NLA - 4. VF - Donnerstag, 16. März 2006

1 : 2 (0:1, 1:0, 0:1) 

Zuschauer

4466 Zuschauer (74% Auslastung)

Lido, Rapperswil-Jona

Schiedsrichter

Roland Stalder; Jürg Simmen, Adrian Sommer

Tore

13:340:1Oleg Petrov [PP]
P. Di Pietro, P. Fischer
Claudio Micheli1:129:28
S. Gmür, B. Reid
40:411:2Timo Pärssinen [PP]
R. Back, P. Di Pietro

Strafen

02:54Corsin Casutt
2 min - Haken
04:57Mike Maneluk
2 min - Haken
Marco Bayer07:06
2 min - Halten
Patrick Fischer10:44
2 min - Hoher Stock
Patrick Fischer10:44
2 min - Stockschlag
Jeff Panzer11:30
2 min - Behinderung
22:59Patric Della Rossa
2 min - Haken
Cyrill Geyer28:27
2 min - Halten
29:22René Back
2 min - Beinstellen
Marko Tuulola39:25
2 min - Stockhalten
Effektive Dauer: 76 Sekunden
46:35René Back
2 min - Halten
Marco Bayer47:04
2 min - Unsportliches Verhalten
Effektive Dauer: 0 Sekunden
47:04Patric Della Rossa
2 min - Übertriebene Härte
Effektive Dauer: 0 Sekunden
52:35Patrick Fischer
2 min - Stockschlag

Aufstellung / Statistik

Torhüter
L. Weibel       60:00   
R. Walter               
Verteidiger Verteidiger
P. Fischer             4' R. Back       1A    4'
C. Geyer             2' G. Crameri               
S. Gmür       1A       R. Diaz               
P. Parati                L. Fazio               
M. Schefer                M. Maurer               
M. Tuulola             2' J. Niskala               
R. Ott               
B. Richter               
Stürmer Stürmer
M. Bütler                D. Bürgler               
M. Eloranta                D. Camichel†               
P. Hürlimann                C. Casutt             2'
S. Hürlimann                P. Della Rossa             4'
C. Micheli    1T          P. Di Pietro       2A      
P. Morger                P. Duca               
B. Murray                M. Maneluk             2'
R. Müller                P. Oppliger               
J. Panzer             2' O. Petrov    1T         
B. Reid       1A       T. Pärssinen    1T         
A. Rizzello               
S. Roest               
T. Walser               
Weitere Weitere
M. Bayer             4' P. Fischer       1A    2'
M. Streit               
M. Tobler               

Das Lido ist geknackt

Von Thomas Oswald

In einem gehässigen Spiel, fraglichen Schiri-Entscheiden und einem nervösen Heimteam, hatten die Innerschweizer das Glück auf ihrer Seite, gehen somit 2:3 in Führung und können den Sack am kommenden Samstag zu machen.

Wie in den letzten zwei Heimspielen versuchten die Lakers gleich das 1:0 zu suchen, hatten dazu auch einige hochkarätige Chancen, welche aber nicht verwertet werden konnten. Auch zwei Überzahlsituationen konnten sie nicht ausnutzen. Als dann Patrick Fischer (SCRJ Lakers) für einen hohen Stock und gleichzeitig einen Stockschlag auf die Strafbank musste und sich später auch Jeff Panzer dazu gesellten, konnten die Zuger volle zwei Minuten in Überzahl spielen. Ein sehr gutes Boxplay der Lakers konnten die Zuger aber erst ausnutzen als Panzer bereits wieder einige Sekunden auf dem Eis stand. Die Gehässigkeiten dauerten noch bis zu Pause an, danach schien es so als hätten die beiden Trainer die Spieler beruhigen können. Es passierte nicht mehr viel bis zur Spielhälfte, dann zog Sandro Gmür ab und Claudio Micheli lenkte den Schuss unhaltbar ins Tor. Kurz vor den zweiten Pause schickte Roland Stalder Marko Tuulola unverständlicher Weise auf die Strafbank, da dies die Zuschauer nicht akzeptierten, wurde die Eisfläche mit Wurfgegenständen bedeckt und die Pause vorgezogen.

In Mitten der Überzahlsituation kam die Pausensirene für die Lakers gerade recht – die Seiten und die Spieler wurden gewechselt. Die Gäste hatten ihre Powerplay-Formation aber schnell wieder aufgestellt, der Puck kam zu Timo Pärssinen – ein Schuss, ein Ablenker (Lakers-Verteidiger) und der Puck flog über Marco Streit ins Tor. Ein sehr glückliches Führungstor am Anfang des Schlussabschnittes sorgte somit für die Vorentscheidung in dieser Serie!

Dies könnte nun das letzte Heimspiel im „alten“ Stadion der Lakers gewesen sein. Gewinnen sie aber ein erstes mal in Zug, dann kommt es am Sonntagnachmittag zum Showdown!

Lido-Stimmungsbarometer (1-5): 4.0

Playoff

Viertelfinal

1Bern231323
8Kloten302630
2Lugano230452
7Ambrì343541
3DAVOS4511053
5Basel123122
4Rapperswil260331
6Zug312152

Aktuelle Spiele

Donnerstag, 16. März 2006

Bern - Kloten

Davos - Basel

Lugano - Ambrì

Rapperswil - Zug

Fribourg - SCL Tigers

ZSC Lions - Servette

Kalender

<< März 2006 >>
MoDiMiDoFrSaSo
  12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
2728293031