NLA - Final - Samstag, 8. April 2017

2 : 4 (1:0, 1:2, 0:2) 

Zuschauer

7015 Zuschauer (ausverkauft)

Bossard Arena, Zug

Schiedsrichter

Daniel Stricker, Marcus Vinnerborg (SWE); Cedric Borga, Roman Kaderli

Tore

Raphael Diaz [PP2]1:011:00
L. Martschini, D. McIntyre
23:401:1Ryan Lasch [PP]
T. Rüfenacht, R. Untersander
26:301:2Ramon Untersander [PP]
T. Rüfenacht, L. Genoni
Dominic Lammer [PP]2:227:35
S. Zangger, J. Immonen
42:272:3Eric Blum
R. Lasch, C. Andersson
59:332:4Simon Moser
M. Arcobello
ins leere Tor

Strafen

05:48Marco Müller
2 min - Stockhalten
09:28Simon Bodenmann
2 min - Übertriebene Härte
Effektive Dauer: 92 Sekunden
10:09Leonardo Genoni
2 min - Beinstellen
14:02Marco Müller
2 min - Halten
Carl Klingberg18:08
2 min - Behinderung Torhüter
19:22Simon Moser
2 min - Haken
Sandro Zangger22:16
2 min - Beinstellen
Effektive Dauer: 84 Sekunden
David McIntyre25:23
2 min - Behinderung
Effektive Dauer: 67 Sekunden
27:17Martin Plüss
2 min - Haken
Effektive Dauer: 18 Sekunden
30:21Beat Gerber
2 min - Haken
Carl Klingberg31:47
2 min - Übertriebene Härte
37:27Jérémie Kamerzin
2 min - Beinstellen
Samuel Erni45:31
2 min - Stockschlag
46:47Thomas Rüfenacht
2 min - Haken
53:12Justin Krueger
2 min - Halten

Aufstellung / Statistik

Torhüter Torhüter
#44 F. Haller                #40 J. Aebi               
#51 T. Stephan 87% 59:06    #30 L. Genoni 93.5% 60:00 2'
Verteidiger Verteidiger
#22 S. Alatalo -1       2S    #55 C. Andersson ±0    1A      
#16 R. Diaz -1 1T    4S    #58 E. Blum +1 1T    2S   
#72 S. Erni ±0          2' # 2 B. Gerber +1          2'
#90 T. Fohrler ±0             #72 D. Jobin ±0       1S   
#77 R. Grossmann ±0       3S    #57 J. Kamerzin ±0          2'
#56 T. Helbling ±0       2S    # 3 J. Krueger +1          2'
#74 J. Morant ±0       1S    #65 R. Untersander +1 1T 1A 5S   
#18 D. Schlumpf -1       1S   
Stürmer Stürmer
# 3 N. Diem ±0             #36 M. Arcobello +1    1A 2S   
#62 J. Immonen -1    1A 1S    #11 A. Berger ±0            
#11 M. Järvinen -1             #23 S. Bodenmann +1       1S 2'
#48 C. Klingberg -1       2S 4' #25 A. Ebbett +1       4S   
#10 D. Lammer -1 1T    4S    #27 A. Gagnon +1       1S   
#46 L. Martschini -1    1A 5S    #13 L. Hischier ±0            
# 7 D. McIntyre -2    1A 2S 2' #19 R. Lasch +1 1T 1A 1S   
#17 E. Peter ±0             #21 S. Moser +1 1T    3S 2'
#57 F. Schnyder ±0             #74 M. Müller ±0          4'
#88 S. Senteler ±0       1S    #28 M. Plüss ±0       1S 2'
#26 R. Suri ±0       2S    #17 G. Randegger ±0            
#94 S. Zangger -1    1A 1S 2' #81 T. Rüfenacht ±0    2A    2'
#10 T. Scherwey ±0       3S   

Bern gewinnt auch Spiel 2

Von Fabian Lehner

Die Zuger hatten den besseren Start ins Spiel und zeigten sich stark verbessert. Es gelang ihnen auch der 1. Treffer der Partie. Die Berner drehten die Partie im Mitteldrittel. Auf den 1. Rückstand vermochten die Zuger noch zu reagieren. Doch auf den 2. hatten sie keine Antwort mehr bereit und bekommen das Messer immer mehr an den Hals gedrückt.

