NLA - 3. VF - Samstag, 9. März 2013

3 : 4 (1:2, 2:0, 0:1) n.V.

Zuschauer

6647 Zuschauer (81% Auslastung)

Stadio Resega, Lugano

Schiedsrichter

Stefan Eichmann, Daniel Stricker; Franco Espinoza, Kohler Andreas

Tore

00:460:1Linus Omark
A. Chiesa, L. Martschini
Pavel Rosa1:108:31
H. Domenichelli, G. Metropolit
15:421:2Reto Suri
keine Assists
Hnat Domenichelli [PP]2:220:59
P. Rosa, B. McLean
Hnat Domenichelli [PP]3:235:05
B. McLean, G. Metropolit
50:003:3Reto Suri [PP]
J. Holden, D. Lammer
74:433:4Corsin Casutt
R. Suri, J. Holden

Strafen

05:39Linus Omark
2 min - Übertriebene Härte
06:24Timo Helbling
2 min - Unerlaubter Körperangriff
19:56Timo Helbling
2 min - Spielverzögerung persönliche Strafe
Effektive Dauer: 63 Sekunden
Matteo Nodari25:23
2 min - Behinderung
Flavien Conne31:40
2 min - Bandencheck
34:58Andy Wozniewski
2 min - Haken
Effektive Dauer: 7 Sekunden
43:40Alessandro Chiesa
2 min - Beinstellen
Brett McLean49:18
2 min - Behinderung
Effektive Dauer: 42 Sekunden
64:44Patrick Fischer
2 min - Hoher Stock
Pavel Rosa65:11
2 min - Beinstellen

Aufstellung / Statistik

Torhüter Torhüter
#30 E. Merzlikins                #90 R. Kuonen               
#87 M. Flückiger 87,9% 74:39    #39 S. Zurkirchen 93,2% 74:43   
Verteidiger Verteidiger
#49 I. Heikkinen +1       5S    # 2 A. Chiesa ±0    1A 3S 2'
# 8 S. Hirschi ±0       3S    #72 S. Erni ±0       2S   
#16 L. Kienzle ±0             #31 P. Fischer +1       1S 2'
#74 J. Morant -1             #56 T. Helbling +1       2S 4'
#11 M. Nodari -1          2' #71 P. Schefer ±0            
#12 L. Profico ±0       1S    #37 A. Wozniewski +1       4S 2'
#18 D. Schlumpf -1       1S   
# 3 J. Vauclair -2       3S   
Stürmer Stürmer
#40 F. Conne ±0       1S 2' #61 C. Casutt +2 1T    1S   
#76 H. Domenichelli -1 2T 1A 6S    # 3 N. Diem ±0       2S   
#95 L. Fazzini ±0             #36 A. Furrer ±0            
#79 O. Kamber ±0       1S    #10 D. Lammer ±0    1A 3S   
#20 D. Kostner -1       1S    #15 S. Lindemann ±0            
#53 B. McLean -1    2A 2S 2' # 8 F. Lüthi ±0       1S   
#50 G. Metropolit -1    2A 4S    #46 L. Martschini +1    1A 1S   
#28 J. Murray -1       1S    #95 L. Omark +1 1T    2S 2'
#19 P. Rosa -1 1T 1A 2S 2' # 9 D. Pittis +1            
#94 D. Simion ±0       2S    #23 C. Schneuwly ±0            
#48 D. Steiner ±0       7S    #57 F. Schnyder ±0       3S   
#26 R. Suri +1 2T 1A 3S   
Weitere Weitere
#32 S. Reuille ±0       4S    #27 J. Holden +1    2A 5S   

Dank einem Tor von Casutt gewinnen die Zuger in der Resega!

