NLA - 2. HF - Samstag, 25. März 2017

3 : 5 (1:1, 2:1, 0:3) 

Zuschauer

7015 Zuschauer (ausverkauft)

Bossard Arena, Zug

Schiedsrichter

Andreas Koch, Tobias Wehrli; Simon Wüst, Balazs Kovacs

Tore

Josh Holden1:001:07
R. Diaz, L. Martschini
03:391:1Samuel Walser
D. Wieser
David McIntyre [PP]2:122:11
T. Stephan
Carl Klingberg [PP]3:127:38
J. Holden, T. Stephan
38:473:2Perttu Lindgren [SH]
C. Paschoud, M. Wieser
52:563:3Perttu Lindgren
N. Schneeberger, D. Wieser
57:393:4Dino Wieser [PP]
D. Simion, E. Corvi
58:563:5Enzo Corvi
keine Assists
ins leere Tor

Strafen

04:18Robert Kousal
2 min - Behinderung
Dominik Schlumpf07:50
2 min - Crosscheck
David McIntyre11:51
2 min - Crosscheck
14:02Mauro Jörg
2 min - Bandencheck
15:56Enzo Corvi
2 min - Stockschlag
Santeri Alatalo16:44
Penaltyschuss
21:22Dino Wieser
2 min - Haken
Effektive Dauer: 49 Sekunden
26:45Noah Schneeberger
2 min - Halten
Effektive Dauer: 53 Sekunden
29:02Noah Schneeberger
2 min - Stockschlag
31:48Daniel Rahimi
2 min - Beinstellen
37:33Samuel Walser
2 min - Hoher Stock
41:44Gilles Senn
2 min - Puck aus dem Spielfeld schiessen
48:09Chris Egli
2 min - Ellbogencheck
Sven Senteler55:44
2 min - Beinstellen
Effektive Dauer: 115 Sekunden

Aufstellung / Statistik

Torhüter Torhüter
#44 F. Haller                #91 G. Senn 88,9% 60:00 2'
#51 T. Stephan 84,0% 59:38    #30 J. van Pottelberghe               
Verteidiger Verteidiger
#22 S. Alatalo ±0       3S    #19 M. Aeschlimann ±0            
#16 R. Diaz -1    1A 1S    #62 F. Du Bois +2       5S   
#72 S. Erni -1             #29 B. Forster ±0       1S   
#90 T. Fohrler ±0             #61 F. Heldner ±0       1S   
#77 R. Grossmann -1             #71 C. Paschoud +2    1A 3S   
#56 T. Helbling -1             #48 D. Rahimi +1          2'
#74 J. Morant ±0             #32 N. Schneeberger +1    1A    4'
#18 D. Schlumpf -1          2'
Stürmer Stürmer
# 3 N. Diem ±0       1S    #10 A. Ambühl +1       3S   
#62 J. Immonen -1             #70 E. Corvi +1 1T 1A 2S 2'
#48 C. Klingberg -2 1T    5S    #12 N. Eggenberger ±0            
#10 D. Lammer -1       1S    #96 C. Egli ±0       1S 2'
#46 L. Martschini -1    1A 6S    #21 M. Jörg ±0       1S 2'
# 7 D. McIntyre -3 1T    3S 2' # 9 T. Kessler ±0            
#17 E. Peter ±0             #13 R. Kousal ±0          2'
#57 F. Schnyder ±0       2S    #17 P. Lindgren +1 2T    3S   
#88 S. Senteler -2       1S 2' #18 G. Sciaroni +1       1S   
#26 R. Suri ±0             #59 D. Simion ±0    1A      
#94 S. Zangger -1       1S    #23 S. Walser +1 1T    1S 2'
#56 D. Wieser +1 1T 2A 2S 2'
#65 M. Wieser +2    1A 2S   
Weitere
#27 J. Holden ±0 1T 1A 3S   

Davos verkürzt auf 2:1

Von Fabian Lehner

Der EVZ war auch in dieser Partie die besser Mannschaft in Überzahl. Doch dieses Mal sollten diese Tore nicht für den Sieg reichen. Die Davoser bezwangen den EVZ vor allem dank einem starken Schlussdrittel mit 3:5

Nach 2 Niederlagen hintereinander, griff Arno Del Curto in die Trickkiste. Er lief nur mit 3 Ausländern auf und spielte mit 5 Flügelpaaren.