Die Stimmung war hier in Zug bereits vor dem Spiel elektrisierend. Nach dem klaren Resultat am Donnerstag Kam es nicht ganz unerwartet zu einem eher vorsichtigeren Abtasten in den ersten 5 Minuten. Der EVZ zeigte sich stark verbessert und wurde von der Halle immer wieder nach vorne gepeitscht. Das Spiel lebte aber bis zur 10. Minute mehr von kernigen Checks als von den Torchancen. Bern machte den Zugern auch den gefallen, relativ viele Strafen zu nehmen. Der immer lauter werdende Support des EVZ stieg entsprechend dem Druck der Zuger Offensive an. In der 11Minute war es soweit. Raphael Diaz traf im Powerplay mittels Slapshot an Leonardo Genoni vorbei. Ein typisches Tor für den EVZ in diesen Playoffs. Bern hatte seinerseits vor allem mittels Kontern sich Chancen erspielt. Doch es sollten keine Treffer mehr bis zur 1. Pause Fallen.

In der 24. Minute Gelang den Berner der Ausgleich. Ryan Lasch lenkte praktisch im Torkreis die Scheibe im Powerplay an Tobias Stephan vorbei. Kaum 3 Minuten später traf Ramon Untersander zum 1:2. Die Zuger Verteidiger standen als Slalomstangen Spalier und dieser hatte keine Mühe die Scheibe mit einem präzisen Schuss in den Winkel zuhauen. Doch die Zuger waren nicht geknickt. Kurze Zeit darauf brauchten sie nur wenige Sekunden im Powerplay um den Ausgleich zu erzielen. Dominic Lammer war im Powerplay erfolgreich. Somit war auch der 4. Treffer des Abends in einer Überzahlsituation entstanden. Danach ging das Strafeinfestival weiter. Es war bei weitem noch nicht so schlimm wie bei der Partie 3 EVZ vs. Genf. Aber auch die Berner können sich das eigentlich nicht gegen ein Powerplay, wie das des EVZ nicht erlauben. In diesem Drittel konnten sie es sich noch, und die Teams gingen mit 2:2 in die Pause

Zug startet gut ins Drittel und kommt mehrmals gefährlich vors Tor, doch es sind die Berner welche den 1. Treffer erzielen. Die Scheibe wird von Eric Blum Richtung Tor gebracht und der glücklose Stephan druckt die Scheibe selber hinter die Linie. Bitter! Die Zuger liessen sich nicht unter kriegen und stürmten wacker weiter. Doch Welle um Welle brandete an der Berner Festung und seinem Burgfried Leonardo Genoni ab. 1:21 vor Schluss wich Stephan noch einem Feldspieler doch auch diese Massnahme sollte nicht fruchten. Simon Moser machte mit dem Emptynetter alles klar. Der SCB geht also bereits mit 2:0 in Führung.

Stimmen zum Spiel:

Harold Kreis: Wir haben gut gespielt. Der einzige Vorwurf den ich meiner Mannschaft machen kann sind die 2 dummen Strafen. Aber wir haben uns durch das schnelle Laufen auch selber Straffen heraus gespielt und auch 2 Tore dabei erzielt. Jetzt bereiten wir uns auf Dienstag vor und werden uns von den 17'000 in Bern nicht einschüchtern lassen.

Ramon Untersander: Es ist schön in einem Finale einen Treffer zu erzielen. Besonders nach einem Sieg. Aber jetzt heisst es: Abhaken, vergessen und sich auf das nächste Spiel vorzubereiten.

Playoff

FINAL

1Bern254
3Zug002

Aktuelle Spiele

Samstag, 8. April 2017

Langenthal - Ambrì

Zug - Bern

Kalender

<< April 2017 >>
MoDiMiDoFrSaSo
     12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930