NLA - PO 1 - Dienstag, 5. März 2013

2 : 3 (1:0, 1:2, 0:0) n.P.

Zuschauer

4880 Zuschauer (75% Auslastung)

Ilfis-Halle, Langnau

Schiedsrichter

Markus Kämpfer, Marco Prugger; Roger Bürgi, Matthias Kehrli

Tore

Bryce Lampman [PP2]1:002:34
K. McLean, J. Reber
20:281:1Denis Hollenstein [PP]
F. Du Bois
Robin Leblanc2:126:46
F. Lardi
29:112:2Brian Willsie [PP]
D. Hollenstein, F. Du Bois
80:002:3unbekannter Spieler
(Penaltyschiessen)

Strafen

00:38Samuel Walser
2 min - Hoher Stock
Effektive Dauer: 116 Sekunden
01:54Micki Du Pont
2 min - Spielverzögerung persönliche Strafe
13:04Patrick von Gunten
2 min - Beinstellen
16:10Philippe Schelling
2 min - Hoher Stock
Adrian Gerber19:18
2 min - Beinstellen
Effektive Dauer: 70 Sekunden
Bryce Lampman28:51
2 min - Behinderung
Effektive Dauer: 20 Sekunden
Federico Lardi57:38
2 min - Crosscheck
57:38Matthias Bieber
2 min - Crosscheck
Pascal Pelletier65:36
2 min - Haken
Simon Moser67:54
2 min - Haken
74:48Romano Lemm
2 min - Behinderung

Aufstellung / Statistik

Torhüter Torhüter
# 1 R. Giovannini                #29 L. Meili               
#30 T. Bäumle 94,9% 80:00    #66 R. Rüeger 94,9% 80:00   
Verteidiger Verteidiger
#92 S. El Assaoui ±0             #58 E. Blum ±0       1S   
#19 J. Genazzi ±0       3S    #62 F. Du Bois -1    2A      
#14 A. Jacquemet +1       1S    #25 M. Du Pont ±0       1S 2'
#32 B. Lampman ±0 1T    1S 2' #15 P. Schelling -1       2S 2'
# 4 F. Lardi +1    1A    2' # 8 N. Steiner ±0            
#20 K. Lindemann ±0             #57 L. Stoop ±0       1S   
# 8 S. Lüthi ±0             #72 P. von Gunten ±0          2'
#29 C. Moser +1       1S   
#39 J. Reber ±0    1A 4S   
# 2 P. Rytz ±0       3S   
Stürmer Stürmer
#75 M. Bomersback ±0       4S    #44 M. Bieber -1       2S 2'
#40 E. Froidevaux ±0       4S    #13 S. Bodenmann ±0       2S   
#61 A. Gerber ±0       2S 2' #71 Y. Herren ±0       1S   
#95 L. Haas ±0             #91 D. Hollenstein ±0 1T 1A 8S   
#11 R. Leblanc +1 1T    3S    #28 K. Kreps -1            
#71 K. McLean ±0    1A 3S    #67 R. Lemm -1       1S 2'
#16 C. Moggi +1       1S    #97 R. Leone ±0            
#89 S. Moser ±0       7S 2' #51 E. Lundberg ±0       5S   
#88 T. Nüssli ±0             #93 V. Praplan ±0            
#10 P. Pelletier ±0       2S 2' #38 R. Sannitz ±0       1S   
#22 V. Stancescu ±0       7S   
#94 S. Walser ±0       2S 2'
#18 B. Willsie ±0 1T    5S   

Kloten gewinnt im Penaltyschiessen

Von Manuel Ziegler

Dank eines 3:2 Erfolgs nach Penalyschiessen gelingt den Kloten Flyers das sofortige Rebreak und kann die Serie zum 1:1 ausgleichen

Den SCL Tigers gelang der perfekte Start ins Spiel und konnte bereits nach 154 Sekunden mit 1:0 in Führung gehen. Auf Seiten der Flyers sassen mit Walser und Dupont gleich zwei Klotener auf der Strafbank. Nach dem Treffer waren die Flyers die aktivere Mannschaft, schadeten sich selber aber immer wieder mit unnötigen Strafen. Aus zwei weiteren Strafen vermochten die Tigers aber nicht zu profitieren.

Das Mitteldrittel startete mit einem Paukenschlag. Nach nur 28 Sekunden drippelte sich Hollenstein durch die ganze Tigers Abwehr und bezwang Thomas Bäumle aus nächster Nähe zum verdiente Ausgleich. In der 27. Minute zeigten sich die Tigers ein erstes Mal in der offensiven Zone und konnten mit dem ersten gefährlichen Abschluss wieder in Führung gehen. Leblanc hämmert die Scheibe von der blauen Linie ins hohe Eck und lässt Ronnie Rüeger keine Abwehrchance. Diese Führung hielt aber nur knapp 150 Sekunden. Brian Willsie kommt im Powerplay im Bullykreis zum Abschluss und trifft genau in die tiefe, entfernte Torecke. Das schwächste Powerplay-Team der Liga konnte auch die zweite Strafe gegen die Tigers ausnutzen. Die Flyers blieben auch nach dem Treffer die aktivere Mannschaft, konnte aber keine zwingenden Chance mehr herausspielen.

Im Schlussdrittel waren beide Teams mehr bemüht, keinen Treffer zu erhalten, als einen zu erzielen. Zwar kamen Pelletier und Froidevaux für die Tigers und Lundberg bzw. Willsie für die Flyers zu guten Torchancen, doch weder Bäumle noch Rüeger liessen sich im Schlussdrittel bezwingen.

In der Verlängerung agierten zwar beide Teams wieder etwas aktiver und es gab mehr Chancen zu sehen, doch die beiden Keeper hielten auch in der Verlängerung den Kasten dicht. Die besten Chancen vergaben Sannitz für Kloten, der nur den Pfosten traf und Rytz für Langnau, der Ronnie Rüeger in der 78. Minute zu einem Big Save zwang. So musste das Penaltyschiessen entscheiden, wo die Flyers gegen die Tigers die Oberhand hatten.

Stancescu 1:0; Jacquemet – Rüeger hält; Willsie 2:0; McLean – Rüeger hält; Bodenmann – Bäumle hält; S Moser – Rüeger hält; Hollenstein – Bäumle hält, Genazzi 2:1; Dupont 3:1;

Playout

Playout-Halbfinal

9Kloten133
12SCL Tigers142
10Ambrì242
11Rapperswil021

Aktuelle Spiele

Dienstag, 5. März 2013

Davos - ZSC Lions

Servette - Bern

Biel - Fribourg

SCL Tigers - Kloten

Lugano - Zug

Rapperswil - Ambrì

Kalender

<< März 2013 >>
MoDiMiDoFrSaSo
    123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031