NLB - 33. Spieltag - Sonntag, 30. Dezember 2018

5 : 0 (1:0, 3:0, 1:0) 

Stadion

Swiss Arena, Kloten

Schiedsrichter

Andreas Koch, Adrian Unterfinger; Matthias Kehrli, Georges Huguet

Tore

Jeffrey Füglister1:000:30
S. Kellenberger, M. Marchon
Philippe Seydoux2:021:21
S. Kindschi, J. Combs
Thibaut Monnet3:022:42
P. Seydoux, S. Kindschi
Fabian Ganz4:032:20
P. Obrist, R. Back
Marc Marchon5:043:33
S. Kellenberger, F. Sutter

Strafen

02:31Jason Fritsche
2 min - Beinstellen
Jeffrey Füglister15:35
2 min - Crosscheck
Philippe Seydoux34:13
2 min - Stockschlag
39:12Timo Haussener
2 min - Beinstellen
50:58Colin Fontana
2 min - Übertriebene Härte
Ramon Knellwolf52:07
2 min - Übertriebene Härte
52:07Anthony Neuenschwander
2 min - Crosscheck
52:07Peter Biasca
2 min - Übertriebene Härte
Adrian Wetli52:58
2 min - Übertriebene Härte
52:58Colin Fontana
2 min - Übertriebene Härte
52:58Colin Fontana
2 min - Übertriebene Härte
59:01Sacha Tosques
2 min - Haken
Effektive Dauer: 59 Sekunden

Aufstellung / Statistik

Torhüter Torhüter
#31 A. Seifert                # 1 C. Hughes 89,8% 60:00   
#30 J. van Pottelberghe 100,0% 60:00    #34 S. Matthys               
Verteidiger Verteidiger
#34 R. Back +3    1A 1S    #55 P. Biasca ±0          2'
#86 A. Bircher ±0             #96 C. Fontana -3          6'
#11 F. Ganz +1 1T    3S    #74 L. Matewa -2       1S   
#96 E. Harlacher ±0       1S    #19 A. Pagnamenta -2            
#47 S. Kindschi +2    2A 3S    #37 M. Ronchetti -2            
#81 P. Seydoux +2 1T 1A 3S 2' #27 F. Sartori -1       1S   
#95 N. Steiner ±0       3S    #70 S. Tosques ±0          2'
Stürmer Stürmer
#88 J. Combs +3    1A 3S    #29 L. Bachofner -1            
#61 J. Füglister +1 1T    2S 2' #61 G. Bionda -1            
#19 S. Kellenberger +2    2A 2S    #40 T. Demuth -1            
#98 R. Knellwolf +2       2S 2' #45 J. Fritsche -2       1S 2'
#97 E. Krakauskas +1       1S    # 8 L. Glarner ±0            
#67 R. Lemm +1       1S    #28 T. Haussener -2       2S 2'
#27 R. MacMurchy ±0       9S    #14 E. Mazzolini -1       1S   
# 8 M. Marchon +2 1T 1A 6S    #57 A. Neuenschwander -1       3S 2'
#14 J. Mettler ±0       1S    #75 J. Neuenschwander -2            
#25 T. Monnet +1 1T    3S    #90 J. Portmann -1       1S   
#13 P. Obrist +2    1A 3S    # 9 D. Rohrbach -1       3S   
#16 F. Sutter +2    1A       #11 S. Spinedi -1       1S   
#18 A. Wetli ±0       2S 2' #91 P. Taiana -1       1S   

Diskussionsloser Heimsieg des EHC Kloten

Von Rolf Schwarz

Erwartungsgemäss bringt Kloten seine letzte Partie des Jahres gegen äusserst harmlose Tessiner Rockets mit 5:0 Toren ins Trockene.

Vielversprechend beginnt die Partie aus Klotener Sicht gleich mit dem Führungstreffer: Nach nur 30 Sekunden trifft Füglister auf Zuspiel von Marchon und Sutter zur frühen Führung. Was danach aber folgt, ist ziemlich magere Eishockey-Kost. Die Ticino Rockets sind weit weg davon, Raketen zu sein und Kloten geht eher liederlich mit seinen Chancen um. Spannung kommt keine auf und wie meist, wenn Biasca auswärts spielt, bleibt der Gäste-Sektor auch heute wieder leer.

