NLB - 25. Spieltag - Dienstag, 8. Dezember 2015

3 : 0 (2:0, 0:0, 1:0) 

Zuschauer

3022 Zuschauer (46% Auslastung)

Kleinholz, Olten

Schiedsrichter

Michael Küng, Stefan Marti; Christophe Pitton, Michael Rohrer

Tore

Reto Kobach [PP]1:015:26
M. Truttmann, F. Ganz
Shayne Wiebe2:015:59
R. Hirt, C. Schneuwly
Justin Feser3:059:26
keine Assists
ins leere Tor

Strafen

04:23Fredrik Sitje
2 min - Unsportliches Verhalten
14:47Alexander Braun
2 min - Unerlaubter Körperangriff
Effektive Dauer: 39 Sekunden
Remo Hirt22:08
2 min - Beinstellen
27:29Luca Luchsinger
2 min - Beinstellen
Simon Schnyder30:31
2 min - Halten
Romano Pargätzi50:54
2 min - Halten

Aufstellung / Statistik

Torhüter Torhüter
#51 K. Huber                #35 D. Guntern 93,1% 59:25   
#35 M. Mischler 100,0% 60:00    #80 Y. Peter               
Verteidiger Verteidiger
#95 J. Ast ±0             #96 A. Braun ±0          2'
#57 C. Bagnoud +1       1S    #13 C. Hächler -1       2S   
#74 S. El Assaoui ±0       1S    # 7 L. Luchsinger ±0       1S 2'
#11 F. Ganz ±0    1A 1S    #33 A. Molina -1            
# 2 R. Kobach +1 1T    2S    #77 B. Peter ±0            
#15 R. Meister ±0             #17 F. Schmuckli -1       1S   
#91 R. Pargätzi +1       2S 2' #90 D. Sørvik -1       4S   
# 8 S. Schnyder +1       1S 2'
Stürmer Stürmer
#22 J. Feser +1 1T    5S    #71 J. Allevi -1            
#37 R. Hirt +2    1A 1S 2' #10 J. Bachofner ±0       1S   
#10 U. Huber ±0       1S    #89 D. Diem -1       2S   
#13 S. Hürlimann ±0       1S    #21 R. Diem ±0       1S   
#81 P. Morini ±0             #91 M. Hinterkircher -1            
#49 R. Schlapbach ±0             #98 M. Miranda ±0            
#12 C. Schneuwly +1    1A 2S    #97 A. Nikiforuk -1       3S   
#94 M. Truttmann ±0    1A 5S    #23 P. Nägeli -1            
#21 S. Wiebe +2 1T    4S    #81 R. Prassl ±0            
#32 P. Wüst ±0       1S    #26 D. Puntus ±0            
# 9 M. Wüthrich ±0       1S    #88 K. Schmidli ±0       2S   
#76 F. Sitje -1          2'
#25 T. Ulmann -1            

Oltens Doppelpack in 33 Sekunden

Von Hans Peter Rathgeb

Die GCK Lions büssten gegen das Spitzenteam aus Olten für 33 Sekunden Unaufmerksamkeit. Zuerst in Überzahl, dann mit einem schnellen Angriff war der EHC Olten in der 16. Minute erfolgreich und legte damit den Grundstein zum 3:0-Sieg gegen die Zürcher.

Es wurde bald sichtbar, dass Olten die bessere Mannschaft war. Aber die GCK Lions hielten gut mit, spielten wiederum defensiv aufopfernd und gut, waren aber bei den wenigen eigenen Torchancen zu wenig zielstrebig. Den ersten Ausschluss überstanden sie mit guter Störarbeit und mehrmaligem Wegschiessen der Scheibe problemlos. Offensiv kamen sie immer besser ins Spiel, hatten aber kaum echte Torchancen.

Dann folgten Oltens 33 starke Sekunden, die sich für die Gäste als fatal erwiesen. Als Alexander Braun auf der Strafbank sass, traf Verteidiger Kobach aus kurzer Distanz zum 1:0. Das 2:0 ging auf das Konto von Shayne Wiebe, der den ersten Angriff nach dem Führungstor erfolgreich abschliessen konnte.

Das Mitteldrittel endete torlos. Auch das Schussverhältnis von 7:7 war ausgeglichen. Aber erneut war der Zug aufs Tor bei den GCK Lions zu wenig stark. Es wird immer zu lange getändelt und gepasst, statt den direkten Weg zum Torschuss zu suchen.

Im Schlussdrittel wogte die Partie hin und her. Beide Teams hatten ihre Torchancen, doch die Torhüter behielten jederzeit Oberhand. Die Zürcher waren bis zum Schluss aufsässig. Aber sie suchten weiterhin zu wenig konsequent den Abschluss. Olten war natürlich nicht zufrieden mit seiner Spielweise, denn es konnte sein Spiel nur schlecht aufbauen, weil eben die GCK Lions nie locker liessen und immer gut störten. Beide Torhüter machten ihre Sache bis zuletzt gut, weshalb sie auch verdienterweise als beste Spieler ihrer Mannschaften ausgezeichnet wurden.

EHC Olten - GCK Lions 3:0 (2:0, 0:0, 1:0)

Kleinholz. – 3022 Zuschauer. – SR: Küng/Marti; Pitton/Rohrer. – Tore: 16. (15:26) Kobach (Truttmann, Ganz – Ausschluss Braun) 1:0. 16. (15:59) Wiebe (Hirt Schneuwly) 2:0. 60. (59:27) Feser (ins leere Tor) 3:0. – Strafen: je 3-mal 2 Minuten.

GCK Lions: Guntern; Molina, Sørvik; Hächler, Schmuckli; Luchsinger, Braun; Peter; Allevi, Ulmann, Sitje; Ramón Diem, Dominik Diem, Bachofner; Nikiforuk, Nägeli, Hinterkircher; Schmidli, Prassl, Miranda; Puntus.

Bemerkungen: GCK Lions ohne Foucault (verletzt), Karrer, Leimbacher, Malgin, Neuenschwander, Schlegel, Suter (alle NLA). Olten ohne Aeschlimann, Burki, Scherwey, Ulmer (alle verletzt). GCK Lions von 58:52 bis 59:26 ohne Torhüter. Torschüsse: 27:18. – Best Players: Matthias Mischler und Daniel Guntern.

Tabelle

1. Langenthal 25 16-1-2-6 91:67 52
2. Chx-de-Fds 25 14-4-1-6 92:65 51
3. Olten 25 13-3-6-3 93:69 51
4. Rapperswil 24 13-4-1-6 90:63 48
5. Ajoie 25 13-1-0-11 89:76 41
6. Visp 25 8-2-5-10 92:95 33
7. Thurgau 25 9-2-1-13 75:90 32
8. Martigny 24 8-3-0-13 58:71 30
9. GCK Lions 25 5-1-1-18 57:98 18
10. Winterthur 25 4-0-4-17 61:104 16

Aktuelle Spiele

Dienstag, 8. Dezember 2015

Olten - GCK Lions

Ajoie - Visp

Langenthal - Chx-de-Fds

Rapperswil - Thurgau

Martigny - Winterthur

Kalender

<< Dezember 2015 >>
MoDiMiDoFrSaSo
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031