NLA - 22. Spieltag - Samstag, 24. November 2018

1 : 3 (0:1, 0:0, 1:2) 

Stadion

PostFinance-Arena, Bern

Schiedsrichter

Marc Wiegand, Didier Massy; Balazs Kovacs, Simon Wüst

Tore

12:060:1Nolan Diem [PP]
A. Huguenin, C. DiDomenico
41:560:2Federico Lardi
keine Assists
Mark Arcobello1:258:23
C. Andersson, A. Almquist
mit zusätzlichem Feldspieler
59:461:3Harri Pesonen
C. DiDomenico
ins leere Tor

Strafen

Zach Boychuck11:56
2 min - Halten
Effektive Dauer: 10 Sekunden
19:39Larri Leeger
2 min - Unerlaubter Körperangriff
Simon Moser33:36
20 min - Spieldaürdisziplinarstrafe automatisch bei oder
Simon Moser33:36
5 min - Check gegen den Kopf
37:58Harri Pesonen
2 min - Zuviele Spieler auf dem Eis
49:46Chris DiDomenico
2 min - Haken
Mark Arcobello59:46
10 min - Unsportliches Verhalten
Mark Arcobello59:46
2 min - Unsportliches Verhalten
Effektive Dauer: 14 Sekunden

Aufstellung / Statistik

Torhüter Torhüter
#30 L. Genoni 92,6% 57:51    #40 D. Ciaccio               
#33 P. Caminada                #74 I. Punnenovs 96,8% 60:00   
Verteidiger Verteidiger
# 5 A. Almquist ±0    1A 2S    #34 C. Cadonau +1       2S   
#55 C. Andersson ±0    1A 2S    #72 S. Erni ±0       1S   
#58 E. Blum ±0             #96 A. Glauser -1       2S   
#77 Y. Burren -1       2S    #27 A. Huguenin ±0    1A 1S   
# 2 B. Gerber ±0             #47 S. Kindschi ±0            
#57 J. Kamerzin ±0       1S    # 2 F. Lardi +2 1T    2S   
# 3 J. Krueger ±0       2S    # 8 L. Leeger ±0       1S 2'
Stürmer Stürmer
#36 M. Arcobello ±0 1T    4S 12' #19 P. Berger ±0       1S   
#11 A. Berger -1       1S    #89 C. DiDomenico +2    2A 3S 2'
#48 M. Bieber ±0             #93 N. Diem +1 1T    3S   
#17 Z. Boychuck             2' #84 E. Elo -1       1S   
#25 A. Ebbett ±0             #15 R. Gerber ±0            
#29 D. Grassi ±0             #58 A. Gustafsson ±0       1S   
#92 G. Haas -1             #85 M. Johansson ±0            
#44 A. Heim -1       2S    #21 R. Kuonen ±0       3S   
#27 M. Kämpf -1       1S    #64 B. Neukom -1       1S   
#21 S. Moser ±0       2S 25' #82 H. Pesonen +1 1T    5S 2'
#81 T. Rüfenacht -1       3S    #51 F. Randegger ±0            
#10 T. Scherwey ±0       3S    #13 S. Rüegsegger +1       1S   
#41 G. Sciaroni ±0            

Langnau gewinnt in Bern

Von Rolf Probst

Vor ausverkauftem Haus verlor der SC Bern das Tatzenderby gegen die SCL Tigers verdient mit 1:3. Zu einfallslos waren die Angriffsbemühungen der Stadtberner. Die SCL Tigers spielten sehr diszipliniert und liessen den SC Bern kaum in die gefährliche Zone kommen.

Die Stadtberner begannen das Spiel druckvoll und bestimmten zu Beginn das Spiel. Es schien nur eine Frage der Zeit bis der SC Bern in Führung gehen würde. Doch allmählich konnten sich die Emmentaler aus der Umklammerung lösen und kamen etwas besser ins Spiel. Dazu kam, dass sie in der 12. Minute in Überzahl agieren konnten, da Berns Zach Boychuck auf die Strafbank musste. Es dauerte nur gerade 10 Sekunden bis der Puck im Tor des SC Bern einschlug. Nolan Diem lenkte die Scheibe unhaltbar zum 0:1 für die SCL Tigers ab. Dieses Tor gab dem Gast noch mehr Auftrieb und nahm dem SC Bern etwas den Schwung. Die SCL Tigers hatten noch die grosse Chance auf das 0:2, doch Langnaus Topscorer Harri Pesonen verfehlte das leerstehende Tor.

Der SC Bern drückte vehement auf den Ausgleich, doch es wollte ihnen einfach kein Tor gelingen. Ivars Punnenovs, der lettische Goalie mit Schweizer Lizenz im Tor der SCL Tigers stand dem Ausgleichstreffer meistens im Wege. In der 34. Minute wurde Berns Captain Simon Moser nach einem Check gegen den Kopf von Anton Gustafsson einer 5-Minuten-Strafe unter die Dusche geschickt. So war der Leader zuerst mal mit verteidigen beschäftigt. Kurz vor Ablauf der Strafe gegen Simon Moser (welche von Matthias Bieber abgesessen wurde) hatten die Langnauer zu viele Spieler auf dem Eis. So konnte der SC Bern noch in Überzahl agieren und wäre beinahe durch Zach Boychuck zum 1:1 gekommen. Doch auch Berns neuer Kanadier scheiterte an Ivars Punnenovs.

