NLA - 30. Spieltag - Samstag, 11. Dezember 2004

2 : 2 (0:1, 1:1, 1:0) n.V.

Zuschauer

4925 Zuschauer (70% Auslastung)

Stadio Valascia, Ambrì-Piotta

Schiedsrichter

Danny Kurmann; Peter Küng, Karol Popovic

Tore

12:080:1Daniel Brière
keine Assists
32:550:2André Rötheli
B. Gerber, D. Brière
René Friedli1:237:46
O. Szczepaniec, M. Baldi
Mattia Baldi2:252:15
O. Szczepaniec

Strafen

12:27Martin Steinegger
2 min - Haken
Team Ambrì13:35
2 min - Unkorrekter Spielerwechsel
18:41Daniel Brière
2 min - Haken
35:20Sébastien Bordeleau
2 min - Behinderung

Aufstellung / Statistik

Torhüter Torhüter
D. Manzato       65:00    M. Eichmann               
S. Züger                M. Bührer       65:00   
Verteidiger Verteidiger
N. Celio                R. Brennan               
F. Du Bois                P. Furrer               
T. Gianini                B. Gerber       1A      
K. Johnsson                D. Jobin               
O. Szczepaniec       2A       M. Leuenberger               
A. Tallarini                M. Steinegger             2'
R. Ziegler               
Stürmer Stürmer
M. Baldi    1T 1A       S. Bordeleau             2'
H. Domenichelli                D. Brière    1T 1A    2'
R. Friedli    1T          M. Käser               
P. Imperatori                C. Neuenschwander               
P. Lüber                M. Reichert               
P. Orlandi                C. Roder               
B. Pont                I. Rüthemann               
J. Toms                S. Tschannen               
J. Trudel               
Weitere Weitere
C. Camichel                L. Cereda               
R. Kobach                C. Dubé               
L. Leuenberger                A. Rötheli    1T         
M. Liniger                Y. Sarault               
R. Schrepfer               

Ambri verpasste Sieg im Finish

Von Si

Ambri-Piotta stand beim 2:2 gegen Bern dem Sieg im Schlussdrittel sowie der Verlängerung mit zwei Treffern an die Torumrandung näher.

Bern profitierte bei beiden Torerfolgen von gegnerischen Unzulänglichkeiten. Aus einem Fehlpass von Ambri-Back Nicola Celio entstand beispielsweise das 0:1 durch André Rötheli.

Ambri zeigte insgesamt zwar einen Aufwärtstrend, hat aber mittlerweile bloss einen Sieg aus den letzten zehn Spielen realisiert. Ein Hauptgrund hiefür ist auch die nachgelassene Effizienz der kanadischen Skorer Jean-Guy Trudel, Hnat Domenichelli und Jeff Toms. Dafür glänzte Vorkämpfer Mattia Baldi mit seinem dritten Saisontor und einer Vorlage. NHL-Verteidiger Kim Johnsson blieb zum Abschied ein Torerfolg knapp versagt, als er in der 46. Minute die Latte traf.

Tabelle

1. Lugano 30 20-0-5 104:72 45
2. Davos 31 19-0-9 119:77 41
3. ZSC Lions 30 16-0-10 99:73 36
4. Rapperswil 31 16-0-12 103:85 35
5. Zug 30 12-0-11 94:93 33
6. Ambrì 30 11-0-11 92:88 31
7. Servette 30 12-0-12 85:92 30
8. Bern 30 11-0-13 87:84 28
9. Kloten 30 10-0-15 73:89 24
10. SCL Tigers 30 8-0-17 64:106 21
11. Fribourg 30 8-0-17 76:108 20
12. Lausanne 30 7-0-18 79:108 18

Aktuelle Spiele

Samstag, 11. Dezember 2004

Ambrì - Bern

Davos - SCL Tigers

Fribourg - ZSC Lions

Kloten - Lausanne

Rapperswil - Servette

Zug - Lugano

Kalender

<< Dezember 2004 >>
MoDiMiDoFrSaSo
  12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
2728293031