NLB - 25. Spieltag - Dienstag, 9. Dezember 2014

9 : 2 (2:1, 4:0, 3:1) 

Zuschauer

1742 Zuschauer (25% Auslastung)

Mélèzes, La Chaux-de-Fonds

Schiedsrichter

Gian-Reto Peer; Christophe Pitton, Steve Wermeille

Tore

03:020:1Jeff Campbell [PP]
F. Collenberg, B. Kelly
Loïk Poudrier1:110:34
A. Jaquet, P. Pivron
Michaël Neininger [PP]2:119:16
L. Burkhalter, D. Daucourt
Jérôme Bonnet3:128:30
V. Barbero, V. Du Bois
Dave Sutter4:129:26
M. Merola, L. Burkhalter
Devin Muller5:129:47
P. Zubler, D. Daucourt
Peter Sejna6:134:49
M. Neininger, L. Burkhalter
Dominic Forget7:140:37
D. Muller, A. Jaquet
Michaël Bochatay8:146:37
V. Barbero
48:328:2Stefan Tschannen [PP]
F. Collenberg, J. Fröhlicher
Samuel Grezet9:253:10
P. Pivron, A. Jaquet

Strafen

(Team)02:34
2 min - Zuviele Spieler auf dem Eis
Effektive Dauer: 28 Sekunden
15:55Jeff Campbell
2 min - Stockschlag
17:55Jeff Campbell
2 min - Crosscheck
Effektive Dauer: 81 Sekunden
19:49Jeffrey Füglister
2 min - Crosscheck
Danick Daucourt25:07
2 min - Behinderung
Pierrick Pivron32:17
2 min - Haken
36:55Mike Küng
2 min - Hoher Stock
Patrick Zubler47:48
2 min - Hoher Stock
Effektive Dauer: 44 Sekunden
50:40Michael Minder
2 min - Behinderung

Aufstellung / Statistik

Torhüter Torhüter
# 1 L. Favre                #41 M. Eichmann       29:47   
#31 R. Giovannini       60:00    #73 M. Mathis       30:13   
Verteidiger Verteidiger
# 9 D. Daucourt ±0    2A    2' #25 F. Collenberg ±0    2A      
#52 V. Du Bois ±0    1A       # 7 J. Fröhlicher ±0    1A      
#22 R. Erb ±0             #94 M. Küng ±0          2'
#58 A. Jaquet ±0    3A       # 4 M. Minder ±0          2'
#44 D. Sutter ±0 1T          #11 H. Pienitz ±0            
#77 R. Vuilleumier ±0             #55 O. Schäublin ±0            
#19 P. Zubler ±0    1A    2' # 2 M. Welti ±0            
Stürmer Stürmer
#11 V. Barbero ±0    2A       #83 E. Arnold ±0            
#51 M. Bochatay ±0 1T          #23 D. Carbis ±0            
#81 J. Bonnet ±0 1T          #92 N. Dünner ±0            
#80 L. Burkhalter ±0    3A       #91 J. Füglister ±0          2'
#61 D. Forget ±0 1T          #14 P. Gemperli ±0            
#15 S. Grezet ±0 1T          #24 D. Hobi ±0            
#26 M. Merola ±0    1A       #81 B. Kelly ±0    1A      
#95 E. Meyrat ±0             #18 M. Kämpf ±0            
#27 D. Muller ±0 1T 1A       #61 V. Küng ±0            
# 7 M. Neininger ±0 1T 1A       #63 A. Ranov ±0            
#97 P. Pivron ±0    2A    2' #98 S. Schnyder ±0            
#92 L. Poudrier ±0 1T          #71 S. Tschannen ±0 1T         
#33 P. Sejna ±0 1T         
Weitere
#15 J. Campbell ±0 1T       4'

2:9-Schlappe – war das Horaks letzter Auftritt?

Von Leroy Ryser

Der SC Langenthal schlittert weiter in die Krise. Gegen den HCC resultierte eine 2:9-Niederlage. Die Diskussion rund um eine allfällige Entlassung von Trainer Olivier Horak wird damit weiter genährt.

Beim SC Langenthal ging in den letzten Tagen alles drunter und drüber. Die Diskussion um eine allfällige Trainerentlassung war gross, dennoch stand Olivier Horak in La Chaux-de-Fonds an der Bande. Wie schon gegen Visp und Thurgau, die beiden Spiele die zuletzt mit einer Niederlage für den SCL endeten, konnte Gelb-Blau vorlegen. Es war Jeff Campbell, der einen Abpraller verwerten konnte. Die HCC-Abwehr war nur einen Moment zu wenig achtsam und schon schlugen die Langenthaler zu. Dann war aber Sendepause. La Chaux-de-Fonds übernahm das Spieldiktat und wurde stetig besser. Dies zeigte sich prompt: Loik Poudrier war es, der die gute Phase dann erfolgreich abschloss. In der 11. Minute erhöhte er nach einem Zuspiel von Arnaud Jaquet. Damit aber nicht genug: Als der vorherige Torschütze 2+2 Strafminuten kassierte und auf die Strafbank musste, hatte der HCC die gute Möglichkeit bereits vorzulegen. Ohne Jeff Campbell meisterten sich die Langenthaler lange Zeit gut, gegen Schluss brachen die Dämme aber trotzdem. Michael Neininger konnte von der rechten Seite die Scheibe über Marc Eichmanns Schoner lupfen, weshalb die Gastgeber 44 Sekunden vor der Pause doch noch vorlegen konnten.