Von Maurizio Urech

Nach einem spannenden und packenden Fight konnten die Gäste die Serie erneut ausgleichen

Für das vierte Spiel in der Resega stellte Doug Shedden sein Team auf diversen Positionen um, dies weil einerseits Fabian Sutter seine zweite Spielsperre absass andererseits weil Björn Christen verletzt ausfiel. Zurkirchen stand erstmals im Tor , damit kehrte Pittis ins Line-up zurück. Bei den Bianconeri „never change a winning team“

Das Spiel begann optimal für die Gäste, Omark lenkte schon nach 46 Sekunden einen Schuss von Chiesa zur frühen Führung ab. Dann hatte Zurkirchen Glück als er einen Schuss von Simion nicht festhalten konnte, doch die Scheibe ging neben das Tor. Nach einer weiteren Chance für Mc Lean konnten die Bianconeri 75 Sekunden in doppelter Ueberzahl spielen, doch ausser einer Chance für Heikkinen und einem Solo von J. Murray schaute nichts zählbares heraus, kaum waren beide Teams komplett scheiterte Kamber an Zurkirchen, Rosa stand richtig und konnte ausgleichen. Dann prallte ein Pass von Kostner via Schoner von Holden genau vor die Füsse von Suri der die Gäste erneut in Führung brachte, und beinahe hätten Pittis und Omark in der 17. Minute noch einen weiteren Treffer erzielt.

Im Mitteldrittel konnten die Bianconeri in einem Powerplay beginnen, zuerst scheiterte Domenichelli mit seinem Ablenker an Zurkirchen, doch wenige Sekunden später traf er im Slot stehend zum 2:2 Ausgleich. In der Folge hatte Pittis eine Chance um die Gäste wieder in Führung zu bringen und in einem Powerplay für die Zuger prüfte Wozniewski Flückiger. Ein weiteres Powerplay sollte die erstmalige Führung für die Bianconeri bringen, einen Schuss von Hirschi lenkte Domenichelli zum 3:2 ab. In der Folge entwickelte sich ein offener Schlagabtausch zwischen den beiden Mannschaften, Lugano war Spielbestimmend, die Zuger mit Ihren Kontern immer gefährlich.

Im dritten Drittel konnten die Bianconeri ein frühes Powerplay spielen, Heikkinen versuchte zweimal sein Glück, Zurkirchen war auf dem Posten, er entschärfte auch einen Ablenker von Reuille nach einem Zuspiel von Hirschi. Dann tauchten die Zuger gefährlich vor Flückiger auf und Mc Lean musste einen Zuger zu Fall bringen um den Torschuss ins leere Tor zu verhindern. Die Zuger konnten zwar kein richtiges Powerplay aufziehen, doch eine schöne Einzelaktion von Suri brachte den 3:3 Ausgleich. In der Folge wogte das Spiel hin und her doch keiner Mannschaft gelang es die Entscheidung zu erzwingen so dass es in die Overtime ging.

Auch in der Overtime konnte keine der beiden Mannschaften dominieren auch wenn die Bianconeri versuchten das Spieldiktat zu übernehmen, Zurkirchen konnte die Versuche der Platzherren entschärfen am Schluss entschied eine Aktion für die Gäste, nach einem Vorstoss von Suri stand Casutt am richtigen Ort und entschied diese Partie.

Damit ist die Serie wieder ausgeglichen und weitere spannenden und unterhaltsame Spiele werden folgen.

Bemerkungen

HC Lugano von 19’56 – 20’00 ohne Torhüter

Best player

HC Lugano Hnat Domenichelli

EV Zug Reto Suri

Torschüsse

43 – 33 (9 – 9; 15 – 7; 11 – 9; 8 - 8)

Playoff

Viertelfinal

1Fribourg34434
8Biel12125
2Bern14251
7Servette30562
3Zug22124
6Lugano21233
4ZSC Lions12502
5Davos33333

Aktuelle Spiele

Samstag, 9. März 2013

Lugano - Zug

Biel - Fribourg

Davos - ZSC Lions

SCL Tigers - Kloten

Rapperswil - Ambrì

Servette - Bern

Kalender

<< März 2013 >>
MoDiMiDoFrSaSo
    123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031