NLB - 21. Spieltag - Dienstag, 20. November 2018

6 : 5 (4:3, 1:1, 1:1) 

Stadion

Swiss Arena, Kloten

Schiedsrichter

Ken Mollard, Luca Boverio; Yannick Rebetez, Steve Wermeille

Tore

01:460:1Dean Schwenninger
L. Capaul, P. Widerström
04:320:2Pontus Widerström
D. Schwenninger, J. Bougro
Jack Combs [PP]1:206:16
keine Assists
Oliver Steiner2:207:27
E. Krakauskas
Fabian Sutter [PP]3:209:53
J. Combs, J. Füglister
Jack Combs4:212:15
F. Sutter, R. Back
13:054:3Fabio Kläy
F. Haberstich, K. Walz
30:314:4Fabian Haberstich
J. Elsener, D. Wüthrich
Thibaut Monnet5:435:02
R. Knellwolf, N. Steiner
53:505:5Kelvin Walz [PP]
P. Widerström, C. Maurer
Jussi Jokinen6:559:04
A. Wetli, E. Harlacher

Strafen

05:48Tobias Fohrler
2 min - Hoher Stock
Effektive Dauer: 28 Sekunden
08:55Janis Elsener
2 min - Haken
Effektive Dauer: 58 Sekunden
Steve Kellenberger14:30
2 min - Hoher Stock
43:07Fabian Haberstich
2 min - Beinstellen
Alain Bircher51:34
2 min - Beinstellen
René Back52:52
2 min - Beinstellen
Effektive Dauer: 58 Sekunden

Aufstellung / Statistik

Torhüter Torhüter
#31 A. Seifert 84,8% 60:00    # 1 G. Zaetta 66,7% 12:44   
#60 J. Messerli                #51 L. Hollenstein 90,5% 47:16   
Verteidiger Verteidiger
#34 R. Back +1    1A 2S 2' #33 L. Capaul +1    1A 3S   
#86 A. Bircher -3          2' #10 J. Elsener ±0    1A 7S 2'
#11 F. Ganz -2       2S    #90 T. Fohrler +1          2'
#96 E. Harlacher +3    1A 3S    #22 C. Maurer +1    1A      
#95 N. Steiner +1    1A 1S    #65 V. Oejdemark ±0       2S   
#62 S. Weber ±0             #80 Y. Stampfli -2            
#59 D. Wüthrich -1    1A 1S   
Stürmer Stürmer
#88 J. Combs +1 2T 1A 3S    #32 L. Bach Nielsen -1       1S   
#61 J. Füglister -1    1A       #36 G. Barbei ±0            
#36 J. Jokinen +2 1T    2S    #23 J. Bougro ±0    1A 3S   
#19 S. Kellenberger ±0       6S 2' #97 F. Haberstich +1 1T 1A 2S 2'
#98 R. Knellwolf -1    1A 1S    #21 F. Kläy +1 1T    3S   
#97 E. Krakauskas ±0    1A 1S    #17 L. Langenegger -1            
#23 M. Lehmann -2             #63 J. Lanz ±0            
# 8 M. Marchon -1       2S    #71 T. Lust -1       1S   
#25 T. Monnet +1 1T    3S    #72 M. Rudolf -1       2S   
#13 P. Obrist ±0       4S    #35 D. Schwenninger +1 1T 1A 2S   
#89 O. Steiner ±0 1T    1S    #31 Y. Stoffel -1       1S   
#16 F. Sutter +1 1T 1A 1S    #73 K. Walz +1 1T 1A 2S   
#18 A. Wetli ±0    1A 1S    #44 P. Widerström +1 1T 2A 3S   

Knapper Klotener Sieg gegen die EVZ Academy

Von Rolf Schwarz

Ein Schützenfest, welches den Namen Fest nicht verdient, endet mit 6:5 Toren für den EHC Kloten über die EVZ Academy.

Die erste Begegnung der beiden Teams im September haben die Klotener in Zug Ende September mit 6:4 Toren für sich entscheiden können. Es ist zwar der dritte Klotener Sieg in Serie zum Saisonauftakt, aber gleichzeitig auch für längere Zeit der letzte. Denn dann, ausgerechnet im sonnigen Oktober, zogen düstere Wolken am Klotener Hockeyhimmel auf und es folgte eine längere Niederlagenserie, welche erst durch den Cuperfolg über Biel allmählich ihr Ende fand. Seither läuft's wieder besser und wo man mit Jussi Jokinen (über 1000 NHL-Spiele) zuletzt gar noch einen richtig grossen Namen als vierten Ausländer verpflichten konnte, wenn auch nur befristet, fällt den Klotenern auch das Toreschiessen wieder etwas leichter.

Wie aus dem Nichts liegt Kloten schnell mit 0:2 zurück, kann diesen klassischen Fehlstart aber sogleich wettmachen. Die eher spärlich angereisten 3'902 Zuschauer sehen ein torreiches Startdrittel mit sieben Treffern, welches aber wenig zu überzeugen und schon gar nicht zu begeistern vermag. Zu mager ist die gebotene Kost vom Spielerischen her. Man macht sich gegenseitig vorweihnächtliche Geschenke und legt dem Gegner auch ab und zu einmal ein faules Ei ins Nest, resp. in den Kasten. Die Torschussstatistik im ersten Drittel belegt, dass auf beiden Seiten jeder dritte Schuss aufs Tor seinen Weg ins Netz gefunden hat.

