NLA - 48. Spieltag - Freitag, 28. Februar 2014

1 : 2 (1:1, 0:0, 0:0) n.V.

Zuschauer

6283 Zuschauer (90% Auslastung)

Stadio Valascia, Ambrì-Piotta

Schiedsrichter

Brent Reiber, Marc Wiegand; Roman Kaderli, Simon Wüst

Tore

06:160:1Julian Walker
J. Micflikier, R. Sannitz
Alexandre Giroux1:114:30
I. Pestoni, J. Williams
63:501:2Raffaele Sannitz
S. Hirschi, S. Ulmer

Strafen

Alain Miéville11:35
2 min - Hoher Stock
Paolo Duca18:45
2 min - Behinderung
27:04Marco Maurer
2 min - Crosscheck
38:31Sébastien Reuille
2 min - Hoher Stock
40:00Daniel Manzato
10 min - Unsportliches Verhalten
Patrick Sidler41:47
2 min - Hoher Stock
48:30Marco Maurer
2 min - Unerlaubter Körperangriff
55:00Steve Hirschi
2 min - Übertriebene Härte
59:04Thomas Rüfenacht
2 min - Haken
59:44 (Team)
2 min - Unkorr. Spielerwechsel/ Unkorrektes Anspiel

Aufstellung / Statistik

Torhüter Torhüter
# 1 N. Schaefer                #84 D. Manzato 96,7% 63:50 10'
#39 S. Zurkirchen 94,9% 63:50    #87 M. Flückiger               
Verteidiger Verteidiger
# 3 B. Chavaillaz ±0       1S    #26 F. Blatter ±0            
#74 S. El Assaoui ±0             #16 L. Kienzle ±0            
# 6 M. Gautschi ±0       1S    #96 C. Kparghai -1       1S   
#40 M. Nordlund -1             #47 M. Maurer ±0       1S 4'
#26 M. Noreau ±0       3S    #18 D. Schlumpf -1       1S   
#28 P. Sidler -1          2' #22 S. Ulmer +2    1A 3S   
#84 A. Trunz -1             # 3 J. Vauclair +1       3S   
Stürmer Stürmer
#20 E. Bianchi -1       7S    #40 F. Conne -1       1S   
#46 P. Duca ±0       1S 2' #20 D. Kostner ±0            
#10 A. Giroux +1 1T    2S    #13 M. Lehtonen ±0       4S   
#12 D. Grassi ±0       1S    #53 B. McLean ±0       2S   
#11 L. Lhotak -1             #11 J. Micflikier +1    1A 4S   
#23 A. Miéville -1       3S 2' #14 B. Murray ±0       3S   
#87 M. Pedretti ±0             #71 F. Pettersson +1       3S   
#18 I. Pestoni +1    1A 1S    # 9 T. Rüfenacht ±0          2'
#21 M. Reichert ±0       3S    #91 J. Walker ±0 1T    3S   
#44 R. Schlagenhauf ±0       2S    #10 E. Walsky ±0       5S   
#77 D. Steiner -1       3S   
#29 J. Williams ±0    1A 2S   
Weitere Weitere
#22 R. Kobach +1             # 8 S. Hirschi +1    1A 3S 2'
#32 S. Reuille -1       1S 2'
#38 R. Sannitz +2 1T 1A 1S   

Lugano gewinnt schwache Partie

Von Manuel Ziegler

In einem emotionslosen Tessiner-Derby gewinnt Lugano mit 1:2 nach Verlängerung. Gewohnte Derbystimmung vermochte weder auf dem Spielfeld, noch auf den Zuschauerränge aufzukommen.

Die Gäste aus Lugano starteten aggressiv in die Partie und versuchte durch frühes stören die Leventiner zu Fehlern zu bewegen. Das Team von Serge Pelletier hatte extrem Mühe damit und musste sich immer wieder ins eigene Drittel drücken lassen.

In der siebten Minute gelang Lugano der verdiente 0:1 Führungstreffer. Sannitz und Miclfikier bearbeiten die Gegner so lange an der Bande, bis letzterer die Scheibe ausgegraben und perfekt auf den Stock von Walker spielen konnte.

Die Leventiner kamen nach dem Treffer besser in die Partie und konnten noch vor der Pause das 1:1 erzielen. Wiederum wurde eine Scheibe an der Bande ausgegraben und sofort auf den freistehenden Spieler gespielt. Giroux durfte sich in diesem Fall als Torschütze feiern lassen.

Sandro Zurkirchen und Daniel Manzato war es zu verdanken, dass es mit 1:1 in die zweite Pause ging. Beide Torhüter waren oftmals im Mittelpunkt des Geschehens und konnten ihre Teams immer wieder mit guten Paraden im Spiel retten. Elias Bianchi scheiterte gleich zwei Mal aus bester Abschlussposition, während auf der Gegenseite Walsky und McLean Grosschancen für Lugano ausliessen.

Im Schlussabschnitt neutralisierten sich beide Teams über weite Strecken, wodurch Torchancen kaum vorhanden waren. Wenn es Aktionen vor dem Tor gab, dann war es der Eismeister beim Tor von Manzato. Immer wieder wurde er aufs Feld geholt, um das Tor wieder in die Verankerung zu bringen.

In der Verlängerung konnte Ambri mit 5 gegen 3 Feldspielern starten, brachte aber das Kunststück fertig, keinen einzigen gefährlichen Torschuss abzugeben. Raffaele Sannitz konnte 70 Sekunden vor Schluss den Schuss von Steve Hirschi zum 2:1 ablenken.

Tabelle

1. ZSC Lions 48 30-1-8-9 160:108 100
2. Fribourg 48 24-4-3-17 148:145 83
3. Kloten 48 21-9-1-17 142:118 82
4. Lugano 48 22-5-3-18 138:110 79
5. Ambrì 48 22-4-4-18 124:117 78
6. Servette 48 20-6-6-16 144:126 78
7. Davos 48 21-6-2-19 148:130 77
8. Bern 48 19-4-5-20 124:122 70
9. Lausanne 48 18-4-6-20 100:113 68
10. Zug 48 15-5-9-19 128:152 64
11. Biel 48 10-7-3-28 109:145 47
12. Rapperswil 48 9-2-7-30 111:190 38

Aktuelle Spiele

Freitag, 28. Februar 2014

Ambrì - Lugano

Biel - Bern

Fribourg - Servette

Kloten - Davos

Zug - Lausanne

Kalender

<< Februar 2014 >>
MoDiMiDoFrSaSo
     12
3456789
10111213141516
17181920212223
2425262728