NLA - 30. Spieltag - Samstag, 11. Dezember 2004

2 : 2 (2:1, 0:1, 0:0) n.V.

Zuschauer

3609 Zuschauer (60% Auslastung)

Lido, Rapperswil-Jona

Schiedsrichter

Brent Reiber; Andreas Abegglen, Roger Arm

Tore

Mikko Eloranta1:001:24
S. Roest
Stacy Roest2:007:21
T. Walser, M. Eloranta
09:312:1Philipp Rytz
P. Savary, T. Déruns
37:432:2Shean Donovan [PP]
W. Snell

Strafen

Dale McTavish15:13
2 min - Hoher Stock
17:58Ralph Ott
2 min - Halten
Marc Weber24:03
2 min - Haken
27:29Shean Donovan
2 min - Behinderung
Patrick Fischer31:29
2 min - Stockschlag
31:29Bruno Brechbühl
10 min - Disziplinar
31:29Bruno Brechbühl
2 min - Übertriebene Härte
Marco Capaul35:38
2 min - Beinstellen
Mikko Eloranta36:40
2 min - Behinderung
Effektive Dauer: 63 Sekunden
39:14Reto Pavoni
2 min - Spielverzögerung
41:13Wesley Snell
2 min - Crosscheck
André Baumann55:43
2 min - Übertriebene Härte
Effektive Dauer: 0 Sekunden
55:43Paul Savary
2 min - Übertriebene Härte
55:43Shean Donovan
2 min - Übertriebene Härte
Effektive Dauer: 0 Sekunden
58:50Michal Grosek
2 min - Hoher Stock

Aufstellung / Statistik

Torhüter Torhüter
M. Klingler                D. Bochy               
R. Pavoni       65:00 2'
Verteidiger Verteidiger
D. Bärtschi                J. Gobbi               
M. Capaul             2' J. Horak               
P. Fischer             2' J. Mercier               
C. Geyer                R. Ott             2'
S. Gmür                P. Rytz    1T         
M. Schefer                W. Snell       1A    2'
N. Sirén               
M. Tuulola               
Stürmer Stürmer
A. Baumann             2' Y. Benoît               
M. Bütler                B. Brechbühl             12'
M. Eloranta    1T 1A    2' S. Donovan    1T       4'
S. Hürlimann                T. Déruns       1A      
D. McTavish             2' M. Grosek             2'
P. Morger                G. Hendry               
A. Rizzello                A. Johansson               
S. Roest    1T 1A       C. Rivera               
T. Walser       1A       K. Romy               
M. Weber             2' P. Savary       1A    2'
Weitere Weitere
M. Bayer                P. Bozon               
M. Streit                J. Cadieux               
I. Fedulov               

Rapperswil nur am Anfang kaltblütig

Von Thomas Oswald

Da der SCRJ nach den ersten Minuten stark nachliess, war das Spiel ausgeglichen und dank Brent Reiber gab es ein Unentschieden, mit dem aber beide Mannschaften zufrieden sein können. Das Spiel wurde durch einige Eisreinigungen und der Verlängerung stark hinausgezogen.

Der Superstart von Rappi mit dem 15. Tor von Eloranta, welcher seit dem letzten Servette-Spiel (20.11.) nicht mehr getroffen hatte, bescherte dem SCRJ nach sieben Minuten eine 2:0-Führung. Danach waren aber die Genfer mehr am Drücker und so erstaunte es nicht, dass es bereits zwei Minuten später den ersten Treffer der Gäste zu sehen gab! Nun war das Spiel offen und beide Teams hatten Chancen, so ging man in die erste Pause.

Auch nach der Pause war das Spiel abwechslungsreich, beide Teams hatten ihre Chancen, es passierte aber lange Zeit nichts. Drei Minuten vor Ende dieses Drittels, als bereits Capaul auf der Strafbank sass, wurde Mikko Eloranta auch noch in die Kühlbox geschickt. Er war im Angriff, und fuhr (zusammen mit einem Genfer) in den Torhüter - eine sehr fragwürdige Strafe! In jener Sekunde als Capaul von der Strafbank aufs Eis fuhr, war ein Gedränge vor Streit (Goaliebehinderung?) und der Puck war im Tor. Logische Folge: Das Eis musste von Gegenständen befreit werden. Bei einer weiteren sehr fragwürdigen Szene entschied Brent Reiber nicht auf Strafe/Penalty und damit wieder für Servette.

Wieder hatten beide Teams Chancen, das Spiel zu entscheiden, Rapperswil aber vergab mindestens zwei "100%ige" und muss sich an der eigenen Nase nehmen, dass es nicht für den Sieg gereicht hat! Die Powerplays der Lido-Truppe waren auch zu schwach um daraus Kapital zu schlagen. Servette holte sich mit einem cleveren Spiel einen verdienten Punkt. Bester Spieler bei Genf wurde Reto Pavoni, bei den Einheimischen Patrick Fischer. Der SCRJ pausiert nächste Runde und hat das Weihnachtsspiel am 23.12 zu Hause gegen die ZSC Lions. Servette bekommt am 21.12 besucht aus Ambri. Bis dahin geht's mit der Nationalmannschaft weiter!

Lido-Stimmungsbarometer (1-5): 2.0

Tabelle

1. Lugano 30 20-0-5 104:72 45
2. Davos 31 19-0-9 119:77 41
3. ZSC Lions 30 16-0-10 99:73 36
4. Rapperswil 31 16-0-12 103:85 35
5. Zug 30 12-0-11 94:93 33
6. Ambrì 30 11-0-11 92:88 31
7. Servette 30 12-0-12 85:92 30
8. Bern 30 11-0-13 87:84 28
9. Kloten 30 10-0-15 73:89 24
10. SCL Tigers 30 8-0-17 64:106 21
11. Fribourg 30 8-0-17 76:108 20
12. Lausanne 30 7-0-18 79:108 18

Aktuelle Spiele

Samstag, 11. Dezember 2004

Ambrì - Bern

Davos - SCL Tigers

Fribourg - ZSC Lions

Kloten - Lausanne

Rapperswil - Servette

Zug - Lugano

Kalender

<< Dezember 2004 >>
MoDiMiDoFrSaSo
  12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
2728293031