Das erste Drittel begann fulminant. Die Zuger gingen Früh durch einen Schuss von Dominic Lammer welcher von Josh Holden unhaltbar für Gilles Senn abgelenkt wurde. Doch auch die Davoser hatten eine frühe Antwort bereit. Samuel Walser schiesst ins Getümmel und überwindet den chancenlosen Tobias Stephan. Keine 5 Minuten waren bis dahin gespielt. Danach bremsten sich die Davoser des öfteren durch Strafen selber aus. Aber die Zuger waren heute auch bei 5vs5 einiges besser als beim 1. Heimspiel. Dementsprechend war es eine attraktive Partie mit einem ständigem auf und ab. In der 16. Minute kam es zu einem Penalty. Santeri Alatalo verliert die Scheibe und kann Marc Wieser nur noch irregulär stoppen. Den fälligen Penalty vermag Marc Wieser aber nicht zu verwerten. Da vor allem die Zuger kläglich scheiterten, oder Senn sein können bewies, ging die Partie mit 1:1 in die Drittelspause.

Das 2. Drittel begann wieder mit einem Treffer des EVZs. David McIntyre wird an der blauen Linie nicht angegriffen dreht Richtung Slot und hat keine Mühe alleine vor Senn die Scheibe zu versenken. Dieses mal hat der HCD keine Antwort bereit. Es kommt noch schlimmer. Sie kassieren gleich den 2. Powerplaytreffer. Josh holden und Carl Klingberg kommen im Powerplay zu einem 2vs1. Holden Passt herrlich auf Klingberg und dieser bezwingt Senn auf der Stockhandseite. Der Treffer veranlasst Arno del Curto sein Timeout zunehmen. Zwar stehen die Davoser nun etwas stabiler, nehmen aber weiterhin zu viele Strafen. Doch kurz vor Schluss zahlt sich das für den HCD sogar aus. Paschoud wurde auf die Reise geschickt, konnte zwar von Lino Martschini auf die Seite abgedrängt werden, dort kann Paschoud aber dennoch zur Mitte passen. Nach mehreren Versuchen ist es am Ende Pertu Lindgren, welcher die Scheibe 1:13 vor der Drittelspause versenkte.

Der HCD kam besser aus der Kabine und drückte auf den Ausgleich. Erst ein Konter des EVZ konnte die Druckphase stoppen. Doch wirklich gefährlich wurde es für Stephan auch in dieser Phase nicht. Doch die Davoser drückten weiter. 7 Minuten vor Ende wurden die Bemühungen endlich belohnt. Dino Wieser zieht von der blauen Linie ab und Lindgren hat keine Mühe den abpraller zu versenken. Nun hatten die Bündner Lunte gerochen und drückten noch mehr aufs Gaspedal. 4 Minten vor dem Ende bot sich ihnen mit einem Powerplay die goldene Gelegenheit zum Sieg. Welche Dino Wieser auch prompt nutze. Er erwischte Stephan in der nahen Ecke und lies die mitgereisten Fans jubeln. Am Ende traf Enzo Corvi noch ins leere Tor. Der Sieg war auf Grund der Chancen nicht gestohlen.

Playoff

Halbfinal

1Bern2244
7Lugano1411
3Zug2353
5Davos1225

Aktuelle Spiele

Samstag, 25. März 2017

Bern - Lugano

Fribourg - Ambrì

Zug - Davos

Kalender

<< März 2017 >>
MoDiMiDoFrSaSo
  12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
2728293031