NLA - 2. VF - Donnerstag, 3. März 2011

4 : 3 (0:1, 2:1, 1:1) n.V.

Zuschauer

7624 Zuschauer (ausverkauft)

Kolping Arena, Kloten

Schiedsrichter

Andreas Koch, Danny Kurmann; Nicolas Fluri, Joris Müller

Tore

15:420:1Andres Ambühl [PP]
O. Nolan, D. Westcott
24:280:2Thibaut Monnet [PP]
C. Murphy, D. Pittis
Patrick von Gunten [PP2]1:233:25
T. Santala, M. Bieber
Micki Du Pont [SH]2:237:48
A. Jacquemet, S. Kellenberger
47:232:3Owen Nolan
M. Seger, T. Ziegler
Micki Du Pont [PP]3:353:52
M. Luomala, T. Santala
Tommi Santala4:360:18
keine Assists

Strafen

Victor Stancescu14:31
2 min - Übertriebene Härte
14:31Daniel Schnyder
2 min - Halten
Romano Lemm15:09
2 min - Behinderung
Effektive Dauer: 33 Sekunden
17:32Andres Ambühl
2 min - Crosscheck
Tommi Santala24:22
2 min - Haken
Effektive Dauer: 6 Sekunden
27:05Andres Ambühl
2 min - Beinstellen
31:59Pascal Müller
2 min - Stockschlag
Effektive Dauer: 86 Sekunden
33:12Reto Schäppi
2 min - Crosscheck
Thomas Mettler35:53
2 min - Halten
Benjamin Winkler38:07
2 min - Übertriebene Härte
Michael Liniger38:07
2 min - Übertriebene Härte
38:07Alexej Krutov
2 min - Übertriebene Härte
38:07Thomas Ziegler
2 min - Übertriebene Härte
Benjamin Winkler44:54
2 min - Haken
52:08Domenico Pittis
2 min - Stockschlag
Effektive Dauer: 104 Sekunden

Aufstellung / Statistik

Torhüter Torhüter
#84 M. Flückiger                #30 L. Flüeler 90,7% 60:18   
#66 R. Rüeger 72,7% 60:18    #36 T. Wolf               
Verteidiger Verteidiger
#58 E. Blum +1       2S    #22 L. Camperchioli ±0            
#62 F. Du Bois -2       4S    # 4 P. Geering ±0            
#25 M. Du Pont +2 2T    4S    #27 C. Murphy -1    1A 2S   
#17 A. Jacquemet ±0    1A 1S    #14 P. Müller +1          2'
#97 T. Mettler ±0          2' #18 D. Schnyder -1       1S 2'
#28 P. Sidler ±0             #15 M. Seger -2    1A      
#72 P. von Gunten +2 1T    3S    #16 D. Westcott ±0    1A      
Stürmer Stürmer
#16 M. Bell -1       5S    #12 N. Altorfer ±0            
#44 M. Bieber +3    1A 5S    #44 A. Ambühl ±0 1T    1S 4'
#13 S. Bodenmann -1       1S    #39 M. Bastl -1            
#93 Y. Herren ±0             #10 C. Bühler ±0       1S   
#87 S. Kellenberger +1    1A 1S    #61 A. Krutov ±0       1S 2'
#92 S. Keller ±0             # 7 T. Monnet -1 1T    1S   
#67 R. Lemm -1       3S 2' #17 O. Nolan +2 1T 1A 1S   
#71 M. Luomala +3    1A 6S    # 9 D. Pittis -2    1A 1S 2'
#23 T. Santala +2 1T 2A 1S 2' # 8 S. Ryser ±0            
#22 V. Stancescu ±0       3S 2' #19 R. Schäppi ±0          2'
#98 S. Sutter ±0       1S    #25 T. Ulmann +1            
#97 A. Wichser +1            
#38 T. Ziegler ±0    1A 2S 2'
Weitere
#41 M. Liniger -1       1S 2'
#52 B. Winkler -1       2S 4'

Santala bringt Flyers wieder in Führung

Von Dennis Schellenberg

Die Kloten Flyers konnten in einem emotionsvollen Spiel die ZSC Lions in der Verlängerung mit 4:3 besiegen und führen die Serie mit 2:1 an. Tommi Santala gelang der entscheidende Treffer nach nur gerade 18 Sekunden in der Overtime.