Die Sendepause ging dann nahtlos weiter. Es war fast, als hätten die Langenthaler nur zehn Minuten gespielt, danach dominierte La Chaux-de-Fonds nach Belieben. Es schien sogar, als würden die Langenthaler gegen ihren Trainer spielen. Das war alles Theorie und Gefühl, Fakt aber war dass nach zwei Dritteln der HCC mit deutlichen 6:1-Toren führte. Bonnet, Merola, Muller und Sejna trafen, alle resultierten dabei bei je fünf Feldspielern. Und nach fünf Treffern nahm Olivier Horak sein Time-Out und wechselte den Keeper.

Im letzten Abschnitt setzten die Chaux-de-Fonniers zum Schaulaufen an. Es klappte fast alles. Jede Kombination, jeder Schussversuch war gefährlich, vielfach trafen sie damit sogar ins Schwarze. Begonnen hatte die Kür bei einem Treffer von Dominic Forget in der ersten Drittelsminute. Geendet hatte sie nachdem sich Stefan Tschannen für den SCL in Resultatkosmetik übte und zum 2:8 traf. Samuel Grezet setzte den Schlusspunkt unter eine einseitige Partie und erzielte das 9:2. Während der HCC damit auf den dritten Rang vorprescht, wird die Trainerdiskussion in Langenthal noch weiter angeheizt. Gleich nach der Partie wurde eine Entlassung von Trainer Olivier Horak jedoch nicht öffentlich gemacht.

HC La Chaux-de-Fonds – SC Langenthal 9:2 (2:1, 4:0, 3:1)

Les Mélèzes. – 1742 Zuschauer. – SR: Peer, Pitton/Wermeille. – Tore: 4. Campbell (Collenberg, Kelly/HCC mit Strafe wegen zu vielen Spielern auf dem Eis) 0:1. 11. Poudrier (Jaquet) 1 :1. 20. Neininger (Burkhalter, Daucourt/Ausschluss Campbell) 2:1. 29. (28:30) Bonnet (Barbero) 3:1. 30. (29:26) Merola (Sutter, Burkhalter) 4:1. 30. (29:47) Muller (Zubler, Daucourt) 5:1. 35. Sejna (Neininger, Burkhalter) 6:1. 41. Forget (Muller) 7:1. 47. Bochatay 8:1. 49. Tschannen (Collenberg, Kelly/Ausschluss Zubler) 8:2. 54. Grezet (Pivron, Jaquet) 9:2. – Strafen: 4mal 2 Minuten gegen La Chaux-de-Fonds. 5mal 2 Minuten gegen Langenthal.

La Chaux-de-Fonds: Giovannini; Zubler, Daucourt; Du Bois, Erb; Jaquet, Sutter; Vuilleumier, Meyrat; Sejna, Forget, Muller; Bochatay, Bonnet, Barbero; Neininger, Burkhalter, Merola; Grezet, Poudrier, Pivron.

Langenthal: Eichmann; Schäublin, Collenberg; Fröhlicher, Pienitz; Minder, Welti; Mike Küng; Kämpf, Campbell, Kelly; Tschannen, Dünner, Carbis; Hobi, Vincenco Küng, Ranov; Schnyder, Füglister, Gemperli; Arnold.

Bemerkungen: La Chaux-de-Fonds ohne Blatter, Girardin, Leblanc und Mondou (alle verletzt). Langenthal ohne Kaufmann, Lüssy, Schefer, Schüpbach, Triulzi (alle verletzt) Hügli, Marchon und Stämpfli (alle Partnerteam). 30. (29:47) Time-out Langenthal. 32. Schäublin fällt verletzt aus.

Tabelle

1. SCL Tigers 25 17-2-4-2 102:60 59
2. Martigny 26 11-5-1-9 85:70 44
3. Chx-de-Fds 26 13-1-2-10 85:78 43
4. Visp 26 10-4-3-9 102:92 41
5. Olten 25 10-2-2-11 82:86 36
6. GCK Lions 27 8-4-4-11 71:87 36
7. Langenthal 28 7-5-5-11 81:84 36
8. Ajoie 26 7-2-6-11 68:87 31
9. Thurgau 27 6-4-2-15 57:89 28

Aktuelle Spiele

Dienstag, 9. Dezember 2014

Chx-de-Fds - Langenthal

Thurgau - Visp

SCL Tigers - Ajoie

Martigny - Olten

Kalender

<< Dezember 2014 >>
MoDiMiDoFrSaSo
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031