NLA - 2. VF - Dienstag, 8. März 2011

3 : 2 (2:0, 0:1, 0:1) n.V.

Zuschauer

7624 Zuschauer

(Unbekannter Ort)

Schiedsrichter

Danny Kurmann, Didier Massy; Roger Arm, Peter Küng

Tore

Tommi Santala [PP]1:016:55
F. Du Bois, P. von Gunten
Victor Stancescu2:018:52
F. Du Bois, M. Liniger
38:342:1Domenico Pittis
keine Assists
44:372:2Andres Ambühl [PP]
O. Nolan
Victor Stancescu3:264:26
M. Liniger, B. Winkler

Strafen

03:19Duvie Westcott
2 min - Halten
09:29Mathias Seger
2 min - Beinstellen
15:19Owen Nolan
2 min - Crosscheck
Effektive Dauer: 96 Sekunden
26:52Thibaut Monnet
2 min - Behinderung
(Team)31:47
2 min - Bankstrafe
31:47Thibaut Monnet
2 min - Stockschlag
Victor Stancescu35:10
2 min - Übertriebene Härte
35:10Patrick Geering
2 min - Übertriebene Härte
Mark Bell43:35
2 min - Beinstellen
Effektive Dauer: 62 Sekunden
Thomas Mettler51:25
2 min - Hoher Stock

Aufstellung / Statistik

Torhüter Torhüter
#84 M. Flückiger                #31 A. Sulander 91,9% 64:26   
#66 R. Rüeger 94,1% 64:26    #30 L. Flüeler               
Verteidiger Verteidiger
#58 E. Blum -2       1S    #22 L. Camperchioli ±0            
#62 F. Du Bois +2    2A 5S    # 4 P. Geering -2       2S 2'
#17 A. Jacquemet ±0       1S    #27 C. Murphy +1       2S   
#87 S. Kellenberger ±0       2S    #14 P. Müller ±0       1S   
#97 T. Mettler ±0          2' #18 D. Schnyder ±0            
#28 P. Sidler ±0             #15 M. Seger ±0       3S 2'
#95 N. Steiner ±0             #16 D. Westcott -1       3S 2'
# 2 M. Welti ±0            
#72 P. von Gunten +2    1A 4S   
Stürmer Stürmer
#16 M. Bell +2       1S 2' #12 N. Altorfer ±0            
#44 M. Bieber +1       3S    #44 A. Ambühl +2 1T    6S   
#13 S. Bodenmann -1       1S    #39 M. Bastl -1            
#67 R. Lemm ±0       2S    #10 C. Bühler +1       1S   
#71 M. Luomala -1       3S    #61 A. Krutov -1       2S   
#23 T. Santala ±0 1T    4S    # 7 T. Monnet -1       3S 4'
#22 V. Stancescu +2 2T    6S 2' #17 O. Nolan -1    1A 1S 2'
#94 S. Walser ±0       1S    # 9 D. Pittis ±0 1T    2S   
# 8 S. Ryser ±0       4S   
#19 R. Schäppi ±0            
#25 T. Ulmann ±0       2S   
#97 A. Wichser +1       1S   
#38 T. Ziegler -2       1S   
Weitere
#41 M. Liniger +1    2A 2S   
#33 K. Rintanen ±0            
#52 B. Winkler ±0    1A      

Stancescu beendet die Saison der Lions

Von Dennis Schellenberg

Rückkehrer Viktor Stancescu brachte mit zwei Toren, inklusive dem spielentscheidenden Treffer, den Unterschied. Für die ZSC Lions geht eine durchzogene Saison zu Ende.

Die ZSC Lions zogen ihren letzten Joker indem sie Ari Sulander zurück ins Tor holten. Der Finne konnte allerdings als Schweizer auflaufen und belastete somit Ausländerkontingent nicht. Jedoch musste Sulander nicht viel eingreifen, denn wir sahen ein lang schwaches und ereignisloses Drittel welches sich viel in der Mittelzone abspielte. Beide Teams hatten nur wenig Chancen und konnten diese nicht ausnutzen. Leichter Vorteil ging an die Flyers, doch auch sie hatten nicht sehr viel gute Aktionen. Die Lions zogen viel zu viele Strafen und so kam es auch, dass die Klotener in Überzahl trafen. Ein zweites spätes Flyers Tor machte die Situation für die Lions nicht gerade einfacher.

Lange sah es nach einem torlosen Mitteldrittel aus. Doch dank dem späten Treffer von Domenico Pittis dürfen die Lions wieder hoffen. Das Drittel war jedoch klar besser als das Startdrittel. Beide Mannschaften kamen zu hochkarätigen Chancen, doch jedesmal waren die Torhüter jeweils die Sieger. Die Lions hatten zwischenzeitlich mehr vom Spiel und konnten die Flyers erstmals in grössere Schwierigkeiten bringen. Doch sie müssen auf die schnellen Gegenstösse der Flyers aufpassen, denn ein drittes Gegentor konnte bereits das Aus für die Stadtzürcher heissen.

Im letzten Drittel waren es eher die ZSC Lions die mehr vom Spiel hatten. Ambühl brachte die Lions zum Ausgleich. Danach wollten beide Teams nicht mehr zu viel Risiko nehmen und spielten eher auf Absicherung. Dennoch kamen vor allem die Kloten Flyers zu den besseren Chancen. Lemm und Bieber kurz vor Schluss hatten den Matchpuck auf der Schaufel gehabt. Doch beidesmal war Sulander der Retter aus Lions Sicht. Die Gäste müssen vor allem die individuellen Fehler in der Verteidigung abstellen.

In der Verlängerung ging nicht viel. Beide Teams hatten kaum Torchancen und wollten zuerst ihre Verteidigung stabilisieren. Dann hatte Viktor Stancescu seinen zweiten grossen Auftritt. In der 65. Minute erzielte der Klotener Kapitän aus spitzem Winkel das 3:2 Tor. Die Lions-Saison kam so zu einem abrupten Ende. Die Serie endete 4:1 für die Kloten Flyers.

Playoff

Viertelfinal

???44272
???01407
???525413
???013322
???43252
???01403
???552334
???086123

Aktuelle Spiele

Dienstag, 8. März 2011

Unbekannt - Unbekannt

Unbekannt - Unbekannt

Unbekannt - Unbekannt

Kalender

<< März 2011 >>
MoDiMiDoFrSaSo
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031