Überlegene Lakers siegen auch in Dornbirn

Von Pascal Zingg

Der Sieg fiel zwar nicht mehr so hoch aus, wie in den ersten beiden Testspielen, trotzdem waren die SCRJ Lakers auch dem heutigen Gegner aus Dornbirn klar überlegen.

Es war eindrücklich, wie die Rapperswiler den Gegner aus der Ersten Bank Eishockeyliga in den ersten 40 Minuten dominieren konnten. Immer wieder setzten sich die Rosenstädter in der Zone der Vorarlberger fest. Sie spielten mehrmals ein Powerplay bei je fünf Feldspielern. Was ihnen jedoch fehlte war die Präzision im Abschluss. So konnte sich Thomas Stroj im Dornbirner Tor immer wieder auszeichnen. Als probates Mittel zeigte sich bei den Lakers einzig der Schuss aus der zweiten Reihe. So überrascht es auch nicht, dass mit Helbling (11.) und Hächler (27.) zwei Verteidiger trafen. Einmal mehr überzeugen konnte auch Casey Wellman, der am Ursprung beider Tore stand. Der US-Amerikaner beeindruckte einmal mehr mit einer guten Übersicht.

Trotz des Sieges müssen sich die Lakers auch heute eingestehen, dass dieser Gegner nur ein schwacher Gradmesser war. Vor allen in der Offensive hatten die Dornbirner wenig zu bieten. Erst als die Lakers im letzten Drittel etwas zurückschalteten, kamen auch sie zu Chancen. Melvin Nyffeler besiegelte seinen Shutout allerdings mit einem finalen Big Save in der 56. Minute gegen Stefan Häussle.

Telegramm:

Dornbirn Bulldogs - SC Rapperswil-Jona Lakers 0:2 (0:1, 0:1, 0:0)

Messestadion, Dornbirn: 620 Zuschauer. – Schiedsrichter: Gamper, Ruetz; Kainberger, Rinker. – Tore: 10:40 Helbling (Wellman, Schlagenhauf) 0:1; 26:48 Hächler (Casutt, Wellman) 0:2. – Strafen: 2 x 2 Minuten gegen Dornbirn; 3 x 2 Minuten + 10 Minuten (Primeau) gegen die SCRJ Lakers.

Dornbirn: Stroj (Wohlgenannt); Magnan, Leduc; Wolf, Cornelli; Macierzynski, Vallant; Fechtig; Häussle, Bordson, Parks; Neubauer, Dupont, Cip; Haberl, Schwinger, Pöschmann.

SCRJ lakers: Nyffeler (Bader); Profico, Helbling; Maier, Gilroy; Schmuckli, Iglesias; Gähler, Hächler; Casutt, Schlagenhauf, Wellman; Spiller, Knelsen, Schweri; Fuhrer, Ness, Primeau; Brem, Lindemann, Mosimann.

Bemerkungen: SCRJ Lakers ohne Aulin, Berger, Büsser, Hüsler, Mason, Rizzello; 32. Tor Lindemann wegen Torraum-Offside aberkannt; Dornbirn ab 58:39 ohne Torhüter.

Aktuelle Spiele

Sonntag, 19. August 2018

Zug - Augsburg

Dornbirn - Rapperswil

Gap - Chx-de-Fds

Bozen - Düsseldorf

Schwenningen - Kloten

Mannheim - Vitjaz

Köln - Rögle

Ravensburg - Thurgau

Kalender

<< August 2018 >>
MoDiMiDoFrSaSo
  12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
2728293031