Das vermutlich im Stolz etwas angekratzte Heimteam zeigt zu Beginn des Mitteldrittels nun doch endlich mehr Initiative und kann den erhöhten Druck aufs Tor von Rockets-Keeper Hughes in zwei rasche Tore ummünzen und auf 3:0 erhöhen. Damit liegt Kloten wieder in etwa im Fahrplan, wenn man das heutige Zwischenresultat in Relation stellt mit den Resultaten der bisherigen zwei gespielten Partien gegen die Ticino Rockets. Denn jeweils 8 Tore haben die Klotener da erzielen können, Biasca gerade einmal ein einziges in deren Heimspiel Ende Oktober, bei welchem Sie mit ihrer Leistung Coach Jan Cadieux dermassen erzürnt haben, dass dieser nach dem Spiel ein nächtliches Straftraining angeordnet hatte.

Und spätestens ab Spielmitte bestätigen die Gäste, dass sie auch heute massiv überfordert sind, Ganz hämmert kurz nach Spielhälfte die Scheibe zur Klotener 4:0 Führung ins Netz. Der Rest ist schnell erzählt: Kloten erhöht auf 5:0 und in den Schlussminuten entlädt sich noch der südschweizerische Frust und es kommt beidseits noch zu mehreren kleinen Bankstrafen in der sonst sehr fair geführten Partie.

Ein Blick auf die Schussstatistik resümiert das Spiel und untermauert das deutliche Resultat. Schlappe 14 Schüsschen hat Klotens Goalie van Pottelberghe abwehren müssen. Kloten nähert sich damit der Tabellenspitze, überholt Olten und erklimmt den zweiten Tabellenrang, der HC Biasca Ticino Rockets indes zementiert seine Position als Schlusslicht mit der roten Laterne.

Telegramm

EHC Kloten – HC Biasca Ticino Rockets 0:0 (1:0, 3:0, 1:0)

SWISS Arena, Kloten - Zuschauer: 4'544 - Schiedsrichter: Koch/Unterfinger; Kehrli/Huguet - Tore: 00:30 Füglister (Marchon, Sutter) 1:0; 21:21 Seydoux (Kindschi, Combs) 2:0; 22:42 Monnet (Seydoux) 3:0; 32:20 Ganz (Obrist) 4:0; 43:33 Marchon (Kellenberger, Combs) 5:0.

Schussverhältnis: 49:14 (16:3, 16:4, 17:7)

Strafen: 4 x 2 Minuten gegen Kloten, 8 x 2 Minuten gegen Biasca.

PostFinance Topscorer: Sutter für Kloten, Rohrbach für Biasca.

Kloten: van Pottelberghe; Kellenberger (C), Back; Ganz, Steiner N.; Seydoux, Kindschi; Bircher, Harlacher (A); Marchon, Sutter, Füglister; Knellwolf, Obrist (A), Combs; MacMurchy, Mettler, Wetli; Lemm, Monnet, Krakauskas.

Biasca: Hughes; Ronchetti, Fontana (C); Matewa, Pagnamenta; Tosques (A), Bachofner; Biasca, Glarner; Neuenschwander J., Fritsche, Haussener; Rohrbach, Neuenschwander A., Portmann; Mazzolini (A), Sartori, Bionda; Taiana, Demuth, Spinedi.

Bemerkungen: Kloten ohne Brunner A. (verletzt), Lehmann (U-20 WM) sowie Weber, Brunner Y. und Steiner O. (alle überzählig); Biasca ohne Stucki, Brazzola und Wieszinski (alle verletzt), Moor (krank) sowie Vedova, Dux und Kparghai (alle überzählig); Best Player Kloten: Marchon, Best Player Biasca: Rohrbach.

Tabelle

1. Chx-de-Fds 30 18-3-3-6 102:79 63
2. Kloten 28 19-0-0-9 109:78 57
3. Olten 29 16-3-3-7 122:85 57
4. Ajoie 29 18-0-0-11 94:66 54
5. Langenthal 30 14-4-4-8 92:77 54
6. Visp 29 13-6-1-9 97:76 52
7. Thurgau 29 14-0-2-13 84:72 44
8. GCK Lions 29 10-1-2-16 85:106 34
9. EVZ Academy 28 9-2-2-15 68:94 33
10. Winterthur 28 5-0-2-21 59:98 17
11. HCB Ticino 29 4-0-0-25 42:123 12

Aktuelle Spiele

Sonntag, 30. Dezember 2018

Winterthur - GCK Lions

Ajoie - Thurgau

Langenthal - EVZ Academy

Chx-de-Fds - Visp

Kloten - HCB Ticino

Kalender

<< Dezember 2018 >>
MoDiMiDoFrSaSo
     12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31