NLB - Freitag, 24. November 2017

1 : 5 (0:2, 1:1, 0:2) 

Zuschauer

1317 Zuschauer (42% Auslastung)

Güttingersreuti, Weinfelden

Schiedsrichter

Luca Boverio; Matthias Kehrli, Daniel Schüpbach

Tore

16:460:1Gianluca Zanzi
J. Aulin, D. Knelsen
17:020:2Jan Mosimann
M. Hügli, S. Mason
22:320:3Steve Mason
M. Hügli, F. Maier
Simon Seiler1:325:29
S. El Assaoui, M. Loosli
56:391:4Jan Mosimann
S. Mason, M. Hügli
57:271:5Gianluca Zanzi
D. Knelsen, J. Aulin

Strafen

10:12Jared Aulin
2 min - Behinderung
15:20Josh Primeau
Penalty
Daniel Steiner38:20
2 min - Behinderung
40:56Fabian Maier
2 min - Beinstellen

Aufstellung / Statistik

Torhüter Torhüter
#92 J. Schwendener 76.2% 60:00    #31 K. Liechti               
#74 T. Bertsche                #60 M. Nyffeler 97.1% 60:00   
Verteidiger Verteidiger
#12 P. Blaser ±0             #77 S. Berger ±0       3S   
#17 S. El Assaoui ±0    1A 3S    # 6 C. Geyer ±0       2S   
#94 M. Küng -1             #45 J. Gähler +2            
#51 P. Parati -2       2S    #56 F. Iglesias +2            
# 5 S. Seiler +1 1T    1S    #11 F. Maier +1    1A 1S 2'
#33 D. Wildhaber -4       4S    #41 L. Profico +1       1S   
#96 S. Wollgast -1       1S    #22 R. Sataric ±0            
#67 F. Schmuckli +2       1S   
Stürmer Stürmer
#22 T. Andersons -1       2S    #15 J. Aulin +2    2A 1S 2'
#83 E. Arnold -2       1S    #66 F. Brem ±0            
#53 A. Bahar ±0       1S    #14 C. Casutt ±0            
#10 C. Braes ±0       3S    #61 M. Hügli +3    3A 1S   
# 4 P. Brändli -2       2S    #12 C. Hüsler -1       1S   
#14 J. Descheneau -1       6S    #19 D. Knelsen +2    2A      
#97 L. Kellenberger ±0             #55 S. Lindemann ±0            
#91 M. Loosli -1    1A 2S    #13 S. Mason +3 1T 2A 1S   
#28 J. Moser ±0       3S    #28 J. Mosimann +3 2T    4S   
#11 L. Neher -3       1S    #21 J. Primeau -1       2S   
#21 D. Rattaggi ±0             #17 A. Rizzello -1       1S   
#66 A. Spiller -1       2S    #34 G. Zanzi +2 2T    2S   
#29 D. Steiner -2       1S 2'

Effiziente Lakers setzen sich in Weinfelden durch

Von Pascal Zingg

Wie schon am letzten Dienstag gewinnen die SCRJ Lakers auch heute mit 5:1. Im Gegensatz zum Cup-Spiel gegen den EV Zug, holten die Lakers diesen Sieg jedoch mit viel Krampf und Kampf.

Dass die Lakers heute nicht zum Schaulaufen ansetzen konnten, hing sehr stark damit zusammen, dass sie in der Startphase nicht richtig in die Gänge kamen. „Trotz dieser schwachen Phase liessen wir uns nicht beunruhigen und hatten mit Melvin Nyffeler einen sicheren Rückhalt“, gibt Jan Mosimann zu bedenken. Der Stürmer wird sich dabei vor allem an den Penalty von Michael Loosli erinnert haben, den Melvin Nyffeler in der 16. Minute ohne Probleme entschärfte. Während es dem HCT nicht gelang seine Chancen zur Führung zu nutzen, zeigten sich die Lakers äusserst effizient. In der 17. Minute profitierten die Rapperswiler davon, dass ein Aulin-Schuss via Schwendener und Zanzis Beim zum 0:1 ins Tor flog. Für den Tessiner war es der perfekte Einstand im ersten Swiss-League-Einsatz seit fast einem Jahr. Ebenfalls perfekt war die Aktion von Jan Mosimann, der nach dem Bully-Gewinn von Steve Mason lanciert wurde und Schwendener nur 16 Sekunden später zum 0:2 bezwang. Für den HC Thurgau war dies bereits der Genickbruch.

Dank ihrer Effizienz gelang den Lakers nach der Pause sogar das 0:3 durch Steve Mason. Ohne grosse Mühe konnten die Gäste ab der 23. Minute ihren Vorsprung verwalten. Dass sie sich von Seilers 1:3 nicht beunruhigen liessen, spricht dabei für den aktuellen Lauf der Rapperswiler. Nach 30 eher langweiligen Minuten waren es indes nochmals Jan Mosimann und Gianluca Zanzi, die nochmals zwei Treffer nachlegen konnte. Insbesondere Jan Mosimann war erleichtert, dass er heute zwei Mal treffen konnte: „Bisher wollte bei mir einfach keiner reingehen. Selbst ohne Torhüter hätte ich nicht getroffen. Dank dieser beiden Tore hoffe ich nun aber sehr, dass der Knoten geplatzt ist.“

Tabelle

1. Rapperswil 20 16-1-0-3 77:30 50
2. Langenthal 20 10-3-3-4 78:50 39
3. Olten 20 8-7-1-4 64:55 39
4. Ajoie 20 10-2-2-6 86:56 36
5. Visp 21 8-3-4-6 66:59 34
6. Thurgau 20 8-3-2-7 57:56 32
7. Chx-de-Fds 20 7-2-1-10 60:69 26
8. EVZ Academy 20 6-3-1-10 65:80 25
9. GCK Lions 21 6-1-3-11 57:82 23
10. Winterthur 20 4-1-6-9 58:85 20
11. HCB Ticino 20 1-1-4-14 35:81 9

Aktuelle Spiele

Freitag, 24. November 2017

EVZ Academy - Olten

HCB Ticino - Chx-de-Fds

Langenthal - GCK Lions

Thurgau - Rapperswil

Kalender

<< November 2017 >>
MoDiMiDoFrSaSo
  12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
27282930