0       1S    #24 P. Baltisberger ±0       2S   
#72 S. Erni ±0       1S    #96 T. Berni ±0       2S   
#96 A. Glauser ±0             # 5 S. Blindenbacher ±0       2S   
#27 A. Huguenin ±0             # 4 P. Geering ±0            
# 2 F. Lardi ±0             #25 R. Karrer ±0       1S   
# 8 L. Leeger ±0       1S    #54 C. Marti ±0       1S   
#56 M. Noreau ±0       4S   
#22 D. Sutter ±0       1S   
Stürmer Stürmer
#91 N. Berger ±0             #10 J. Bachofner ±0       1S   
#19 P. Berger ±0       1S    #64 V. Backman ±0       3S   
#89 C. DiDomenico ±0    1A       #14 C. Baltisberger ±0       1S   
#93 N. Diem ±0             #26 S. Bodenmann ±0       1S   
#62 A. Dostoinov ±0             #61 F. Herzog ±0          2'
#84 E. Elo ±0    1A 2S    #91 D. Hollenstein ±0       4S 2'
#11 A. Gagnon ±0 1T    4S    #98 M. Miranda ±0       1S   
#15 R. Gerber ±0             #28 D. Moore ±0       3S   
#58 A. Gustafsson ±0       3S 2' #71 F. Pettersson ±0       3S 2'
#21 R. Kuonen ±0             #18 R. Prassl ±0       2S   
#64 B. Neukom ±0       3S    #19 R. Schäppi ±0            
#82 H. Pesonen ±0       3S    #44 P. Suter ±0       1S   
#51 F. Randegger ±0       1S   
#13 S. Rüegsegger ±0       2S   

Del Curtos Fehlstart mit dem ZSC

Von Simon Wüst

Nach einem intensiven Kampf und dank dem bärenstärken Goalie Damiano Ciaccio sicherten sich die SCL Tigers zu Hause weitere 3 Punkte. Die Zürcher konnten ihre Überlegenheit im Schlussdrittel nicht umsetzen und Del Curtos Mannen kassierten eine bittere Niederlage mit dem Fussballresultat von 1:0.

Die Zürcher wollten sich, wen verwunderts, beim ersten Auftritt mit dem neuen Coach Arno Del Curto von ihrer besten Seite zeigen. Aber die Emmentaler waren gewillt dagegen zu halten. Die Partie war von Beginn weg sehr intensiv und schnell geführt, blieb im 1.Drittel aber sehr ausgeglichen. Die ZSC Lions waren sicherer am Puck und im Angriffsdrittel etwas aufsässiger, die SCL Tigers warfen sich in jeden Schuss und hatten dafür ein Chancenplus zu verzeichnen. In der 18.Minute fiel dann doch der erste Treffer. In Überzahl schloss Aaron Gagnon eine schöne Passstafette über DiDomenico und Elo erfolgreich ab.

Im Mitteldrittel spielten beide Mannschaften mit offenem Visier. Es gab Chancen im Minutentakt hüben wie drüben. Sowohl die ZSC Lions wie auch die Langnauer hatten hochkarätige Möglichkeiten, aber beide Torhüter konnten sich mit starken Paraden auszeichnen und blieben bis zur zweiten Sirene unbezwungen. Für die Zuschauer war es trotz der fehlenden Treffer ein sehr abwechslungsreiches und unterhaltsames Spiel. Ob die beiden Trainer ihre Freude daran hatten, ist eher zu bezweifeln.

Das letzte Drittel dominierten die ZSC Lions klar. Sie hatten unzählige Topchancen, scheiterten aber Mal für Mal am hervorragenden Ciaccio in Langnaus Tor, welcher einen Shutout feiern konnte. Langnau kam selten aus seiner Hälfte und lieferte den Zürchern eine regelrechte Abwehrschlacht. Der Gewinn der drei Punkte ist für die Emmentaler enorm wichtig auf dem Weg in die Playoffs. Del Curto wurde heute Abend ein wenig entzaubert.

SCL Tigers – ZSC Lions 1:0 (1:0, 0:0, 0:0)
Ilfishalle – 5735 Zuschauer – SR: Koch/Urban, Schlegel/Kaderli
Strafen: SCL Tigers 1 x 2 Minuten; ZSC Lions 3 x 2 Minuten

Mannschaftsaufstellung/Tore: siehe Telegramm

Verletzte/überzählige Spieler: SCL Tigers: T.Nüssli, E.Peter, Y.Blaser, I.Punnenovs, M.Johansson (verletzt); R.Melnalksnis, K.Weibel, D.Gyger (überzählig); S.Kindschi (Swiss League)
ZSC Lions: K.Klein (krank) R.Nilsson, R.Cervenka, R.Wick, T.Ulmann (verletzt); M.Hinterkirchnr (GCK Lions)

Bemerkungen:
13.Minute Pfostenschuss (SCL Tigers); 58:46-60:00 ZSC Lions ohne Torhüter; 59:44 Timeout ZSC Lions

Best Player Wahl:
#40 Damiano Ciaccio (SCL Tigers)
#91 Denis Hollenstein (ZSC Lions)

Tabelle

1. Zug 33 22-1-2-8 108:67 70
2. Bern 33 20-3-1-9 92:58 67
3. SCL Tigers 34 17-2-2-13 90:77 57
4. Lausanne 37 18-0-3-16 104:92 57
5. Biel 34 17-1-3-13 103:93 56
6. Ambrì 34 15-3-4-12 94:98 55
7. Servette 35 15-4-1-15 97:107 54
8. ZSC Lions 34 14-4-3-13 83:84 53
9. Fribourg 34 15-2-1-16 90:88 50
10. Lugano 34 15-1-2-16 105:98 49
11. Davos 34 8-3-0-23 76:118 30
12. Rapperswil 34 4-1-3-26 50:112 17

Aktuelle Spiele

Freitag, 18. Januar 2019

SCL Tigers - ZSC Lions

Lugano - Fribourg

Ambrì - Lausanne

Davos - Rapperswil

Zug - Biel

Kalender

<< Januar 2019 >>
MoDiMiDoFrSaSo
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031