Drittel Nummer drei begann mit einem Knaller. Yanik Burren traf mit seinem Weitschuss nur den Pfosten und im Gegenzug zog Federico Lardi auf und davon und traf zum 0:2 für die SCL Tigers. Die Emmentaler hatten nun das Spiel definitiv im Griff. Der SC Bern agierte äusserst ideenlos und kaum mehr gute Chancen zu verzeichnen. Am Schluss nahm Kari Jalonen seinen Goalie Leonardo Genoni aus dem Tor. Der SC Bern verkürzte auf 1:2. Es kam noch mal Spannung auf und der SC Bern versuchte alles, um wenigstens noch einen Punkt zu holen. 14 Sekunden vor Schluss traf Harri Pesonen ins leere Tor zum 1:3 Schlussresultat.

SC Bern vs. SCL Tigers 1:3 (0:1 / 0:0 / 1:2)

PostFinance-Arena, Bern – 17'031 Zuschauer (ausverkauft!)

SR/LM: Wiegand Marc (20), Massy Didier (22); Kovacs Balazs (23), Simon Wüst (44)

Tore: 12:06 Diem (Huguenin, DiDomenico / Ausschluss Boychuck) 0:1; 41:56 Lardi 0:2; 58:23 Arcobello (Andersson / SC Bern ohne Goalie) 1:2; 59:46 Pesonen (DiDomenico / ins leere Tor) 1:3

Strafen: SC Bern 2 x 2 Min. plus 1 x 5 Min. plus Spieldauerdisziplinarstrafe (Moser) plus 1 x 10 Min. (Arcobello); SCL Tigers 3 x 2 Min.

SC Bern: Genoni (Caminada); Almquist (SWE), Burren, Blum (A), Krueger, B. Gerber, Andersson, Kamerzin; Moser ©, Arcobello (TS / USA), Ruefenacht; Kämpf, Ebbett (A / CAN), Boychuck (CAN); Scherwey, Haas, Sciaroni; Bieber, Heim, A. Berger; Grassi

Coach: Kari Jalonen (FIN)

SCL Tigers: Punnenovs (Ciaccio); Leeger, Glauser, Lardi, Erni, Huguenin, Cadonau, Kindschi; Neukom, Johansson (SWE), Elo (FIN); Pesonen (TS / FIN), Gustafsson (A), DiDomenico (A / CAN); Rüegsegger, P. Berger ©, Kuonen; Randegger, Diem, R. Gerber,

Coach: Heinz Ehlers (DAN)

Bemerkungen:

SC Bern ohne Mursak (SLO) (krank), Marti, Untersander (beide verletzt), Fogstad, C. Gerber, (Farmteam Swiss League)

SCL Tigers ohne Gagnon (CAN), Blaser, N. Berger (alle verletzt), Stettler, Melnalksnis, Weibel, Gyger (alle überzählig), Dostoinov (Schonung)

Schussverhältnis: SC Bern 28 (10 / 10 / 8) – SCL Tigers 24 (8 / 7 / 9)

41:46 Pfostenschuss Yanik Burren, SC Bern

57:34 bis 58:23 SC Bern ohne Goalie Leonardo Genoni

58:32 bis 59:46 SC Bern ohne Goalie Leonardo Genoni

60:00 Game-Winning-Goal: #93 Nolan Diem

60:00 bester Spieler SCL Tigers: #74 Ivars Punnenovs

60:00 bester Spieler SC Bern: #10 Tristan Scherwey

(TS): Topscorer

©: Captain

(A): Captain-Assistent

Tabelle

1. Zug 21 12-1-1-7 67:48 39
2. SCL Tigers 21 11-2-1-7 61:50 38
3. Bern 21 11-2-1-7 61:41 38
4. Biel 22 11-1-2-8 72:58 37
5. Lausanne 23 12-0-1-10 63:53 37
6. Fribourg 22 11-1-0-10 61:59 35
7. ZSC Lions 18 9-2-1-6 47:44 32
8. Lugano 21 10-0-2-9 66:52 32
9. Servette 22 10-1-0-11 58:67 32
10. Ambrì 21 8-2-3-8 55:63 31
11. Davos 20 5-1-0-14 41:77 17
12. Rapperswil 22 3-1-2-16 34:74 13

Aktuelle Spiele

Samstag, 24. November 2018

Ambrì - Lausanne

Bern - SCL Tigers

Biel - Zug

Rapperswil - Lugano

Fribourg - Servette

Kalender

<< November 2018 >>
MoDiMiDoFrSaSo
   1234
567891011
12131415161718
19202122232425
2627282930