NLA - 2. VF - Donnerstag, 9. März 2006

3 : 0 (0:0, 2:0, 1:0) 

Zuschauer

5054 Zuschauer (72% Auslastung)

Stadio Valascia, Ambrì-Piotta

Schiedsrichter

Nadir Mandioni; Roger Arm, Peter Küng

Tore

Jean-Guy Trudel [PP]1:024:46
H. Domenichelli
Jean-Guy Trudel [PP]2:029:29
R. Kobach
Jean-Guy Trudel3:059:36
H. Domenichelli, T. Bäumle
ins leere Tor

Strafen

Alan Tallarini03:20
2 min - Behinderung
Jean-Guy Trudel03:54
2 min - Beinstellen
09:14Andreas Hänni
2 min - Behinderung
15:46Valentin Wirz
2 min - Behinderung
Nicola Celio18:03
2 min - Hoher Stock
21:16Mirko Murovic
2 min - Crosscheck
22:44Noël Guyaz
2 min - Haken
23:04Jason York
2 min - Crosscheck
Effektive Dauer: 90 Sekunden
Martin Höhener25:32
2 min - Crosscheck
28:07Andreas Hänni
2 min - Behinderung
Effektive Dauer: 82 Sekunden
31:14Andy Näser
2 min - Haken
37:15Jukka Hentunen
2 min - Behinderung
39:48Team Lugano
2 min - Unkorrekter Spielerwechsel
Hnat Domenichelli40:38
2 min - Übertriebene Härte
Jeff Toms50:22
2 min - Beinstellen
Jean-Guy Trudel55:11
2 min - Stockschlag

Aufstellung / Statistik

Torhüter Torhüter
S. Züger                M. Flückiger               
T. Bäumle       60:00    R. Rüeger       60:00   
Verteidiger Verteidiger
N. Celio             2' K. Cantoni               
F. Du Bois                L. Gerber               
T. Gianini                A. Hänni             4'
M. Höhener             2' P. Nummelin               
R. Kobach       1A       J. Vauclair               
D. Mattioli                J. York             2'
J. Rebek               
O. Szczepaniec               
A. Tallarini             2'
Stürmer Stürmer
M. Baldi                M. Bianchi               
A. Demuth                F. Conne               
H. Domenichelli       2A    2' R. Fuchs               
V. Ivankovic                R. Gardner               
O. Siritsa                J. Hentunen             2'
J. Toms             2' S. Jeannin               
J. Trudel    3T       4' G. Metropolit               
P. Vostrak                M. Murovic             2'
A. Näser             2'
R. Sannitz               
V. Wirz             2'
Weitere Weitere
C. Camichel                N. Guyaz             2'
L. Cereda                V. Peltonen               
L. Leuenberger                S. Reuille               

Trudel schiesst den HC Lugano im Alleingang ab!

Von Maurizio Urech

Zweiter Sieg de suite der Biancoblu gegen enttäuschende Bianconeri

Für dieses zweite Derby nahmen beide Trainer Umstellungen vor. Huras ersetzte gezwungenermassen den verletzten Hirschi mit Gerber, während bei Ambri Vostrak anstelle von Svensson spielte.

Nach drei Minuten und zwei Strafen gegen Tallarini und Trudel durften die Bianconeri während 1.26 in doppelter Ueberzahl spielen, und Bäumle hatte mit einem Schuss von Peltonen Mühe, konnte jedoch die Scheibe im letzten Moment blockieren, andere klare Torchancen konnten sich die Bianconeri nicht erspielen. In der siebten Minute ein Schuss von Reuille, anschliessend die zwei ersten Torchancen für Ambri durch Demuth und einen Backhandschuss von Vostrak. Anschliessend ein erstes Powerplay für Ambri das jedoch keinen einzigen Torschuss brachte, am Schluss dieser Strafe, schönes Solo von Nummelin, der jedoch an Bäumle scheiterte. In der 15. Minute zwei Schüsse von Sannitz und Gardner und eine Minute später eine schöne Kombination Metropolit-Peltonen und Abschluss von Hentunen, doch Bäumle liess sich nicht bezwingen. Für beide Mannschaften gab es zum Ende des Drittels je ein Powerplay, Ambri brachte erneut keinen gefährlichen Torschuss zustanden, während sich die Bianconeri drei Torchancen erspielten, durch Peltonen, Sannitz auf Pass von Metropolit und erneut Peltonen, doch Bäumle liess sich nicht bezwingen.

