NLB - 18. Spieltag - Dienstag, 13. November 2018

1 : 6 (1:3, 0:1, 0:2) 

Stadion

Raiffeisen BiascArena, Biasca

Schiedsrichter

Phillip Ströbel, Fabrice Fausel; Matej Krotak, Pascal Nater

Tore

01:140:1Jan Vogel
E. Arnold, M. Loosli
Clarence Kparghai1:105:54
T. Haussener
11:391:2Cody Wydo
F. Collenberg
17:291:3Melvin Merola [SH]
A. Rundqvist
27:591:4Michael Loosli [PP]
E. Arnold, J. Vogel
54:461:5Josh Primeau
M. Merola, A. Rundqvist
59:261:6Fabio Hollenstein [PP]
S. El Assaoui, J. Schwendener

Strafen

17:16Joël Steinauer
2 min - Halten
Pascal Taiana26:14
2 min - Beinstellen
Effektive Dauer: 105 Sekunden
29:06Patrick Parati
2 min - Halten
Misha Moor33:14
2 min - Kniestich
Dario Rohrbach56:03
2 min - Haken
Dominic Buchli59:10
2 min - Halten
Effektive Dauer: 16 Sekunden

Aufstellung / Statistik

Torhüter Torhüter
# 1 C. Hughes 82,4% 60:00    #92 J. Schwendener 96,4% 60:00   
#34 S. Matthys                #30 N. Aeberhard               
Verteidiger Verteidiger
#37 D. Buchli -1       1S 2' #25 F. Collenberg ±0    1A 1S   
#96 C. Fontana -1       2S    # 1 S. El Assaoui ±0    1A 2S   
#81 C. Kparghai ±0 1T    2S    #38 N. Gurtner ±0            
#74 L. Matewa -1             #51 P. Parati ±0       1S 2'
#21 M. Moor +1       1S 2' # 5 S. Seiler ±0       4S   
#19 A. Pagnamenta -1       1S    #10 J. Steinauer ±0       1S 2'
#27 F. Sartori ±0             #33 D. Wildhaber ±0            
#88 J. Wieszinski -1       3S   
Stürmer Stürmer
#61 G. Bionda -2       4S    #83 E. Arnold ±0    2A 3S   
#40 T. Demuth ±0             #18 L. Frei ±0       1S   
#45 J. Fritsche ±0       1S    #81 F. Hollenstein ±0 1T    3S   
#28 T. Haussener ±0    1A 4S    #90 J. Loosli ±0            
#75 J. Neuenschwander -1       6S    #91 M. Loosli ±0 1T 1A 3S   
#90 J. Portmann ±0             #26 M. Merola ±0 1T 1A 2S   
# 8 F. Riatsch ±0       1S    #14 J. Primeau ±0 1T    3S   
# 9 D. Rohrbach +1       1S 2' #21 D. Rattaggi ±0            
#77 C. Smith -1             #23 A. Rundqvist ±0    2A 1S   
#11 S. Spinedi ±0             #62 J. Vogel ±0 1T 1A 3S   
#91 P. Taiana -1          2' #11 C. Wydo ±0 1T    3S   
#55 G. Wetter -1       1S    # 9 G. Zanzi ±0       3S   

Thurgau mit klarem Auswärtssieg.

Von Maurizio Urech

Die Gäste waren in den entscheidenden Momenten cleverer und gewannen am Ende klar mit 6:1.

Die Partie begann optimal für die Gäste, nach einer unübersichtlichen Situation vor dem Tor, reagierte Eric Arnold am schnellsten und traf nach 74 Sekunden zum 0:1. Vier Minuten später kam die Reaktion der Mannschaft von Jan Cadieux nach dem Zuspiel von Haussener traf Clarence Kparghai aus spitzem Winkel zum 1:1 Ausgleich. in den folgenden Minuten hatten die Rockets eher mehr vom Spiel, doch dann schnappte sich Topscorer Cody Wydo den Puck und traf nach einer schönen Einzelleistung Backhand zum 1:2, Verteidiger Fontana der Rockets stand dabei bös im Schilf. In der 18. Minute konnten die Rockets zum ersten Mal in Überzahl spielen, doch dann führte eine Unkonzentriertheit nach dem Bully zu einem Konter von Thurgau, Rundqvist spielte Melvin Merola frei der per Shorthander zum 1:3 traf.

Das Mitteldrittel war ausgeglichen, doch den einzigen Treffer schossen erneut die Gäste, in Überzahl fand das Zuspiel von Arnold den ungedeckten Michael Loosli der zum 1:4 traf. In der 39. Minute tankte sich der Topskorer der Rockets Rohrbach bis vors Tor der Gäste durch, aber er scheiterte an Schwendener.

Die Gäste verwalteten den Vorsprung souverän und in der 45. Minute scheiterte Wydo gleich zweimal an Hughes. Zehn Minuten später fiel dann der fünfte Treffer, es war Josh Primeau der den Pass von Merola im Slot stehend zum 1:5 ablenkte. In der Schlussminute kassierten die Rockets noch eine Strafe und die Mannschaft von Jan Cadieux war wohl gedanklich schon in der Kabine, Steilpass von El Assaoui für Fabio Hollenstein der alleine vor Hughes auftauchte und zum 1:6 traf.

Eine weitere Lehrstunde für die junge Mannschaft der Rockets, die nicht nur in den Special-Teams schwächer war, sondern auch individuelle Fehler begingen welche die Gäste kaltblütig zum klaren Sieg ausnutzten.

Tabelle

1. Chx-de-Fds 15 11-1-2-1 54:35 37
2. Langenthal 16 8-4-2-2 52:35 34
3. Visp 15 8-4-0-3 57:41 32
4. Ajoie 14 10-0-0-4 52:28 30
5. Olten 16 8-2-2-4 63:43 30
6. Kloten 15 7-0-0-8 54:52 21
7. Thurgau 16 6-0-2-8 48:45 20
8. GCK Lions 16 5-0-2-9 48:58 17
9. EVZ Academy 16 4-1-2-9 37:61 16
10. Winterthur 15 3-0-0-12 35:62 9
11. HCB Ticino 16 3-0-0-13 23:63 9

Aktuelle Spiele

Dienstag, 13. November 2018

HCB Ticino - Thurgau

GCK Lions - Langenthal

EVZ Academy - Chx-de-Fds

Olten - Winterthur

Kalender

<< November 2018 >>
MoDiMiDoFrSaSo
   1234
567891011
12131415161718
19202122232425
2627282930