NLA - 4. VF - Dienstag, 11. März 2008

2 : 1 (0:1, 0:0, 1:0) n.V.

Zuschauer

5719 Zuschauer (76% Auslastung)

Vaillant Arena, Davos

Schiedsrichter

Brent Reiber; Jürg Simmen, Adrian Sommer

Tore

17:380:1Patrick Fischer [SH]
B. Richter, P. Di Pietro
Andres Ambühl [PP]1:153:50
J. Marha, P. Taticek
Michel Riesen2:164:49
R. von Arx, A. Daigle

Strafen

Gian-Marco Crameri01:46
2 min - Haken
Marc Wieser10:12
2 min - Haken
15:05Thomas Walser
2 min - Behinderung
15:43Travis Green
2 min - Haken
Marc Wieser17:52
2 min - Stockschlag
Effektive Dauer: 0 Sekunden
Sandro Rizzi17:52
2 min - Übertriebene Härte
Effektive Dauer: 0 Sekunden
17:52Dale McTavish
2 min - Übertriebene Härte
Effektive Dauer: 0 Sekunden
17:52Dale McTavish
2 min - Übertriebene Härte
Effektive Dauer: 0 Sekunden
Dino Wieser21:56
2 min - Bandencheck
32:04Raphael Diaz
2 min - Übertriebene Härte
Marc Gianola35:07
2 min - Kniestich
39:10Dale McTavish
2 min - Beinstellen
53:12Travis Green
2 min - Haken
Effektive Dauer: 38 Sekunden
Benjamin Winkler55:01
2 min - Übertriebene Härte
55:01Paul Di Pietro
2 min - Bandencheck
Andy Furrer56:49
2 min - Beinstellen
59:02Travis Green
2 min - Beinstellen

Aufstellung / Statistik

Torhüter Torhüter
#30 L. Genoni       64:49    #41 L. Weibel       64:49   
#35 R. Berra                #20 M. Mathis               
Verteidiger Verteidiger
F. Blatter                R. Back               
G. Crameri             2' R. Diaz             2'
M. Gianola             2' M. Kress               
P. Müller                M. Maurer               
J. von Arx                D. Meier               
B. Richter       1A      
Stürmer Stürmer
A. Ambühl    1T          T. Bucher               
A. Daigle       1A       C. Casutt               
A. Furrer             2' B. Christen               
P. Guggisberg                P. Di Pietro       1A    2'
S. Helfenstein                M. Frunz               
R. Leblanc                T. Green             6'
M. Maneluk                D. McTavish             6'
J. Marha       1A       T. Meier               
M. Riesen    1T          P. Oppliger               
S. Rizzi             2' R. Petrovicky               
P. Taticek       1A       F. Schnyder               
D. Wieser             2' T. Walser             2'
M. Wieser             4'
R. von Arx       1A      
Weitere Weitere
B. Winkler             2' P. Fischer    1T         
J. Steinmann               

Davos erzwingt siebtes Spiel

Von Martin Schlegel

Mit einem Kraftakt erkämpft sich der HC Davos ein Alles entscheidendes siebtes Spiel gegen den EV Zug. Josef Marha schoss in der 54. Minute den viel umjubelten Ausgleich, ehe Michel Riesen nach 4:49 in der Verlängerung den 2:1-Sieg der Bündner sicherstellte.

Davos – Die Gäste aus der Innerschweiz starteten gut in die Partie. Sie konnten sich zwar nicht allzu viele Torchancen erspielten, kontrollierten jedoch das Verteidigungs- und Mitteldrittel mit disziplinierter Verteidigungsarbeit.

Shorthander zum 0:1

Erst gegen Ende des ersten Spielabschnitts kam der amtierende Schweizer Meister aus Davos, auch dank Strafen von Zug, etwas besser ins Spiel. Die Zuger überstanden 82 Sekunden drei gegen fünf ohne Gegentreffer und konnten mit vier Feldspieler sogar einen Konter lancieren. Durch den Sturz eines Davoser Verteidigers enstand eine drei gegen eins Situation welche der ex-Davoser Patrick Fischer nach Vorarbeit von Paul di Pietro und Barry Richter zum 0:1 ausnutzen konnte.

Davos lange Zeit ohne Durchschlagskraft

Wer zu Beginn des zweiten Drittels ein Davoser Offensiv-Feuerwerk erwartet, sah sich getäuscht. Die Davoser scheiterten ein ums andere Mal an der Zuger Hintermannschaft und wenn sie dann doch mal gefährlich vor dem Zuger Tor auftauchten, war Lars Weibel in souveräner Manier zur Stelle. Davos wirkte im zweiten und dritten Drittel optisch überlegen, kam jedoch nur selten zu guten Abschlussmöglichkeiten und wirkte teilweise sogar etwas ideen- und hilflos. Auch die Zentralschweizer spielten nicht ihr bestes Eishockey, sorgten aber mit schnellen Gegenangriffen immer wieder für Unruhe vor Leonardo Genoni.

Marha und Riesen erlösen den HCD

Die Davoser Fans mussten sich in der mit 5719 Zuschauern gefüllten Vaillant Arena bis zur 54. Minute gedulden, ehe sie den ersten Davoser Treffer bejubeln konnten. Josef Marha's Schuss von der blauen Linie wurde unhaltbar für Lars Weibel ins Tor gelenkt und sorgte dafür, dass erneut ein Spiel dieser beiden Mannschaft in die Verlängerung ging. Davos wirkte zum ersten Mal heute Abend wild entschlossen und setzte den EV Zug immer mehr unter Druck, bis diese schliesslich für ihre Passivität bestraft wurden als Michel Riesen mit einem harten und platzierten Schuss den Davoser Siegtreffer erzielte.

Nach sechs Partien, welche allesamt mit nur je einem Tor Unterschied entschieden wurden, bekommen die Fans nun das zu sehen, was diese packende Serie verdient hat. Der ultimative Showdown im Alles entscheidenden siebten Spiel.

Stimmen zum Spiel

Lars Weibel: " Diese Serie macht Spass zu spielen und fordert allen Spielern Alles ab. Davos hat clever gespielt, typisches Playoff-Hockey eben, so wie sie es in den letzten Jahren gelernt haben. Alle Spiele sind eng und heute hat es lange gut ausgesehen, aber ein oder zwei solche Fehler können eben das Spiel entscheiden. Bei uns lässt niemand den Kopf hängen, da freut sich jeder auf das nächste Spiel. Jetzt ist es eben Best of 1, Game 7, und wir müssen mit Freude in die Partie gehen. Wir haben zudem Heimvorteil, das könnte für uns der entscheidende Vorteil sein".

Michel Riesen: "In der Verlängerung kann das Spiel immer auf beide Seiten kippen. Wir haben in der Verlängerung gut gespielt und ich bin froh, dass wir das entscheidende Tor erzielen konnten. In den Playoffs muss man einfach vier Spiele gewinnen. Es spielt keine Rolle, ob man die ersten vier oder die letzten vier Spiele gewinnt. Wir haben noch nichts erreicht, wir haben erst ausgeglichen. Es gibt noch ein Spiel und die Chancen stehen bei 50:50."

Playoff

Viertelfinal

1Bern2515213
8FRIBOURG4321324
2SERVETTE422634
7Rapperswil115012
3Kloten113422
6ZSC LIONS455513
4Zug3253621
5Davos3142732

Aktuelle Spiele

Dienstag, 11. März 2008

Fribourg - Bern

Ambrì - SCL Tigers

Davos - Zug

Kalender

<< März 2008 >>
MoDiMiDoFrSaSo
     12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31