Das zweite Drittel begann mit einem Schuss von Gardner und der Antwort von Ambri mit Du Bois und Trudel. Nach drei Aufeinanderfolgenden Strafen gegen die Bianconeri konnte Ambri praktisch während vollen 2 Minuten in doppelter Ueberzahl spielen, Trudel, Domenichelli und Du Bois konnten jedoch Rüeger nicht bezwingen, doch gerade als ein Lugano-Spieler auf Eis zurückkehrte war es Trudel der mit seinem Direktschuss auf Pass von Domenichelli das 1:0 erzielte. Dann durften die Bianconeri in Ueberzahl spielen doch das einzige Resultat waren zwei Schüsse von Peltonen und Jeannin die das Tor von Bäumle nicht trafen. Bei einer Strafe gegen Hänni erspielte sich Ambri diverse Chancen durch Toms,Kobach und Domenichelli, doch es war erneut Trudel der mit einem nicht unhaltbaren Schuss Rüeger zum 2:0 bezwang. Bis zu ersten Reaktion der Bianconeri dauerte es ganze 5 Minuten, ein Backhandschuss von Sannitz und eine Minute später blieb auch Hentunen mit seinem Schuss an Bäumle hängen.

Das letzte Drittel begann mit einem Powerplay für Ambri nach einem unkorrekten Spielerwechsel von Lugano, doch nach einer Strafen gegen Domenichelli, durften die Bianconeri in Ueberzahl spielen, doch zuerst scheiterte Gardner aus günstiger Position an Bäumle und ein Schuss von Peltonen landete am Pfosten, 30 Sekunden später bediente Gardner Sannitz doch sein Ablenker ging knapp am Tor vorbei. In der fünften Minute prüften Metropolit und Nummelin Bäumle der sich allerdings nicht bezwingen liess. Aber die Reaktion der Leventiner kam sofort mit zwei gefährlichen Schüssen von Camichel, gefolgt von zwei weiteren Abschlüssen von Höhener und Toms. In den darauffolgenden Minuten kontrollierten die Leventiner gekonnt ihren Slot und konnten damit ihren Goalie gut abschirmen, der die relativ wenigen Abschlüsse problemlos parieren konnte, daran änderten auch zwei Powerplays zu Gunsten der Bianconeri gegen den Schluss, wie auch die herausnahme von Rüeger 2.20 vor Schluss, nichts. Im Gegenteil Trudel verständigte seine Triplette mit dem 3:0 ins leere Tor.

Eine Niederlage welche die Bianconeri arg unter Druck setzen wird, und in den nächsten Spielen wird eine gewaltige Steigerung sowohl im spielerischen wie auch kämpferischen Bereich nötig sein, um nicht wie letztes Jahr schon an der ersten Playoff-Hürde zu scheitern.

Bemerkungen

42.06 Pfostenschuss Peltonen

Lugano ohne Goalie von 57’40 – 59’36

58’59 Time-Out HC Lugano

Torschüsse

30 – 38 (5 - 21, 19 – 6, 6 – 11)

Playoff

Viertelfinal

1Bern131
8Kloten102
2Lugano030
7Ambrì243
3Davos15
5Basel02
4Rapperswil160
6Zug112

Aktuelle Spiele

Donnerstag, 9. März 2006

Ambrì - Lugano

Kloten - Bern

SCL Tigers - Fribourg

Servette - ZSC Lions

Zug - Rapperswil

Kalender

<< März 2006 >>
MoDiMiDoFrSaSo
  12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
2728293031