Es darf davon ausgegangen werden, dass die Coaches beidseits in der Kabine nicht gerade löbliche Worte gefunden haben für das Gebotene. Die beiden Teams gehen den Mittelabschnitt auf alle Fälle etwas engagierter an und sind jetzt bestrebt, mehr Härte ins Spiel zu bringen und den Gegner früher in seinen Angriffsbemühungen zu stören. Nach gut 27 Spielminuten bekundet Kloten plötzlich Mühe, die Scheibe nachhaltig aus dem eigenen Drittel zu spedieren und so kann die Academy immer wieder gleich den nächsten Angriff lancieren, bis dann kurz nach Spielhälfte der 4:4 Ausgleichstreffer fällt.

Noch vor der zweiten Pausensirene legt Kloten durch Monnet noch einmal vor. Dann aber für lange Zeit nichts Zählbares mehr. Es sieht aus, als wolle Kloten den knappen Vorsprung über die Zeit bringen. Erst gegen Ende der Partie kommt noch einmal Spannung zurück, als Kloten eine doppelte Unterzahlsituation zu überstehen hat. Zwar gelingt den Gästen aus Zug beim 5 gegen 3 kein Treffer, aber kurz darauf können sie bei einfacher numerischer Überlegenheit zum 5:5 ausgleichen.

Bei Kloten darf Combs anstelle von Topscorer MacMurchy als 2. Ausländer dessen Position als rechter Flügel im ersten Block übernehmen und er weiss diese Chance zu nutzen mit seinen insgesamt 3 Skorerpunkten in der heutigen Partie. Jussi Jokinen hingegen, welcher in den ersten beiden Partien für Kloten 9 Skorerpunkte gesammelt hat, lässt heute seine Torgefährlichkeit lange Zeit vermissen, schafft den Sprung aufs Matchblatt dann aber doch noch mit seinem Siegestreffer für die Klotener.

Ein Pflichtsieg für Kloten - mehr ist diese Partie nicht. Die EVZ Academy ist für ihre Bemühungen, zum Ende der Partie doch noch Punkte aus Kloten zu entführen, nicht belohnt worden, hätte sich aber zumindest einen Punkt verdient gehabt am heutigen Abend.

Telegramm

EHC Kloten – EVZ Academy 6:5 (4:3, 1:1, 1:1)

SWISS Arena, Kloten - Zuschauer: 3'902 (Saison-Minusrekord) - Schiedsrichter: Mollard/Boverio; Rebetez/Wermeille - Tore: 01:46 Schwenninger (Capaul) 0:1; 04:32 Widerström (Schwenninger) 0:2; 06:16 Combs (Ausschluss Fohrler) 1:2; 07:27 Steiner 2:2; 09:53 Sutter (Combs; Ausschluss Elsener) 3:2; 12:15 Combs (Sutter, Back) 4:2; 13:05 Kläy (Haberstich) 4:3; 30:31 Haberstich (Wüthrich) 4:4; 35:02 Monnet 5:4; 53:50 Walz (Lust; Ausschluss Back) 5:5; 59:04 Jokinen 6:5.

Schussverhältnis: 33:33 (12:10, 9:8, 12:15)

Strafen: 3 x 2 Minuten gegen Kloten, 3 x 2 Minuten gegen EVZ Academy.

PostFinance Topscorer: Sutter für Kloten, Lust für EVZ Academy

Kloten: Seifert; Kellenberger (C), Back; Ganz, Bircher; Harlacher (A), Steiner N.; Weber; Combs, Sutter, Füglister; Wetli, Obrist (A), Jokinen; Knellwolf, Lehmann, Marchon; Krakauskas, Monnet, Steiner O..

EVZ Academy: Zaetta (ab 12:44 Hollenstein); Wüthrich (A), Elsener (A); Oejdemark, Maurer; Fohrler, Capaul; Stampfli; Langenegger, Lust, Stoffel; Bougro, Schwenninger, Widerström; Bach, Rudolf, Lanz; Walz, Kläy (C), Haberstich; Barbei.

Bemerkungen: Kloten ohne Brunner, Lemm, Mettler und Seydoux (alle verletzt) sowie MacMurchy und Starkbaum (überzählige Ausländer) und Kindschi (Langnau); EVZ Academy ohne De Nisco, Schleiss, Oehen, Volejnicek, Auriemma und Döpfner (alle verletzt); 52:52 Time Out EVZ Academy; EVZ Academy ab 59:36 ohne Torhüter; Best Player Kloten: Combs, Best Player EVZ Academy: Schwenninger.

Tabelle

1. Langenthal 18 10-4-2-2 59:37 40
2. Chx-de-Fds 18 12-1-2-3 62:43 40
3. Ajoie 18 13-0-0-5 66:35 39
4. Visp 19 10-4-0-5 65:50 38
5. Olten 18 10-2-2-4 74:50 36
6. Kloten 18 10-0-0-8 72:59 30
7. Thurgau 19 7-0-2-10 54:53 23
8. EVZ Academy 18 4-2-2-10 44:68 18
9. GCK Lions 19 5-0-2-12 53:73 17
10. Winterthur 18 3-0-1-14 39:72 10
11. HCB Ticino 17 3-0-0-14 23:71 9

Aktuelle Spiele

Dienstag, 20. November 2018

Thurgau - Ajoie

Winterthur - Visp

Kloten - EVZ Academy

Chx-de-Fds - GCK Lions

Kalender

<< November 2018 >>
MoDiMiDoFrSaSo
   1234
567891011
12131415161718
19202122232425
2627282930