Die Kloten Flyers wollten eine Reaktion auf das schwache Spiel vom Dienstag zeigen, dies spürte man von Beginn an. Sie spielten äusserst aggressiv im Forechecking und an den Banden entlang. Immer wieder zwangen sie die Lions tief in ihre eigene Zone. Doch klare Chancen konnten sich die Flyers praktisch keine herausspielen. Und wenn es zu einem gefährlichen Schuss kam, wehrte ihn Flüeler ohne Probleme ab. Die ZSC Lions hingegen zeigten sich äusserst effektiv, denn im ersten und einzigen Überzahlspiel schlugen sie eiskalt zu. Owen Nolans Geduld zahlte sich aus, als er den Stock von Andres Ambühl fand, der Rüeger zwischen den Beinen erwischte. Die Führung ging zwar aufgrund der kämpferischen Verteidigungsleistung der Zürcher in Ordnung, doch für einen Sieg musste Flüeler eine weiter so tadellose Partie zeigen, sonst reichte dies nicht zum Sieg.

Auch lange im Mitteldrittel gestaltete sich das Spiel ähnlich wie im ersten Abschnitt. Die ZSC Lions standen defensiv äusserst solide und verteidigten leidenschaftlich. Kloten hatte erneut gross Schwierigkeiten gute Möglichkeiten herauszuspielen und scheiterten ebenfalls wieder mehrere Male an Lukas Flüeler, den bis anhin besten Spieler der Partie. Doch als Thibaut Monnet das 0:2 für die Gäste schoss, drehten sich die Ereignisse. Kloten erzielte durch DuPont und Von Gunten zwei schnelle Tore zum 2:2 Ausgleich.

Erneut kamen die Lions zur Führung. Ziegler hätte der Matchwinner für den ZSC sein können. Doch Biebers erneuter Ausgleich machte dies zunichte. Kloten hatte auch im letzten Drittel die besseren Chancen. Die Lions mussten offensiver werden, denn in den letzten Minuten der Partie gewannen die Klotener deutlich an Überhand und waren näher am Sieg dran. Eine Verlängerung von 20 Minuten sollte die Entscheidung bringen. Wer das nächste Tor schoss, gewann die Partie und konnte sich die 2:1 Führung in der Serie holen.

Nach nur 18 Sekunden traff Tommi Santala mit einem Weitschuss zur Entscheidung. Flüeler sah zwar nicht all zu gut aus, doch dem Torhüter kann man keinen Vorwurf machen, er rettete zuvor mehrere Male für die Lions. Nun geht die Serie am Samstag im Hallenstadion weiter.

Kloten Flyers – ZSC Lions n.V. 4:3 (0:1, 2:1, 1:1; 1:0)

Kolping Arena, Kloten. – 7624 Zuschauer. – SR: Koch, Kurmann, Fluri/Müller.

Tore: 16. Ambühl (Nolan, Westscott; Ausschluss Lemm) 0:1; 25. Monnet (Murphy, Bastl; Ausschluss Santala); 34. Von Gunten (Santala, Bieber; Ausschlüsse Müller und Schäppi) 1:2; 38. DuPont (Jacquemet) 2:2; 48. Ziegler (Nolan) 2:3; 54. DuPont (Bieber; Ausschluss Pittis) 3:3; 61. Santala 4:3

Kloten: Rüeger (Ersatz: Flückiger); Blum, Dupont; Winkler, Du Bois; Von Gunten, Mettler; Herren, Sidler; Luomala, Santala, Bieber; Stancescu, Liniger, Bell Jacquemet, Lemm, Bodenmann; Sutter, Kellenberger, Keller.

ZSC: Flüeler (Ersatz: Wolf); Seger, Schnyder; Müller, Murphy; Geering, Westscott; Altorfer, Camperchioli; Bastl, Pittis, Monnet; Krutov, Ziegler, Nolan; Bühler, Wichser, Ambühl; Ulmann, Schäppi, Ryser.

Bemerkungen: Kloten ohne Hamr, Hollenstein, Jenni und Steiner (alle verletzt) und Rintanen und Welti (beide überzählig) und Neher, Walser (Elite). ZSC ohne Bärtschi, Stoffel und Paterlini (alle verletzt) und Schommer (krank) und Sulander, Down und Schelling (überzählig).

Playoff

Viertelfinal

1Davos3447
8Fribourg0120
2Kloten2234
7ZSC Lions1153
3Bern3345
6SCL Tigers0120
4Zug2563
5Servette1821

Aktuelle Spiele

Donnerstag, 3. März 2011

Davos - Fribourg

Biel - Ambrì

Bern - SCL Tigers

Zug - Servette

Kloten - ZSC Lions

Lugano - Rapperswil

Kalender

<< März 2011 >>
MoDiMiDoFrSaSo
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031