Der erste Gradmesser bringt die erste Niederlage

Von Pascal Zingg

Die SCRJ Lakers verlieren den Test gegen die Grizzlys aus Wolfsburg mit 1:3. Der Gegner aus der DEL konnte den Rosenstädtern damit erstmal auszeigen, wo ihre Limiten liegen.

Wie schon gegen die Dornbirner Bulldogs waren die Lakers heute in der Offensive wenig kaltblütig. Vor allem Leonardo Fuhrer und Corsin Casutt hatten im zweiten Drittel sehr gute Chancen, die sie nicht nutzen konnten. Schuld daran war vor allem die Präzision, so schossen beide aus bester Position am Tor vorbei.

Wie man es besser macht, zeigte beispielsweise Christoph Höhenleitner, als er beim 0:2 erst Jorden Gähler links liegen liess, um Sekunden später Torhüter Nyffeler sehenswert auszuspielen. Dass die Defensive der Lakers heute einige Mühe mit dem Gegner hatte bewies auch Florian Schmuckli, der in der 40. Minute seinen Mann nicht halten konnte. Ex-GCK-Spieler Foucault bedankte sich mit dem 0:3.

Immerhin konnten sich die Lakers nach diesen Dämpfern etwas erholen und zumindest im letzten Drittel mit dem Gegner aus Wolfsburg mithalten. Nicht unverdient gelang Dion Knelsen schliesslich der Ehrentreffer (42.) zum 1:3.

Trotz dieser Erfolgsmeldung blieb für die Lakers die Erkenntnis, dass man für die neue Saison noch einiges an Spielwitz, Präzision und defensiver Disziplinierheit zulegen muss, wenn man in der NL mithalten will.

Telegramm:

SC Rapperswil-Jona Lakers : Grizzlys Wolfsburg 1:3 (0:2, 0:1, 1:0)

SGKB-Arena, Rapperswil-Jona: 803 Zuschauer. – Schiedsrichter: Stricker, Urban; Castelli, Kovacs.

Tore: 7:48 Cassels 0:1; 13:18 Höhenleitner (Bergmann) 0:2; 39:08 Foucault (Möchl) 0:3; 41:12 Knelsen (Berger) 1:3.

Penalties: Machac scheitert; Wellman scheitert; Albert scheitert; Schweri scheitert; Furchner 0:1; Profico 1:1; Knelsen Pfosten; Latta scheitert; Schmuckli 2:1; Elkins scheitert.

Strafen: 4 x 2 Minuten gegen die SCRJ Lakers; 5 x 2 Minuten gegen die Grizzlys Wolfsburg.

SCRJ Lakers: Nyffeler (Bader); Helbling, Profico; Gilroy, Berger; Gähler, Schmuckli; Maier, Hächler; Wellman, Schlagenhauf, Casutt; Schweri, Knelsen, Rizzello; Mosimann, Lindemann, Primeau; Fuhrer, Aulin, Hüsler.

Wolfsburg: Kuhn (Jaillet); Dehner, Wrenn; Bergmann, Krupp; Wurm, Ankert; Karachun, Likens; Furchner, Elkins, Weiss; Möchel, Albert, Machacek; Foucault, Cassels, Aubin; Höhenleitner, Latta, Busch; Fauser.

Bemerkungen: SCRJ Lakers ohne Brem, Büsser, Iglesias, Mason, Ness, Spiller; 58:59 Timeout SCRJ Lakers; SCRJ Lakers ab 59:14 ohne Torhüter.

Aktuelle Spiele

Dienstag, 21. August 2018

Winterthur - Bülach

GCK Lions - Dübendorf

Olten - Kaufbeuren

Rapperswil - Wolfsburg

Visp - HCB Ticino

EVZ Academy - Thurgau

Langenthal - SCL Tigers

Servette - Ajoie

Riga - D. Minsk

Kasan - Davos

Kalender

<< August 2018 >>
MoDiMiDoFrSaSo
  12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
2728293031